MyLoc Schon wieder Down?

Eve

New Member
Laut Facebook Stromausfall im RZ. Haben die keine Notstromversorgung?
Doch aber Anscheinend sind nur die Enterprise Server angeschlossen 3 von 4 Unserer Server sind tot nur die Enterprise Kiste im DUS1 is noch UP. Bin gespannt ob die auch noch Verreckt, oder die echt den Diesel an Schmeißen ^^
 
Last edited by a moderator:

xeomueller

Registered User
find ich ganz schön krass. Man könnte ja meinen, dass aus dem letzten Vorfall gelernt wurde.

Aber auch wieder nichts in der Statusseite zu lesen und Twitter schweigen Sie sich auch aus.

Lediglich die FANs auf FB bekommen Infos...

Abgesehen von der Informationspolitik: wenn es wieder der gleiche Fehler ist, wird es echt hart ;)
 
Mein Server war zwar auch nicht erreichbar, lief aber die ganze Zeit durch.

Code:
~ # uptime
 16:55:19 up 205 days, 10:33,  1 user,  load average: 0.38, 0.40, 0.29
 

Lord Gurke

Nur echt mit 32 Zähnen
Doch aber Anscheinend sind nur die Enterprise Server angeschlossen 3 von 4 Unserer Server sind tot nur die Enterprise Kiste im DUS1 is noch UP. Bin gespannt ob die auch noch Verreckt, oder die echt den Diesel an Schmeißen ^^
Ich habe bei einem frankfurter Edel-Rechenzentrum schon erlebt, dass die Server ausgegangen sind, weil die USV-Anlage aus Gründen eine rote LED einschaltete und die Last abwarf. Wenn alle Server an der einen USV-Anlage angeschlossen sind, gehen dann halt auch alle Server aus.
Peinlich war, als das wenige Wochen später erneut passierte... Als jemand die Anlage wegen dem Fehler warten wollte :rolleyes:

Falls da Server sind, die per redundantem Netzteil an USV- und Normalversorgung angeschlossen sind, haben die Glück und laufen weiter.

Das ist aber auch so ein Grund, weshalb ich lieber viele kleine USV-Systeme habe, bei denen im Fehlerfalle halt nur ein bisschen was ausgeht (wenn überhaupt)...
 

Whistler

Blog Benutzer
Deswegen habe ich in meinen Serverschränken zwei Steckdosenleisten: graue und rote.
Rot wird über die USV versorgt, grau direkt.
Zudem haben die wichtigsten Server noch ein Batterie-Backup auf dem RAID-Controller.
 

NetRat

Dummer Vollhorst
Am 03.03.2014 kam es um 14:49 Uhr zu einem Ausfall des Mittelspannungsnetzes in Düsseldorf-Rath. Davon waren auch unsere Rechenzentren betroffen. In einem RZ-Bereich haben die Maßnahmen gegen Stromausfälle (USV-Anlage und Diesel-Netzersatzanlage) nicht gegriffen obwohl diese betriebsbereit waren. Wir analysieren zur Zeit den genauen Hergang zusammen mit den Herstellern der betroffenen Anlagen.
( http://webtropia-status.de/de/ )

Soweit ich in Erfahrung bringen konnte war das RZ DUS3 davon betroffen, DUS2 war "nur" passiv betroffen bis der Strom wieder da war, da der Traffic wohl über einen Router in DUS3 geroutet wird.

Mein Server ( in DUS3 ) war nach 40 Minuten wieder up.
 
Last edited by a moderator:

Lord Gurke

Nur echt mit 32 Zähnen
Ich würde fast wetten, dass da jemand ohne es zu ahnen die USV vollkommen überlastet hat, dass die Sicherungen gekommen sind ;)
Passiert gerne, wenn man Systeme mit redundanten Netzteilen einsetzt und nicht im Hinterkopf behält, dass die USV-Anlagen nicht mit mehr als 50% belastet werden dürfen...
 

Whistler

Blog Benutzer
Bessere Netzteile können die aktuelle Strom- bzw. Leistungsaufnahme anzeigen. Da muß man nur rechnen. :D
Für die weniger intelligenten gibt es passende Steckdosenleisten, die messen, anzeigen und u.U. auch netzwerkgesteuert schalten können.
 

dnljst

New Member
Gefühlt ist MyLoc gerade zur nächtlichen Zeit ständig mal down / schlecht erreichbar, gerade wenn man da nur eine einfach VM hat. Zum Glück laufen da von mir nur Backup-Systeme.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Gefühlt ist MyLoc gerade zur nächtlichen Zeit ständig mal down / schlecht erreichbar
Gefühle haben in der Serverwelt nix verloren. ;) Nur klare, harte Fakten. :D

Ich monitore meine Server und Dienste mit http://uptimerobot.com/ . Dank Mail- und Pushnachrichten bekommt man da Downtimes sehr schnell mit. Sogar, wenn sichs nur um ein paar Minuten dreht.
 

dnljst

New Member
Gefühle haben in der Serverwelt nix verloren. ;) Nur klare, harte Fakten. :D

Ich monitore meine Server und Dienste mit http://uptimerobot.com/ . Dank Mail- und Pushnachrichten bekommt man da Downtimes sehr schnell mit. Sogar, wenn sichs nur um ein paar Minuten dreht.

Uptimerobot verwende ich auch. ;-) Gerade morgens in den frühen Morgenstunden schlägt da der Alarm gerne mal an. Sehr oft ist auch nur das IPv6-Netz betroffen. Was für mich nicht unkritisch ist, da ich meine Dienste ebenfalls per IPv6 anbiete.
 

Whistler

Blog Benutzer
Ich betreibe mehrere getrennte Nagios/Icinga-Instanzen, die nicht nur meine Systeme, sondern auch kritische Infrastruktur der Provider mit überwachen.

Da konne man z.B. in letzter Zeit schön sehen, wie etwa die MXe bzw. Smarthost einer nach dem anderen auf Verschlüsselung, PFS, EMiG usw. umgestellt wurden oder auch die authoritativen Nameserver im Zuge der Einführung von SSL per SNI im Webhosting immer mal neu gestartet wurden.

Solange mindestens eines von mehreren redundanten Systemen noch erreichbar ist, ist das kein Problem und wird vom Endanwender vermutlich noch nichtmal bemerkt. Interessant zu sehen ist es trotzdem. ;)
 

Neogreen

New Member
Mein VServer bei einen Anbieter der bei MyLoc hostet hatt seit 20Tagen Uptime sprich da war kein Stromausfall gewesen. Steht übrigens im DUS2.

Und zu UptimeRobot, es gibt viele Ipv6 fehler meldungen die nicht stimmen.
 
Last edited by a moderator:

Neogreen

New Member
MyLoc down, DawnServer down, Webtropia läuft aber noch mal sehen wie lange :(

edit: KD ausfall.
 
Last edited by a moderator:
Top