Mails an Microsoft-Konten (Hotmail, Live etc.) werden blockiert

marce

Well-Known Member
Du solltest einmal lernen, dich gesittet zu artikulieren. Vielleicht rede ich dann wieder mit dir.
Hm, ich fürchte, mit #19 hast Du angefangen :)

Aber ja - es wäre schön, wenn alle zu einem gesitteten Ton zurückkehren würden.
 

danton

Debian User
@Joe User Sehe ich ähnlich. Microsoft mag ziemlich restriktiv sein, aber wenn ich mir Spam anschaue, der über die großen Provider kommt, dann sind die MS-Server da zumindest bei mir sehr selten dabei - also muss MS es irgendwie auch richtig machen. Das ist ja ein Balance-Akt, den die Provider da erfüllen müssen.
 

PHP-Friends

Blog Benutzer
verifizierter Anbieter
Microsoft-Bashing
Ich stimme dir ja in großen Teilen zu - aber gerade du wirst es doch kaum gutheißen können, dass Microsoft in direktem RFC-Verstoß Mails annimmt (250) und löscht, ohne den User oder den Absender zu informieren? Das kann beide Parteien in die unangenehme Position bringen, dass derartige Mails als zugestellt gelten. Abseits von Microsoft kann man sich darauf auch eigentlich verlassen (ein paar mögliche Randfälle lasse ich hier mal weg, da sie nicht zum Thema passen).

ROFL, die Klagebegründung möchte ich sehen...
Wir hatten 2013 tatsächlich mal Microsoft abgemahnt deswegen, da sämtliche unserer damaligen vom RZ gemieteten Netze geblacklistet waren trotz entsprechender Nachweise, dass wir die Netze "frisch" bezogen haben. Es meldete sich sehr schnell eine Anwältin von Microsoft, die das auf dem kurzen Dienstweg klären wollte und das dann auch tat. Bis heute reicht im Problemfall ein kurzer Verweis auf das damalige Ticket. Ich gehe aufgrund des Vorgehens seitens Microsoft davon aus, dass man sich dort dessen bewusst ist, dass das eigene Vorgehen keineswegs juristisch wasserdicht ist. Vermutlich, aber das ist Spekulation, kalkuliert man damit, dass sich die wenigsten "trauen", gegen Microsoft vorzugehen. Wenn Microsoft das deutlich anders als wir gesehen hätte, hätte man vermutlich eine Feststellungsklage eingereicht. Finanziell dürfte Microsoft keine großen Schmerzen damit haben, uns zu verklagen ;)
 

Joe User

Zentrum der Macht
aber gerade du wirst es doch kaum gutheißen können, dass Microsoft in direktem RFC-Verstoß Mails annimmt (250) und löscht, ohne den User oder den Absender zu informieren?
Da ich dies bei Microsoft noch nicht selbst erlebt habe und alle mir persönlich bekannten Fälle in denen dies vorgekommen sein soll, letztendlich durch einen Blick in den Spam-Ordner erledigt waren, kann ich dieses Verhalten leider/glücklicherweise nicht bestätigen.
Sollte es nachweisbar tatsächlich derartige Fälle geben, welche nicht auf etwaige Wartungsarbeiten oder ähnliche Vorkommnisse zurückzuführen sind, dann ja, dann kann ich das definitiv nicht gutheissen.
Derartiges habe ich bei grossen Mailanbietern zuletzt mit AOL vor über 10 Jahren erlebt, insofern bin ich immer sehr vorsichtig mit solchen Meldungen.
Es soll so gar Nutzer grosser Mailanbieter geben, die die Haltezeit des Spam/Virus-Folders auf "sofort löschen" einstellen, d.h. die bekommen gar nicht erst mit, dass die Mail tatsächlich angekommen ist.
Oder Nutzer markieren versehentlich legitime Mails als Junk und wundern sich dann, dass Folgemails nicht mehr wie gewohnt in der Inbox landen, schauen aber nicht im Spam-Folder nach.
usw. usw.

Ich bin ja dafür, dass Spam/Virus-Folder genrell abgeschafft werden, dass würde uns Postmastern viel Arbeit/Support ersparen...

Wir hatten 2013 [...snip...] uns zu verklagen ;)
Ja, aber als Kunde eines Server-Anbieters ist man nicht Inhaber des betroffenen Netzes und somit wäre eine derartige Klage sinnfrei und vom Gericht zu Recht abzuweisen.
Und ganze Netze (Euer Fall) mit einzelnen IPs (Fall des TE) gleichzusetzen, halte ich für gewagt ;)
Aber der kurze Dienstweg funktionierte bei Microsoft schon immer sehr gut und zufriedenstellend ;)


So, genug Smalltalk:
Solange der TE die genannten Schritte und Policies nicht einhält, wird er auch einer Problemlösung nicht näher kommen, insofern liegt der schwarze Peter vorerst ausschliesslich bei ihm...
Und wenn ich mir seine vergangenen Threads so anschaue, wird dieser Zustand wohl noch einige Monate anhalten...
 

Fan

Wetterfest
Da ich dies bei Microsoft noch nicht selbst erlebt habe...
...bedeutet nur, dass du keine Erfahrungen hast.
Ich bin ja dafür, dass Spam/Virus-Folder genrell abgeschafft werden, dass würde uns Postmastern viel Arbeit/Support ersparen...
Dumme Idee.
Und ganze Netze (Euer Fall) mit einzelnen IPs (Fall des TE) gleichzusetzen, halte ich für gewagt ;)
Aber der kurze Dienstweg funktionierte bei Microsoft schon immer sehr gut und zufriedenstellend ;)
Am Anfang hast du noch behauptet, sowas nie erlebt zu haben. ;)
Solange der TE die genannten Schritte und Policies nicht einhält, wird er auch einer Problemlösung nicht näher kommen, insofern liegt der schwarze Peter vorerst ausschliesslich bei ihm...
Hier du Schlaumeier: https://www.heise.de/newsticker/mel...Microsoft-blockiert-Strato-Mails-3975197.html
Und hier: https://www.heise.de/newsticker/mel...d-ungleichen-Machtverhaeltnissen-4259518.html
 

GamerzHost.de

New Member
Früher war der Briefkasten voll, würdest Du heute das was an Mail kommt als Brief erhalten, hmmm dann brächtest ne extra Garage als Briefkasten. Dann ist es denke ich auch klar, das sich die Anbieter hier auch was einfallen lassen müssen. Ich habe bisher die Erfahrung gemacht das ein Eintrag unter
erfolgreich war. Nur sollte man hier nicht gleich ganze /24 Netze eintragen. Das führt oftmals zur Ablehnung. Ähnliches Prozedere bei T-Online, hast Du da einmal vergessen einen rdns zu setzen stehst Du sofort bei ablehnen, auch wenn Du den RDNS noch nachholen tust. Eine freundliche E-Mail an den Support mit einem Auszug aus der Log und Du wirst auch hier wieder frei gegeben.
 

Joe User

Zentrum der Macht
...bedeutet nur, dass du keine Erfahrungen hast.
Jepp, sind nur über zwei Jahrzehnte...

Dumme Idee.
Nope! Diese Aufgabe hat der MUA zu erledigen und nicht der MDA, Punkt.

Am Anfang hast du noch behauptet, sowas nie erlebt zu haben. ;)
Lies nochmal genau. Ich selbst habe soetwas noch nicht erlebt, das heisst aber nicht, dass dies auch für andere Postmaster gilt.

Den Schlaumeier hättest Du Dir schenken können, denn zunächst haben die News nichts mit Deinem Problem zu tun und zum Anderen hast Du Deine Hausaufgaben wohl noch immer nicht erledigt...
 

DeaD_EyE

Blog Benutzer
Manche Menschen schaffen es immer wieder denjenigen in Gesicht zu spucken, die helfen wollen.
Super Verhalten ...

Wenn jemand mit 20 Jahre Erfahrung mehrere Tipps gibt, dann sollte man sie befolgen oder man macht weiterhin die dummen Fehler, die vorher mal funktioniert haben und jetzt aufeinmal nicht mehr.
 
Last edited:

sbr2d2

Registered User
Und selbst wenn man dem nicht vertraut, sollte man zumindest die Suchmaschine seines geringsten Vertrauens dahingehend befragen und dann mit fundierten Belegen wieder hier aufschlagen. Ich befürchte aber, das man da nichts finden wird....
 
Top