Werbebanner

luke

Registered User
Google Werbung

Hallo,

ich war gerade auf hallo.de und die Werbung sah so sehr nach Google aus - und sie ist es auch. Anscheinend gibt es doch eine Möglichkeit mit Google auf deutschen Seiten zu werben.

Die URL http://www.googleadservices.com/ ist aber derzeit leider nicht erreichbar.


So far!
#
Luke
 

luke

Registered User
Thorsten said:
Was verbirgt sich denn dahinter? Etwa nicht Google?

mfG
Thorsten
Doch (ich nehme es zumindest an). Die Werbung sah zumindest sehr danach aus. Schau doch einfach mal bei hallo.de und achte auf den Banner rechst oben (einfach mal aktualisieren, wenn er nicht nach Google aussieht).


So far!
#
Luke
 

Huschi

Moderator
Staff member
Google-AdSense in Deutsch

Hab's gerade in einer DrWeb-Newsletter gefunden:
(Leider ist der Artikel selbst nur für Abonennten.)

Geld verdienen: Geld von Google (05.01.) Im Trubel ein wenig
untergegangen, war es Weihnachten 2003 endlich soweit. Googles AdSense
Programm laeuft in Deutschland. Als Seitenbetreiber ist hier unter
Umstaenden etwas fuer Sie zu holen. Wie zeigen wie es geht und womit man
rechnen darf.
 

luke

Registered User
So, und wie werde ich jetzt Werbepartner? Ich finde zwar Informationen darüber, aber keine Details, z.B. wie das abläuft, wo ich mich anmelden kann etc.

::edit::

Habs gefunden, wen es interessiert: http://www.google.de/intl/de/ads/


So far!
#
Luke
 

Huschi

Moderator
Staff member
Google said:
Wir senden Ihnen für Ihren Kontostand innerhalb von 30 Tagen nach Ende eines Kalendermonats, in dem Google AdWords-Anzeigen auf Ihrer Website geschaltet werden, einen Scheck in US-Dollar zu, wenn Ihre Einnahmen mindestens 100 US-Dollar betragen.
Schade, doch nicht besser als andere Werbetreibende.

huschi.
 

luke

Registered User
Naja, meine Berbung zu AdSense wurde bei zumindest einer Seite von mir abgelehnt.

Google said:
Wir bedanken uns für Ihr Interesse an Google AdSense. Nach der
Überprüfung Ihrer Bewerbung haben unsere Programmexperten festgestellt,
dass die Website, die Ihrem Konto derzeit zugeordnet ist, nicht unseren
Richtlinien entspricht. Aus diesem Grund können wir Sie derzeit nicht
bei Google AdSense akzeptieren.

Wir haben Ihre Bewerbung aus den nachfolgend genannten Gründen nicht
akzeptiert. Wenn Sie entsprechende Änderungen vorgenommen haben, können
Sie gerne auf diese E-Mail antworten, damit wir Ihre Bewerbung erneut
überprüfen können.

Gründe:

- Persönliche Website oder Chat-Website

---------------------

Details:

Persönliche Website oder Chat-Website: Derzeit akzeptieren wir keine
persönlichen Websites oder Chat-Websites für das AdSense-Programm. Wir
haben festgestellt, dass wir für diese Art von Websites keine
relevanten Anzeigen zur Verfügung stellen können, was zu einem
geringeren Umsatz für unsere Inserenten führt.

So far!
#
Luke
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Wie der Zufall so spielt - gerade bekomme ich eine Mail von Google.
Bewerbung akzeptiert! Na,mal sehen.

mfG
Thorsten
 

Huschi

Moderator
Staff member
Sorry, aber die Google-Einblendungen sind alle Englisch und haben rein gar nichts mit den Themen hier zu tun. Aber wenn ich mich recht entsinne, ist es ad-per-klick, oder?

huschi.
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Nicht ganz.
Es handelt sich um reine Keyword Werbung. Nun dauert es eine gewisse Zeit, bis Google alle Artikel indiziert und analysiert hat. Erst dann kann Google auch kontextabhängige Werbung liefern. Meiner Meinung nach klappt das bei vielen Artikeln schon. Findet Google keine entsprechen Keywords, wird Werbung für humanitäre bzw. gemeinnützige Organisationen eingeblendet.
Das ganze kann man auf der Wer ist Online Seite ganz gut nachvollziehen. Kurz nach dem ein neuer Artikel veröffentlicht wird, spidert Google diesen :) .

mfG
Thorsten
 

Eddi

Registered User
Hi Thorsten,

prima, das es jetzt mit Google bei Dir geklappt hat. Ich bin nach wie vor sehr zufrieden. Die Schecks kommen regelmäßig und pünktlich. Bei den Werbeinhalten habe ich bis jetzt auch noch nichts beanstanden können. Falls eine bestimmte Werbung stört, kann man die sogar per URl Filter ablehnen.
 

Top