Was tut ihr, um euch wachzuhalten?

traced

Registered User
Mit 16-20 habe ich eigentlich immer von Freitag bis Samstag durchgemacht, war feiern, und dann Sonntag morgen paar Stunden geschlafen, Montag wieder halbwegs fit in die Arbeit. Das geht jetzt irgendwie schon mit 26 nicht mehr :)
 

marneus

Registered User
Boah ne, das geht gar nicht :) Also mal ja, aber dann ist die Woche i.d.R. im Arsch. Nene, das muss nicht sein. Heute weiß ich, wie ich innerhalb christlicher Zeiten genug Spaß hatte, um dann nach Hause zu gehen und genügend Zeitpuffer habe um nochmal Spaß zu haben :p :D

Wir verlassen ganz minimal das Topic...!
 

Mordor

Registered User
Ich hab da mal etwas Tante Google gequält, und hab sogar die beste Ausrede für den gemeinen Morgenmuffel gefunden: NETZEITUNG | GESUNDHEIT NACHRICHTEN: Morgenmuffel haben genetische Entschuldigung
Bie mir is das ja zum Glück ned so. Wobei ich schon gern mal lange schlafe.

Und ja, man merkt irgendwann mal schon, dass die Dinger wie ganze Nacht durch machen und dann in die Arbeit einfach nimma gehen. Bin mal gespannt, was passiert wenn ich über dreissig bin und zum alten Einsen gehör :d
 

_Padi

Active Member
Ich habe also einen Geneffekt :( Bei mir ist es eigentlich viel mehr so, das es gar nicht drauf ankommt wie lange ich schlafe sondern viel mehr darauf wann ich aufstehe. Wenn ich morgens um 5 uhr ins Bett gehe und um 12 Uhr wieder aufstehe bin ich wesentlich fitter als wenn ich um 23:30 ins Bett gehe und um 6:30 wieder aufstehe.

Grüße
 

Ogad

New Member
Ich habe den Vorteil, einen Wecker zu haben, der mich morgends mit meinem Wunschprogramm weckt (sprich Musik vom angesteckten USB Stick wiedergibt). D.h., erst ein paar Minuten von Smetanas "Moldau" und anschließend bissl was souliges (Ray Charles, Aretha Franklin,...).
Dann ein bisschen Yoga, anschließend Frühstuck inkl. lecker Tasse Kaffee.

Dann bin ich meistens wach :)
 

Firewire2002

Registered User
Also mit Musik würdest du mich sicherlich nicht wach bekommen. Ich bevorzug da doch eher schon die harte Methode in klassischer Art "TÜÜÜÜT TÜÜÜÜT TÜÜÜÜT" :)
Und ja ich kaufe Wecker nach der Lautstärke. ;)
 

traced

Registered User
Naja, da ich eine durchschnittliche Schlafdauer von 3-5 Stunden habe, liegt mein Wecker so weit vom Bett entfernt dass ich aufstehen muss, sonst werd ich wahnsinnig.

Wenn er neben mir liegt drück ich meistens so lange auf Sleep bis er aus is...
 

Mordor

Registered User
Also wenn ich ne total harte Woche hab (mehrere Tage unter vier stunden Schlaf) dann brauch ich schon mal 3 wecker. der tüüüüt tüüüüt tüüüüt kommt als erstes, dann der ipod und danach so ein altes fieses klingeltei, was gegenüber vom bett steht, und wo ich aufstehen muss um es aus zu bringen. dann bin ich aber wach ;-)
 

marneus

Registered User
Ich lasse mich morgens immer von meinem Handy wecken (Wer ein Nokia hat: Sooth.aac). Den drück ich 2-3 weg und dann geht's gleich unter die Dusche.

--marneus
 

Ogad

New Member
Ich lasse mich morgens immer von meinem Handy wecken
Mh... die Töne meines Sony Ericsson T280i sind leider nicht so der Hit, und habe leider keine Möglichkeit neues draufzuhauen.

Das ist doch sicherlich gesundheitsgefährtlich
Ach was! Das dehnt schön, mann(!) ist hell wach, aber manchmal habe ich auch einfach keine Lust drauf.

Ogad :)
 

_Padi

Active Member
Sport am morgen? Jetzt geht es aber los. Langt da das aufstehen und das unter die Dusche gehen nicht? Das ist auch mit Sport gleichzusetzen.

Guten Morgen erstmal ;)
 

traced

Registered User
Morgen Jungs :)

Naja, ich hab ne bekannte sie fängt um halb 8 ´s Arbeiten an, und geht aber vorher jeden (!) Morgen noch über ne halbe Stunde Joggen...:eek: Da würd ich tot umfallen denke ich.

lg Basti
 

Mordor

Registered User
Also ich weiss ja ned. Wenn wir sechs Wochen auf Tour sind, gibts wenig Schlaf, also nie mehr wie 4 Stunden pro Nacht. Das man das durchhält, wird einfach kein Kaffee und kein Alkohol getrunken, und wir gehen auch jeden Tag ne halbe Stunde laufen in der früh, egal wie lang wir geschlafen haben. Sonst bist du nach zwei Wochen total matsch.
 

bad_brain

Registered User
Also mein Lebenselixier ist grüner Tee. Mag mancher jetzt wohl schmunzeln aber nach 2 Tassen von einem guten Sencha habe ich schon Hardcore-Kaffetrinker den groben Tremor bekommen sehen...:D Aber ok, mein Alltags-Tee ist keine solche Koffein-Bombe, wäre auch schon preislich kaum zu wuchten bei meinem Verbrauch (an guten Tagen können es auch mal 5 Liter werden). Bei grünem Tee ist die Wirkung auch etwas anders als bei Kaffee: Wirkt eher gemächlich aber dafür länger.
Wenns mal ganz hart kommt dann dürfen es auch mal ein oder zwei Fläschchen Lipovitan-D sein (das "Richtige" gibts nur in Asia-Shops).
 
Last edited by a moderator:

Dragonilx

New Member
Gegen Müdigkeit hilft bei mir nur Kalt Duschen. Ich habs mal ne Zeit lang mit RedBull versucht aber von dem Zeug werd ich müde. Ist leider so.

Kaffee trink ich trotzdem wie Wasser. Da kommen schonmal in 6-7 Kannen vor.
 
Top