Serverloft XEON XXL Erfahrung / Testbericht / Liefertermin -Verzug

serverloft

New Member
Hallo Harry79,

mich wundert schon, dass Du dich frisch hier im Forum angemeldet hast und insgesamt nur vier Beiträge geschrieben hast, alle negativ über serverloft.
Auf keine PM von uns hast Du reagiert und in unserer Kunden/Bestelldatenbank finden wir keinen Eintrag, der auf Dich passen würde... Das ist schon alles sehr seltsam und gibt mir zu denken...

Viele Grüße

Tom
 

fuchzga

New Member
Hat er doch geschrieben - das Thema Serverloft ist für ihn durch. Ende.
Übrigens war hier noch jemand der ebenfalls seinen Xeon-Server zum 10.06. haben sollte.
Es bringt dir also nichts, die Identität des Users in Frage zu stellen.
 

_Padi

Active Member
mich wundert schon, dass Du dich frisch hier im Forum angemeldet hast und insgesamt nur vier Beiträge geschrieben hast, alle negativ über serverloft.

Weiterhin gibt es durchaus Leute die andere informieren wollen. Der Weg hier den Usern aktiv bei technischen Problemen zu helfen, muss ja nicht gegangen werden. Informationen über Provider helfen ja u.a. ebenfalls weiter.

Auf keine PM von uns hast Du reagiert und in unserer Kunden/Bestelldatenbank finden wir keinen Eintrag, der auf Dich passen würde...

Wenn ich persönlich keinerlei verlässliche Informationen bekomme, schwindet mein Interesse an Firmen ebenfalls.

Grüße
 

lokari

New Member
Hallo Tom,

du hast mich im anderen Thread gefragt wie ich auf schlechten Kommunikationsstil kommen würde - hier hast Du ein sehr deutliches Beispiel:

Hallo Harry79,

mich wundert schon, dass Du dich frisch hier im Forum angemeldet hast und insgesamt nur vier Beiträge geschrieben hast, alle negativ über serverloft.
Auf keine PM von uns hast Du reagiert und in unserer Kunden/Bestelldatenbank finden wir keinen Eintrag, der auf Dich passen würde... Das ist schon alles sehr seltsam und gibt mir zu denken...

Viele Grüße

Tom

Das ist alles andere als professionell, auch wenn Dein Antrieb für diesen Beitrag durchaus zu erkennen ist.

Beste Grüße,
Lokari
 

serverloft

New Member
Hallo Lokari,

ich sehe nicht, was an meinem Posting nicht professionell ist, ich habe nur die Tatsachen wiedergegeben. Der Nutzer hat sich bei verschiedenen Foren (u.a. auch bei webhostlist.de) neu angemeldet und jeweils nur dieses Posting gleichlautend cross-gepostet. Er hat auf verschiedene Kontaktversuche und Lösungsvorschläge nicht reagiert und wir finden auch keine Bestellung in unseren Systemen, die auf seine Daten paßt. Deshalb finde ich es schon legitim, meine Fragen dazu öffentlich zu machen. Ich finde, genau das macht faire Kommunikation aus.

Viele Grüße

Tom
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Mal meine persönliche Meinung – speziell zu Harry79:

Natürlich ist es ärgerlich, wenn die gewünschte Konfiguration nicht lieferbar ist. Die eigene Wut lässt sich dann hervorragend anonym in einem Forum wie diesem abbauen. Soweit sind die Reaktionen nachvollziehbar.

Hier hat aber der Anbieter klar und deutlich Stellung zur Situation bezogen, Hintergründe erklärt und versucht, mit dem Kunden in persönlichen Kontakt zu treten. Leider wurde auf diese Kontaktaufnahme nicht eingegangen.

Selbst auf den öffentlichen Hinweis (#20) geht Harry79 nicht ein – er antwortet quasi nicht auf die Nachfrage. Er weiß, dass seine Bestellung nicht gefunden wurde – davon aber ist plötzlich keine Rede mehr und es gibt keine weiteren Reaktionen mehr.

Für mich persönlich lässt das einen ganz Merkwürdigen Beigeschmack aufkommen: Ist Harry79 überhaupt an einem Serverloft Server interessiert? Hat er wirklich je einen Server bestellt? Oder geht es hier einfach darum, einen Anbieter oder sogar einen Konkurrenten schlecht zu machen? Dazu kommt der identische Verlauf in mehreren Foren.

Für mich klingt Harry79 unglaubwürdig.

mfG
Thorsten
 

Fritz

Registered User
du hast mich im anderen Thread gefragt wie ich auf schlechten Kommunikationsstil kommen würde - hier hast Du ein sehr deutliches Beispiel
Hallo Lokari,
das ist ein schlechtes Beispiel von Dir, aber kein schlechter Kommunikationsstil von Tom! Was Tom beschreibt, ist der missglückte Versuch, auch mit Leuten in Kontakt zu kommen und Fehler oder Missverständnisse zu klären, die anonym und nicht belegt vorgetragen werden. Ein Anbieter der sich seine Kunden und Interessenten nicht nach Sympathie, Bildung und guter Erziehung aussuchen kann, müsste Übermensch und Hellseher sein, um es allen Recht zu machen.

Im Internet hat sich nun mal eingebürgert, dass man gerne anonym meckert (manche beschimpfen sogar und beleidigen) und irgendwer hat das Märchen aufgebracht, dass es die totale Meinungsfreiheit gibt und dass Du nur als Kunde oder Interessent auftreten musst, um der unantastbare King zu sein.

Ich sage NICHT, dass Harry zu diesen Leuten gehört. Ich will nur mal einräumen, mit was sich m.E. so'n Anbieter insgesamt rumzuschlagen hat. (Sicher ist das sein freier Wille - aber er braucht ja auch mal Feedback, wenn er etwas richtig macht ;)

Das nur zum Kommunikationsstil - zu den Angeboten und Lieferzusagen kann ich als Nichtkunde nichts kommentieren.
Sollte es stimmen, dass Serverloft bei langfristigen Lieferschwierigkeiten dieses bei den Angeboten verschweigt, finde ich das auch nicht in Ordnung!

Gruß Fritz
 
Last edited by a moderator:

ozontec

New Member
Ich musste auch sehr sehr lange warten

Hallo,
leider musste ich auch sehr lange warten.
Server bestellt: 18. Jul.
Server erhalten: 12. Aug.
Gut, ich habe als Serverstandort USA ausgewählt. Es währe auch alles kein Problem wenn der Mitarbeiter am Telefon nicht gesagt hätte, das es eben nur 1-2 Tage dauert. Zusätzlich wäre auch eine Information auf der Webseite wünschenswert gewesen. Zusätzlich bekam ich Druck von Kundenprojekten die mir im Nacken hingen. Also habe ich mehrfach bei Serverloft angerufen. Das erstaunliche, keiner konnte mir einen genauen oder ungefähren Termin nennen. Mal hieß es, das erst neue Server geliefert werden müssen, mal das die Server lange in die USA verschifft werden müssen oder die Kollegen in den USA seien schuld. Ich wurde vertröstet eben auf unbestimmte Zeit zu warten. Wenigstens war ein Mitarbeiter so ehrlich und gab zu das man keinen Plan hat.

Zwischenzeitlich musste ich mir einen erheblich teureren Server bei einen anderen Anbieter holen, aber ich wollte Serverloft eine Chance geben da ich vorher nur gutes gehört habe.

Der Server steht mir nun zur Verfügung.
Ich bin eigentlich für Serverbetreiber ein bequemer Kunde. Wenn die Hardware und das Netzwerk läuft, dann benötige ich keinen Support. Jedoch funktioniert seit Bereitstellung das IPMI Interface nicht. Ein Aufruf der URL führt zu einer sehr langen Wartezeit bis sich der Browser mit einem Timeout zurück meldet. Also zack - Support Ticket geschrieben. Serverloft meinte, der Server benötige vielleicht einen Kaltstart um die Hardware ordentlich zu initialisieren - ich möge bitte den Server runter fahren und Bescheid geben, man kümmere sich dann darum. Das habe ich getan. Als Feedback sagte der Kollege das der Auftrag raus ist und man zeitgleich die Firmeware updatet sofern erforderlich. Gut 24h später war der Server immer noch offline. Also habe ich dann beim Support angerufen. Am Telefon wollte man mich an einem anderen Kollegen weiter leiten. Über 15min war ich in der Warteschleife. Nach dieser Zeit meldete sich jemand ganz regulär. Ich war verdutzt, denn der Kollege am Telefon wusste von nichts. Also nochmal alles erklärt. Er hat dann glücklicherweise sofort den Serverstart veranlasst. Das IMPI Interface ist immer noch nicht erreichbar. Support Tickets werden nicht beantwortet und auf Fragen wird nicht eingegangen. Die Antwortzeiten, sofern es eine Antwort gibt, sind miserabel.

Alles im allen habe ich als Neukunde schon mal einen sehr guten Start mit Serverloft. Wie geht es weiter? Die aktuelle Rechnung wurde natürlich umgehend von meinem Konto abgebucht obwohl mir nicht alle Leistungen zur Verfügung stehen.
 

ozontec

New Member
Hallo wstuermer,
ich habe eben von Serverloft ein sehr großzügiges Angebot erhalten. Bin positiv überrascht!
 

CentY

Registered User
Die Frage ist ob du das auch über den normalen Supportweg bekommen hättest, wenn du nicht hier öffentlich gepostet hättest ;)
 

ozontec

New Member
Die Frage ist ob du das auch über den normalen Supportweg bekommen hättest, wenn du nicht hier öffentlich gepostet hättest ;)

Gute Frage. Ich habe eher dein Eindruck das es bei Serverloft kompetente Leute gibt die sich bemühen und Leute die - naja, wie soll man es sagen - ihre Sache eben nicht so ernst nehmen.

Ich bin selber im VoIP Hosting tätig und wir konnte uns durch guten Support einen guten Namen machen. Ich weiß selber das da harte Arbeit dahinter steht und das es noch schwieriger ist das Level auch auf Dauer zu halten.

Was ich auf jeden Fall sagen kann, das mir bei einem Ausfall des Service tausende Kunden gleichzeitig aufs Dach steigen. Im Notfall braucht man kompetenten und zuverlässigen Support. Man ist in gewisser Weise abhängig. Und bei so einem Start schaut man mit einem mulmigen Gefühl in die Zukunft. Aber ich will Serverloft nicht von Grund auf schlecht reden. Man muss scheinbar nur die richtigen Leute erreichen ;).
 

Armin

New Member
@ozontec,

so ist es bei der Firma wo ich arbeite auch! Wenn da jemand im LiveChat anfragt ob wir dies und jenes haben/machen/können. Gibts im bestenfall, ne Antwort man solle sich doch an die info@.. wenden.

Toll! Genau wegen solchen Leuten, die um 08 kommen und um 12 Mittag machen anschließend um PUNKT 17 Uhr gehen, gehen Unternehmen kaputt.

Ob das jetzt Serveloft ist oder die Firma wo ich arbeite, sei egal. Der Ruf leidet.
 
Top