Seid Ihr auch betroffen/beobachtet worden?

danton

Debian User
Opensource =!= FOSS
Nur weil Software als Open-Source vorliegt, muss sie deswegen noch nicht frei sein.
Microsoft engagiert sich aber in den letzten Jahren immer stärker bei Open-Source Projekten - da zählt auch einfach zu, dass man Protokollen dokumentiert, damit andere eigene Implementierungen schreiben können. Und Microsoft hat auch erkannt, dass sich mit Open-Source ebenfalls Geld verdienen lässt...
 

DjTom-i

verifizierter Anbieter
verifizierter Anbieter
Wuhu nächste Runde Patches. Seht Ihr Windows ist sicher. Sind nur 115 diesen Monat. Vorbildlich. muaaaahhhh
 

Joe User

Zentrum der Macht
Oh ja, wieviele Patches hat Debian im selben Zeitraum erhalten?
Und noch wichtiger: Wieviele Patches hat Debian im selben Zeitraum nicht erhalten, obwohl sie öffentlich verfügbar waren/sind?


SMB3 ist nicht nur in Win10 "vermurkst"...
BTW: NFSv4 ist in Linux vermurkst (Files können manipuliert werden ohne die nötigen Rechte dafür zu haben), so dass andere OS mit RFC-konformen Clients diesen Linux-Sec-Bug per Workaround verhindern müssen. Schönes Einfallstor, dass seit Jahren existiert...
 

Joe User

Zentrum der Macht
BTW: Für Windows 10 sind es übrigens nur 68 Patches und keine 115, der Rest betrifft andere Produkte...
 

DeaD_EyE

Blog Benutzer
Wenn ich meine Patches installiere (kein Windows 10) sind das immer so 800MiB - 1GiB unter Arch Linux.
Liegt aber auch daran, dass ich viel installiert habe. Über 115 Patches lache ich.
 
Top