ispone-business komplett down

jg466

New Member
aktuell scheint einiges wiederbelebt zu werden. Die Kundencenter-Seite baut sich gerade auf ... und meine eigene Domain kommt auch langsam wieder. Gottseidank. :)
 

IP-Projects.de

verifizierter Anbieter
Um den Windows dns cache zu leeren hilft

Start -> ausführen -> cmd

ipconfig /flushdns


Das könnte bei den dns updates den Vorgang beschleunigen.
 

MisterMan

New Member
Kundenwebseite und Serverpanel gehen wieder, bis auf Snapshot. Der Server ist erreichbar aber mit unterirdischer Performance und Packloss. Im Webinterface tauchen SSH Fehler beim Zugriff auf Snapshots auf.

Da scheint richtig was kaputt zu sein.

Allerdings gibt es nach Stunden Ausfall keine Stellungnahme und der Support reagiert nicht auf Tickets. Ich bin jetzt seit 2009 dort Kunde, aber mittlerweile denke ich über einen Wechsel nach.

Gruß, sagt bescheit wenn ihr was hört, danke
 

olek89

New Member
So habe endlich den Support erreicht, scheiss 01805 Nummer (ich werde die anffalenden Kosten zurückverlangen), vor 19 Uhr wird das nichts, und wenn es sich so anhört, glaube ich nicht an 19 Uhr, eher mit Montag.
Katastrophe pur, ich werde meinen Server nun dort auch kündigen und zu meinen anderen Anbieter bei IWAS hinzuziehen.
Dort hat ich zu mindestens noch nie einen Ausfall aus Hardware oder Anbindungs Gründen gehabt, für Software bin ich ja selbst veantwortlich.

MfG
 

Monsterkiller2k

Blog Benutzer
MMh also die website geht das kunden center nicht aber dafür geht mein server auch das gut aber das der support so langsamm ist und nur auf tickets reagiert ist normal das war immer schon so
 

olek89

New Member
Hat schon irgendjemand Neuigkeiten?
Sollte ja zu 19 Uhr behoben sein, wie erwartet, geht immer noch nichts.

MfG
Oliver Was
 

olek89

New Member
Es scheint nun wieder "einigermaßen" (sehr langsam und zahlreiche Boot Fehler) zu funktionieren, dazu scheinbar nur eine Menge an Daten weg zu sein, shitttttt :eek::eek::eek:, traue mich gar nicht in die Datenbank Konsistenzen zu schauen,
das wir heute noch ein langer Feiertag!!!

MfG
 

MisterMan

New Member
Hallo zusammen,

hier einmal ein kleines Update, über den Ausfall bei ISPOne:

Erreichbarkeit der Webseite:
Die Webseite von ISP selbst, ist wieder zu erreichen, das Kundenlogin funktioniert, macht jedoch einen Trägen, wenn nicht sogar Modemartigen Eindruck.

Funktion der Server:
Die Server lassen sich starten, haben aber eine nicht hinnehme Performance. Es kommt zu einem massiven Packloss, weiterhin werden lokale Operationen wie IO extrem langsam ausgeführt. Meistens reicht die Leistung nichtmal, dass Putty fehlerfrei läuft.

Ping-Statistik für XXX.XXX.XXX.XXX:
Pakete: Gesendet = 366, Empfangen = 201, Verloren = 165
(45% Verlust)

Gekaufte Zusatzfunktionen:
ich für meinen Teil habe das Snapshot-Feature dazu gekauft, hier hat sich seit dem Ausfall nicht gebessert. Keine Funktion.

Hier der Auszug: "ssh: connect to host xxx.xxx.xxx.xxx port 22: Connection timed out"

Support / Ticket:
Das Ticket, welches ich am freitag Mittag eröffnet habe, ist bis heute unbeantwortet. Ich kann keinerlei öffentliche Informationen oder gar eine Störungsbenachrichtigung finden.

Grüße
 

chris4000

Member
Für die betroffenen Kunden natürlich ärgerlich. Aber aus technischer Sicht wäre mal interessant zu wissen, was da genau passiert ist, wenn lokales IO langsam ist und Dateien fehlen.
 

jg466

New Member
die Performance ist immer noch grottig. Ich habe allerdings bislang keine Datenverluste bemerken können. Vermutlich sind da wohl Plattensysteme abgeraucht. Ich hatte ja schon gehofft, dass es eine gewisse Ausfallsicherheit gibt. Also Raid oder sowas ...
 

MisterMan

New Member
Ich selber kann auch keinen Datenverlust beklagen. Die Performance wird langsam wieder besser, aber es gibt immer noch Aussetzer, wo zum Beispiel eine Mumble Voip Verbindung abbricht.
Weiterhin keine Antwort auf das Supportticket bis heute.


Und was da passiert ist, würde mich auch interessieren. Das kann man kaum erklären mit ein paar defekten Platten. Ganze Storageschränke fallen nicht gleichzeitig zum Spaß aus. Und bei Lokalen platten fallen nicht Serverschrankweise alle Platten aus... ist komisch!
 

chris4000

Member
und warum überhaupt lokale Platten? Ich mein bei virtualisierten Systemen und so vielen betroffenen Kunden, müsste es doch auch etwas besseren Speicher geben :confused:
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
MOD: Restliche Beiträge verschoben nach (Link auf nicht mehr existierendes Thema entfernt).
 
Last edited by a moderator:

Lord Gurke

Nur echt mit 32 Zähnen
So wie sich das für mich als Außenstehender anhört, klingt das nach einem zünftigen Stromausfall...

Das würde die langsame Festplattenperformance erklären, da jetzt viele Systeme neu booten und ggf. Dateisystemchecks machen.
Und es würde auch evtl. Netzwerkaussetzer erklären, wenn vServer von einem Host auf einen anderen geschoben werden. Wenn das nicht mit einer (langsameren) Live-Migration passiert, wird der vServer dafür eingefroren, übertragen und am Ziel wieder aufgetaut.

Unabhängig davon wäre aber zumindest ein kurzer Hinweis auf deren Webseite hilfreich, was da passiert ist. Nur, damit die Kunden nicht anfangen wild zu spekulieren ;)
 

d4f

Müder Benutzer
MOD: Restliche Beiträge verschoben nach (Link auf nicht mehr existierendes Thema entfernt).
Wie schön dass IspOne direkt mal die juristische Keule schwingt um zu verhindern dass Sicherheitslücken in deren System den (potentiellen) Kunden bekannt werden :rolleyes:
 
Last edited by a moderator:

yago

Member
Genau wie man es von ispOne erwartet.
Nach langen Aufällen nicht informieren, auch nicht nach Nachfrage, aber bei sowas werden die dann ganz schnell aktiv.
Der Provider ist echt die Pest, bin froh dass ich seit dem letzten langen Ausfall da weg bin.
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Hallo!

Ich kann dem eigentlich nichts hinzufügen. Von verschiedenen Unternehmen kenne die Reaktion auf entdeckte Sicherheitslücken (und seien sie noch so banal) anders.

mfG
Thorsten
 

nexus

Well-Known Member
Von verschiedenen Unternehmen kenne die Reaktion auf entdeckte Sicherheitslücken (und seien sie noch so banal) anders.
Auch wenn die Art und Weise der Publizierung der Lücke nicht korrekt war, so schneidet sich doch der Hoster hier grad richtig tief ins eigene Fleisch...:rolleyes:
Das SSF ist ja nun kein Wald- und Wiesenforum, wo mal alle paar Monate jemand reinschaut, hier herrscht ja reger Verkehr (auch wenn wesentlich mehr gelesen als geschrieben wird).
Aber daß der Hoster hier Beiträge entfernen läßt anstatt seine Probleme anzugehen, hat doch nur zur Folge, daß zumindest von den aktiven Leuten hier niemand mehr dort was ordern wird.
Da frag ich mich dann schon, wie man so dämlich sein und auf diese Weise seinen Umsatz minimieren kann...:confused:

Vielleicht kann sich ja mal ein Verantwortlicher des Hosters zu Wort melden (Ja ich weiß, wird eh nicht passieren, aber man darf doch wohl noch träumen :D )
 

DeaD_EyE

Blog Benutzer
Hört sich für mich nach einem Kinderzimmerhoster an. Was will man da großartig erwarten?
 
Last edited by a moderator:
Top