• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

[Howto gesucht] Imap installieren und konfigurieren

IMAP auf Strato

Hallo,

habe lt. Deiner Anleitung IMAP auf meinem Strato Rootserver installiert.
Habe noch folgende Fragen:
Wie kann ich feststellen, ob alles funzt ?
Wie lege ich ein IMAP Konto z.B. in Outlook Express an zum alles mal testen ?
Könnte ich nun Squirrel Mail installieren ( dieser Webmailer braucht ja IMAP )

Danke für Deine Info.

Gruss
Bodo
 
Outlook ist selbsterklärend einfach mal die Zugangsdaten eingeben unter Outlook.

SquirrelMail läuft auch... probiers einfach mal aus.
 
mh... also mit dem Howto ist es ja kein Prob. den IMAP zu Installieren...
Allerdings bekomme ich eine fehler meldung beim Versuch per Imap abzurufen...


Command stream end of file, while reading line user=webXpX

jemand einen Tip für mich...

Es scheint wohl so als wenn der server nicht laufen würde...
wie kanncih das überprüfen.. läuft da ein eigener Imap Dienst in den Prozessen???

Sind nun 5 Uhr die letzten 4 std. nichts beim suchen gefunden...
und IMAP geht noch nicht...

S4Y, Vserver Basic... Suse 9.2 Confix

Danke..
 
Nuja.
Hab ich , dennoch nix Konkretes bzw. ne Lösung gesehen...
POP ist weiterhin kein ding...
Nur der IMAP...

o.k. der Hinweis mit dem downgrad ist evtl. Nützlich aber mehr als ein Hinweis steht da nicht ..
Hilfreich wären manchmal erklärungen warum es jetzt geht...
bedauerlicher weise steht im ende wo dann eine Lösung da ist nur..

ein satz wie : Danke geht jetzt hab es gefunden :) o.a.

nuja.. werd mal weiter suchen geht nicht gibbet nich :)
 
Wenn ich make slx SSL TYPE=none ausführe bekomme ich folgende Fehlermeldung

--- snip ---
Code:
make build EXTRACFLAGS='' EXTRALDFLAGS='' EXTRADRIVERS='mbox' EXTRAAUTHENTICATORS='' PASSWDTYPE=std SSLTYPE=nopwd IP=4 EXTRASPECIALS='' BUILDTYPE=slx
make[1]: Entering directory `/root/imap-2004g'
Building c-client for slx...
echo `cat SPECIALS`  > c-client/SPECIALS
cd c-client;make slx EXTRACFLAGS=''\
 EXTRALDFLAGS=''\
 EXTRADRIVERS='mbox'\
 EXTRAAUTHENTICATORS=''\
 PASSWDTYPE=std SSLTYPE=nopwd IP=4\

make[2]: Entering directory `/root/imap-2004g/c-client'
You are building for libc6/glibc versions of Secure Linux
If you want libc5 versions you must use sl5 instead!
If you want libc4 versions you must use sl4 instead!
make build EXTRACFLAGS='' EXTRALDFLAGS='' EXTRADRIVERS='mbox' EXTRAAUTHENTICATORS='' PASSWDTYPE=std SSLTYPE=nopwd IP=4 `cat SPECIALS` OS=slx \
 SIGTYPE=psx CHECKPW=psx CRXTYPE=nfs \
 SPOOLDIR=/var/spool \
 ACTIVEFILE=/var/lib/news/active \
 RSHPATH=/usr/bin/rsh \
 BASECFLAGS="-g -fno-omit-frame-pointer -O2" \
 BASELDFLAGS="-lcrypt"
make[3]: Entering directory `/root/imap-2004g/c-client'
sh -c 'rm -rf auths.c crexcl.c nfstest.c linkage.[ch] siglocal.c osdep*.[ch] *.o ARCHIVE *FLAGS *TYPE c-client.a || true'
Once-only environment setup...
echo cc > CCTYPE
echo -g -fno-omit-frame-pointer -O2 '' > CFLAGS
echo -DCREATEPROTO=unixproto -DEMPTYPROTO=unixproto \
 -DMAILSPOOL=\"/var/spool/mail\" \
 -DANONYMOUSHOME=\"/var/spool/mail/anonymous\" \
 -DACTIVEFILE=\"/var/lib/news/active\" -DNEWSSPOOL=\"/var/spool/news\" \
 -DRSHPATH=\"/usr/bin/rsh\" -DLOCKPGM=\"/etc/mlock\" > OSCFLAGS
echo -lcrypt  > LDFLAGS
echo "ar rc c-client.a osdep.o mail.o misc.o newsrc.o smanager.o utf8.o siglocal.o dummy.o pseudo.o netmsg.o flstring.o fdstring.o rfc822.o nntp.o smtp.o imap4r1.o pop3.o unix.o mbx.o mmdf.o tenex.o mtx.o news.o phile.o mh.o mx.o;ranlib c-client.a" > ARCHIVE
echo slx > OSTYPE
./drivers mbox imap nntp pop3 mh mx mbx tenex mtx mmdf unix news phile dummy
./mkauths  md5 pla log
make[4]: Entering directory `/root/imap-2004g/c-client'
echo -DMD5ENABLE=\"/etc/cram-md5.pwd\" >> OSCFLAGS
make[4]: Leaving directory `/root/imap-2004g/c-client'
ln -s os_slx.h osdep.h
ln -s os_slx.c osdepbas.c
ln -s log_std.c osdeplog.c
ln -s sig_psx.c siglocal.c
ln -s crx_nfs.c crexcl.c
ln -s ip4_unix.c ip_unix.c
ln: `ip_unix.c': File exists
make[3]: *** [onceenv] Error 1
make[3]: Leaving directory `/root/imap-2004g/c-client'
make[2]: *** [slx] Error 2
make[2]: Leaving directory `/root/imap-2004g/c-client'
make[1]: *** [OSTYPE] Error 2
make[1]: Leaving directory `/root/imap-2004g'
make: *** [slx] Error 2
--- snap ---


Doc_Dan

MOD:Soetwas immer in CODE Tags setzten. Erklärung der Tags siehe FAQ. Danke!
 
Last edited by a moderator:
Eddi said:
Hi,

ich habe versucht nach der Anleitung imap auf redhat9 ans Laufen zu bekommen.

1. Unterschied: confixx_main.conf liegt in /root/confix

Der imap Server verwendet immer noch /var/www/web1 als root und nicht /home/mail/web1p1.

Die Einträge:

$pop_homeDir = '/home/mail';
$mail_realHome = '1';

habe ich gemacht und xinet schon mehrfach restarted. Hat noch einer eine Idee woran es liegen könnte?

Eddi, könntest Du vielleicht kurz beschreiben was Du sonst noch gemacht hast? Ich hab auch ein RH 9 mit ConfiXX auf einem VServer, z.B. die Datei /etc/init.d/xinetd hat gar keinen Eintrag "imap" bei mir ...???
 
Wenn ich
Code:
make slx SSL TYPE=none SSLINCLUDE=/usr/include/openssl/
erwende dann habe ich keine fehler mehr aber er bricht auch nicht wie im HowTo beschrieben nach etwa 5 sek. ab :mad:
 
Hallo,

ich habe gerade ein ganz anderes Problem. Also IMAP habe ich nach dem Tutorial installiert. Das funktioniert auch alles - leider habe ich unter Outlook zwar nur einen Ordner "Posteingang" und kann keine weiteren anlegen aber das soll mir noch egal sein...

Das größere Problem ist, dass anscheinend Mail-Adressen die Neu in confixx angelegt werden nicht korrekt verarbeteitet werden.

wenn ich an eine neue mail-Addy einrichte und dann dorthin eine Mail schicke, dann erhalte ich in Outlook den Fehler:

Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, da einer der Empfänger vom Server nicht akzeptiert wurde. [...] Recipient address rejected: User unknown in virtual alias table', Port: 25, Secure (SSL): Nein, Serverfehler: 550, Fehlernummer: 0x800CCC79

Edit:
Ich sehe gerade, dass anscheinend die Ordner in /home/mail/webXpX nicht automatisch angelegt werden... komisch... genauso wird unter /var/mail/ nichts mehr angelegt...
 
Last edited by a moderator:
Also ich kann leider über confixx nach der Modifikation für IMAP immernoch keine neuen Postfächer anlegen...

Jetzt steht bei mir in der confixx_main.conf folgendes:

PHP:
## email

$pop_homeDir = '/home/mail';
$mail_realHome = '1';

Früher stand dort das:

PHP:
## email

# used mta ( sendmail | postfix | qmail )
$mta = 'postfix';

# location of mailspool directory
$mailSpool = '/var/spool/mail';

# type of maildrop ( /var/spool/mail/USER | HOMEDIR/Mailbox | HOMEDIR/Maildir/ )
$maildrop = '/var/spool/mail/USER';

# name of Mailbox file
$mailBoxName = '';

# location of email virtusertable file
$virtUserTableDB = '/etc/postfix/confixx_virtualUsers';

# location of email local domains file
$localDomainsFile = '/etc/postfix/confixx_localDomains';

# location of makemap binary (sendmail only)
$bin_makemap = '';

# location of postmap binary (postfix only)
$bin_postmap = '/usr/sbin/postmap';

# location of postfix binary (postfix only)
$bin_postfix = '/usr/sbin/postfix';

# location of newaliases binary (sendmail & postfix)
$bin_newaliases = '/usr/bin/newaliases';

# location of mta main config file
$MailConfigFile = '/etc/postfix/main.cf';

# location of mail users homedir
$pop_homeDir = '';

# location of aliases binary (sendmail & postfix)
$aliases = '/etc/aliases';

# location of autoresponder.pl
$bin_autorespond = '/usr/bin/autoresponder.pl';

# XXX
$use_autorespond = '1';

# uid used by mta to run local scripts (e.g. autoresponder.pl)
$mta_uid = '51';

# gid used by mta to run local scripts (e.g. autoresponder.pl)
$mta_gid = '51';

# location of sendmail binary (to send mails from local)
$bin_sendmail = '/usr/sbin/sendmail';

# mail users get real homedir (ignoring $maildrop)
$mail_realHome = '';

# 1: mta is on localhost, 0: mta is on remote host
$mail_server = '1';

# 0: do not count mail disk usage, 1: add mail disk usage to user's disk usage value
$append_mail_disk_space = '0';

# XXX
$bin_confixxevent = '';

# XXX
$use_events = '1';

Kann mir jemand weiter helfen?
 
Hallo !

Habe auf meinem S4Y vServer Basic mit RedHat Linux 9 Server Edition und Confixx Premium Edition 1.0.4 mal das UW-IMAP nach dem How-To hier installiert, aber ich habe dann 2 Probleme.

Problem a): Beim Zugriff mit Thunderbird meldet mir Thunderbird dass die maximale Anzahl der Connections erreicht sei. Die Connections im Thunderbird höher zu stellen bringt nix.

Problem b): Ich kann mich danach nicht mehr per PuTTY in meinen Server einloggen. Es kommt nur "Connection refused". Mir bleibt dann nur noch die Möglichkeit ein Backup wieder aufzuspielen :(


Was habe ich falsch gemacht ??

Möchte auch gern IMAP auf meinem vServer haben.


Gruß,
DJBeatMaster
 
IMAP mit SUSE 10.0 ?

Kann mir jemand sagen wie ich IMAP unter SUSE 10.0 installiere und konfiguriere?

Eine schöne Schritt für Schritt Anleitung wäre hilfreich... :)
 
Ich habe das ganze auch mit dem Tutorial von Seite 1 versucht.
Bis jetzt hat auch alles wunderbar so funktioniert. Nun versuche ich mir gerade von einer anderen Adresse eine E-Mail zu schreiben aber diese kommt wieder zurück:

Code:
----- Transcript of session follows -----
procmail: Quota exceeded while writing "/var/spool/mail/web1p3"
550 5.0.0 <info@meinedomain.de>... Can't create output

Ich habe aber doch in der confixx_main.conf
die beiden Variablen angepasst und die anderen auskommentiert.
Warum versucht er immer noch über /var/spool/mail/web1p3
zugehen, wenn er doch aber nach /home/mail/web1p3 gehen soll?

Gibt es noch wieder eine Konfigurationsdatei die das ganze überschreibt?

Gruß
netsrac
 
Hallo!
Mach bitte mal das Postfach von wep1p3 leer. Das ist etwas übervoll (quota exeeded).

mfG
Thorsten
 
Ist das wirkich der Fall?
Das kommt bei quota für den User raus, habe leider noch nicht viel mit
quotas gearbeitet.

Code:
Disk quotas for user web1p3 (uid 641):
     Filesystem  blocks   quota   limit   grace   files   quota   limit   grace
      /dev/vzfs  713270*   5120   10240               3       0       0
 
Back
Top