Hetzner: Trafficpreis gesenkt, Inklusivtraffic erhöht

s24!

Registered User
Vor wenigen Minuten erreichte uns folgender Newsletter:

[..]mit der Präsentation drei neuer Root Server am kommenden Montag wird auch der Inklusivtraffic mit voller Bandbreite bei Root Servern, Managed Servern sowie Colocation und Colocation Racks drastisch erhöht!

Zusätzlich sinkt der Preis bei dauerhafter Trafficlimit-Überschreitung pro TB von 6,90 Euro auf 1,99 Euro (Preis inkl. MwSt.)!

Folgende neue Trafficlimitierungen gelten ab 15. Juli für alle Kunden:

10 TB inklusive:

Colocation (1 HE)
Colocation Rack Basic
Colocation Rack Advanced
Root Server SB48 und niedriger

20 TB inklusive:

Root Server EX4
Root Server EX4S
Root Server EX5
Root Server EX6
Root Server EX6S
Root Server SB49 bis SB98

30 TB inklusive:

Root Server EX8S
Root Server EX10
Root Server XS13
Managed Server MX90
Managed Server MX120
Managed Server MX150
Root Server SB99 und höher

50 TB inklusive:

Root Server XS29


Selbstverständlich wird auch der Traffic bei Modellen älterer Server-Generationen angepasst. Hinweise zum neuen Inklusivtraffic finden Sie ab Montag in Ihrer Administrationsoberfläche Robot bzw. konsoleH beim jeweiligen Server.

Die automatische Umstellung für Bestandskunden erfolgt rückwirkend zum 01.07.!


Im Hetzner-Forum steht noch nichts.
 

IP-Projects.de

verifizierter Anbieter
verifizierter Anbieter
Was soll man dazu sagen. Auf gehts, alle die Traffic schleudern wollen sind bei Hetzner genau richtig ;)
 

yago

Member
Was soll man dazu sagen. Auf gehts, alle die Traffic schleudern wollen sind bei Hetzner genau richtig ;)

Ich bin mal gespannt wie sich das entwickelt.

Bei Hetzner ist ja ein Rack (oder eher Regal) mit 20 Servern nur mit 1(!)Gbit/s angebunden, während andere Hoster da 2x10Gbit/s oder sogar noch mehr verwenden.
Wenn man bei Hetzner also viel Traffic verbrauchen will muss man Glück mit seinen Regalnachbarn haben. :)
Zitat von Herrn Hetzner persönlich:
Im Mittel ist damit ein Rackswitch mit 1 GBit Uplink für 20 Server mit etwa 40 MBit/s Abends ausgelastet.


Zum Traffic schleudern gibt es andere Hoster, die da deutlich besser geeignet sind und zudem im Gegensatz zu Hetzner auch ein qualitatives, besser ausgebautes Netzwerk haben, LeaseWeb.de zum Beispiel. (1Gbps unmetered in Deutschland für 179€)
 
Last edited by a moderator:

rauppe31

Member
Wenn ein Server im Durchschnitt über 200MBit/s verbraucht, wird er laut Hetzner-Forum in einen anderen Netzwerkbereich gezügelt, wo die Switche mit 10GBit angeschlossen sind.
 

svenr

Registered User
Ich würd ja mitmeckern wenns was zu meckern gäbe. Aber wenn ich auf meiner Hetznerkiste Spitzen hab, so waren immer 600 MBit drin. Dies bei einem ex4 mit besserer HW als ausgewiesen und einer nur versprochenen 100 MBit Leitung.
Weiterhin las ich die Tage was, glaub es war im Hetzner Forum von benji, dass Poweruser in ein anderes Netzwerksegment verschoben werden sollen.
Hm ich kann für mich nur sagen, passt, läuft.. alles gut.

Gruß Sven
 
Last edited by a moderator:

s24!

Registered User
Was soll man dazu sagen. Auf gehts, alle die Traffic schleudern wollen sind bei Hetzner genau richtig ;)
Klar, Hetzner "übertreibt" immer mit Inklusivtraffic und Trafficpreisen - aber die Erfahrung zeigt doch, dass die Mitbewerber irgendwann nachziehen (müssen). Oder wird das TB bei euch ewig 25€ kosten? ;)

Bei Hetzner ist ja ein Rack (oder eher Regal) mit 20 Servern nur mit 1(!)Gbit/s angebunden, während andere Hoster da 2x10Gbit/s oder sogar noch mehr verwenden.
Wenn man bei Hetzner also viel Traffic verbrauchen will muss man Glück mit seinen Regalnachbarn haben. :)
Deutlich kritischer sehe ich da das "DDoS-Problem". Genau 1 GBit/s auf einen Nachbarn heißt: Das Regal ist de facto tot und das Opfer wird wegen zu wenig eingehender Bandbreite auch nicht genullrouted. Hab ich schon bei Hetzner gehabt - stundenlang Packet Loss jenseits der 70%.
(Allerdings hängen die Switche vieler Provider mit nur 1 GBit/s am Router, da ist Hetzner nicht alleine.)
 

yago

Member
Deutlich kritischer sehe ich da das "DDoS-Problem". Genau 1 GBit/s auf einen Nachbarn heißt: Das Regal ist de facto tot und das Opfer wird wegen zu wenig eingehender Bandbreite auch nicht genullrouted. Hab ich schon bei Hetzner gehabt - stundenlang Packet Loss jenseits der 70%.
(Allerdings hängen die Switche vieler Provider mit nur 1 GBit/s am Router, da ist Hetzner nicht alleine.)

Als Hoster dieser Größe ist sowas im Jahr 2013 schon ziemlich einzigartig.
OVH verwendet Cisco 3560X switches mit 2x10Gbit/s, server4you/serverloft je nach Rackauslastung mindestens 10Gbit/s (so wurde mir das erklärt), LeaseWeb sogar 4x10Gbit/s (gut, die spielen sowieso in einer anderen Liga).

Diese Probleme mit dem ständigen Packetloss habe ich persönlich bis jetzt auch nur bei Hetzner gehabt.
 

IP-Projects.de

verifizierter Anbieter
verifizierter Anbieter
Klar, Hetzner "übertreibt" immer mit Inklusivtraffic und Trafficpreisen - aber die Erfahrung zeigt doch, dass die Mitbewerber irgendwann nachziehen (müssen). Oder wird das TB bei euch ewig 25€ kosten?

25 € kostet es heute auch nicht mehr. Die Frage ist, was holt man sich für Probleme ins Haus mit solchen Angeboten. Wie man hier schon fleißig liest ist die Problematik bekannt, dass man sich dann Kunden anlacht, die man eigentlich nicht haben möchte. :) Auch Hetzner bekommt keinen Traffic geschenkt, soviel ist jedem klar und auch das Netzwerkequipment für 10 G Strecken ist teuer. Mal sehen wo die Reise hingeht, man versucht scheinbar den Kundenverlust durch die IP Problematik durch Trafficgeschenke zu kompensieren :)
 
Die Frage ist, was holt man sich für Probleme ins Haus mit solchen Angeboten.

Martin dürfte wissen was er da tut ;) Er ist "ein bischen" länger im Business als manch anderer Provider. Ich sprech dich damit aber nicht persönlich an, auch wenn du ebenfalls dazu gehörst.

Mal sehen wo die Reise hingeht, man versucht scheinbar den Kundenverlust durch die IP Problematik durch Trafficgeschenke zu kompensieren :)

Sehr gewagte Aussage für einen "Konkurrenten". Sei froh wenn Hetzner das hier nicht böse aufstößt. Du kennst wohl weder die Zuwachs- und Abgangszahlen von Hetzner. Wenn du meinst dich damit auf das öffentlich einsehbare Feedback von Kunden zu berufen... naja...

Würde ich erwähnen das ich wegen überhitzter Festplatten bei euch gekündigt habe und das (wie sich später herausstellte) der Vorbesitzer exakt dieses Servers ebenfalls wegen überhitzter Festplatten gekündigt hat, ließe sich dies immerhin von 2 unabhängigen Personen nachweisen. Aber ketzerische Aussagen wie die deine obige die auf Mutmaßungen fußen, und das als Konkurrent sowie öffentlich. Deine Sache. Soll sich jeder Interessent sein eigene Meinung dazu bilden.
 

IP-Projects.de

verifizierter Anbieter
verifizierter Anbieter
Martin dürfte wissen was er da tut Er ist "ein bischen" länger im Business als manch anderer Provider. Ich sprech dich damit aber nicht persönlich an, auch wenn du ebenfalls dazu gehörst.

Das ist er keine Frage und sicher wird er wissen was er tut. Die alleinige Verweildauer auf dem Markt ist aber keine Garantie für gute Konzepte wie wir in den letzten Monaten wiedereinmal bei Praktiker gemerkt haben und in der Vergangenheit bei Schlecker und Neckermann - was nicht heißen soll, dass ich etwas derartiges bei Hetzner erwarte.

Wo ich mir eher die Frage stelle ist, warum man nicht einfach sagt - Traffic inklusive - denn 1,99 € für 1 TB über 20 TB ist ja auch eigentlich schon geschenkt.

Sehr gewagte Aussage für einen "Konkurrenten". Sei froh wenn Hetzner das hier nicht böse aufstößt. Du kennst wohl weder die Zuwachs- und Abgangszahlen von Hetzner. Wenn du meinst dich damit auf das öffentlich einsehbare Feedback von Kunden zu berufen... naja...

Eine Kontroverse belebt die Diskussion. Betrachte es eher als meine Private Meinung. Viele kriegen das in den falschen Hals, ich denke ich sollte mir wie andere hier einen zusätzlichen Privaten Account anlegen um solchen Kokurrenzgerede aus dem Weg zu gehen. Ich empfehle Hetzner gerne weiter an die Kunden, die für 20 € 10 TB Traffic kaufen wollen. So etwas kann man als "kleiner" anbieter nicht leisten und es wäre unfug die Augen vor anderen Angeboten auf dem Markt zu verschließen.

Würde ich erwähnen das ich wegen überhitzter Festplatten bei euch gekündigt habe und das (wie sich später herausstellte) der Vorbesitzer exakt dieses Servers...

Das muss lange her sein, denn eigentlich tauschen wir Festplatten schon bei Verdacht auf defekt als z.B. wenn der RAID Controller nur wenige defekte Sektoren anzeiget, Medium Errors oder Link Failures. Kann sein, dass das noch zu der Zeit war, wo wir im NewColo ansässig waren und in kleinen Teilen des Rechenzentrums Probleme mit der Temperatur hatten. Das ist aber schon fast 2 Jahre her ;)
 
A

Alderon

Guest
Was sind denn "ketzerische" Aussage, in Bezug auf ein Unternehmen? Sind wir jetzt schon "Gläubige"? :rolleyes:
Ernsthaft, auch wenn ich im Vorgehen von Hetzner kein Problem sehe, finde ich, dass IP-Projects zumindest sachlich dargelegt hat, warum er davon ausgeht, dass es zu Problemen kommen KANN.

Wer Recht hat? Wissen wir erst hinterher.
 
Alderon es geht darum wie sich Unternehmen über Unternehmen äußern die in direkter Konkurrenz zueinander stehen ;) Das ist etwas anders als wenn "irgendjemand" einen Kommentar zu einem Unternehmen abgibt.
 
A

Alderon

Guest
Solange es klar erkennbar ist, warum nicht?
Klar würde ich es kritischer sehen, wenn ein Konkurrent versteckt über einen Mitbewerber "herzieht" aber so kann sich doch jeder seine eigene Meinung bilden.

Aber klar, das Thema können wir jetzt auch tot diskutieren. Von daher habe ich meine Irritation zum Ausdruck gebracht und damit ist es gut.
 
Last edited by a moderator:

svenr

Registered User
OVH verwendet Cisco 3560X switches mit 2x10Gbit/s, server4you/serverloft je nach Rackauslastung mindestens 10Gbit/s (so wurde mir das erklärt), LeaseWeb sogar 4x10Gbit/s (gut, die spielen sowieso in einer anderen Liga).

Woher stammt denn diese Info?


Gruß Sven
 
C

chbu

Guest
Wenn man sich mal in den US-Foren umschaut, dann sieht man das Hetzner momentan den europäischen Markt dominiert.

Ihr müsst mal überlegen das OVH und Leaseweb nur so erfolgreich sind da mindestens die Hälfte der Kunden ihre Server für die "Grauzone" benutzen.
Hetzner hat ein viel strengeres Abuse-Handling.

Wenn nach deutschen Providern gefragt wird, werden immer nur Hetzner, Providerdienste/Providerservice und Core-Backbone ( immer noch underrated, wobei es der beste Serverprovider in Europa ist ) genannt.

Hetzner ist der einzige "Budged-Hoster" der auch Qualität liefert. Da kann kein Server4you oder Webtropia mithalten.

Und Trafficpreise für über 10-15 Euro das TB sind mehr als übertieben hier in Deutschland. Wer meint er würde dadurch "Premiumtraffic" erhalten kann ja seine Anbindung mal gegen Core-Backbone, Providerdienste oder 23media antreten lassen. Dann aber bitte auch das internationale Routing beachten ;)
 

s24!

Registered User
Und Trafficpreise für über 10-15 Euro das TB sind mehr als übertieben hier in Deutschland. Wer meint er würde dadurch "Premiumtraffic" erhalten kann ja seine Anbindung mal gegen Core-Backbone, Providerdienste oder 23media antreten lassen. Dann aber bitte auch das internationale Routing beachten ;)
Hm, ich habe sowohl Server bei IP-Projects als auch bei Hetzner. Internationales Routing? Offen gesagt keine Ahnung - ist mir aber auch halbwegs egal, da 90% des Traffics bei uns im deutschsprachigen Raum entsteht. Und in diesem Punkt liegen Welten zwischen Hetzner und IP-Projects. Das fängt schon damit an, dass Gigabit bei IPP auch - meiner Erfahrung nach - wirklich Gigabit ist, bei Hetzner ist es schlicht Glücksache. Das Routing verläuft zu allen getesteten Standorten ziemlich optimal, oft direkt über den DE-CIX (der ja passenderweise quasi neben dem RZ steht) und dann sind wir auch schon quasi am Ziel. Die Stabilität der Anbindung ist ebenfalls gefühlt höher als bei Hetzner, aber keineswegs schlechter. Eher noch besser, zumindest in letzter Zeit - und die hier meines Wissens ebenfalls diskutierten Netzwerkprobleme bei Hetzner haben sie zwar weitestgehend in den Griff gekriegt, aber dafür auch irgendwie drei Monate gebraucht.

Ergänzung: Das TB Traffic ist natürlich nicht ganz billig und mit unter 10 Euro wäre ich auch glücklicher, aber was will man machen? ;) In Ordnung ist der Preis schon irgendwie.
 
Last edited by a moderator:
Top