Warum holen sich Leute einen Server die keine Ahnung davon haben?

djrick said:
Hmm meine kostet 50 euro die Stunde... :D
Vermietest du deine etwa auch? :D
Oh man, ich fühl mich soooooooo wohl im Smalltalk :p
 
Hallo,
habe heute über Google Hilfe gesucht, und bin hier gelandet. Was ich bis jetzt nicht bereue. Was der Thilo, und manch andere, hier von sich gibt ist eigentlich gar nicht so verkehrt. Aber es ist einmal der Trend. Ich habe gestern mein Virtual Server von 1&1 freigeschaltet bekommen. Jetzt stehe ich wie ein Ochs vorm Berg und weiß nicht weiter. Das Demo von Plesk ist ja nicht schlecht, aber die Wirklichkeit ist halt etwas anders und gefährlicher. Ich habe meine HP´s bei drei verschiedene Provider und möchte die dann alle zusammen legen. Außerdem habe ich die letzte Zeit Probleme mit denen. Support bekommt man da gar nicht, und wenn, dann Tage später. Ich hoffe, daß ich mit euch klar komme. So genug gesäuselt.
Mein Problem: (ihr könnt mir ja mitteilen in was für einen Tread ich posten muß):confused: :confused:
Ich habe die Server -Software >>Virtuozzo Power Panel<< installiert. Anschl. die Software >>Plesk 7.5<<. Danach habe ich Kunde angelegt, Domän zugeordnet. Ich kann zwar über den WS-FTP- Manager das Verzeichnis aufrufen, aber nichts übertragen. Wo ist das Problem.
Gruß Manni
 
@DJRick:
...hab meiner das mal vorgeschlagen - aber 50 € die Stunde waren ihr zu wenig...
...und eigentlich hat Sie mir dann die Klabusterbären um die Ohren geschlagen...:eek:
...war aber eigentlich auch nicht schlecht:D
Gruß
Effect
 
Ihr schweift vom Thema ab Leute. Mich interessiert eigentlich die Frage schon ;) Nur teilweise wird es hier so ausgelegt, als ob ich mit diesem Thread provozieren möchte. Dies ist aber absolut nicht so. Wie ich aus den Antworten holen sich viele einen Server zum ausprobieren.

Nur trotzdem verstehe ich den Sinn darin noch nicht ganz. Warum man nicht zuhause sich nen billigen Zweitrechner hinstellt und mit diesem ein wenig bastelt. Dort kann man nicht soviel falsch machen, als wenn man nen Server mietet der direkt für jeden zugänglich im Internet steht.

Ich zum Beispiel: Ich spiele seit ca ~2000 mit Linux/Unix etc. rum. Meinen ersten Server habe ich 4 Jahre später gemietet. Ich habe mich vorher auch mit der Thematik etc befasst und wenn was nicht ging, habe ich gelesen. Wie viele leider nicht. Klar, Fragen sind der Lebensgeist eines Forums und helfen anderen auch. Trotzdem kann man sich bei der Vielfalt und der Größe des Internet heutzutage alle^Wfast Informationen selbst beschaffen.

Nur irgendwie ist die heutige Gesellschaft darauf aus, dass jedem die Lösung für irgendwelche Probleme auf einem goldenen Teller serviert wird. Am besten finde ich noch Threads getreu dem Motto: "HILFE, geht nicht, macht was dagegen!" - Aber hauptsache man ist Root!

Ich weiß garnicht wie die Leute "früher" ohne Internet o.ä. Probleme gelöst haben. Das soll nun keine Kritik gegen Foren sein, absolut nicht. Foren sind wirklich eine nette Kommunikations- und Communityplatform.

Nur wie gesagt, warum holt man sich einen Server wenn man keine Ahnung davon hat? Das ist in etwa wie, ich hol mir ein Motorrad und geh grade auf irgendwelche Waldstrecken, wo man das Motorrad wirklich beherschen muss, anstatt erst einmal auf einer normalen Straße zu üben.

Ich denke es liegt wirklich heutzutage an der Gesellschaft an sich, es entsteht ein Trend, jeder will ihn mitmachen, obwohl er keine Ahnung hat, kostet ja fast nix mehr so ein Server heutzutage ...


In diesem Sinne,
just my two cents...

-Thilo
 
@tty:
....nur mal so nebenbei - fährst Du Auto?

Ich nehme einfach mal an das Du im Besitz eines Führerscheins bist.
Stellen wir uns vor Du hast Dir eine Zeit lang ein Auto mit mehreren geteilt, warst immer abhängig davon wann die Anderen das Auto brauchen. Irgendwann hast Du dann gesagt es reicht - und Dir ein eigenes gekauft.
Gut - fahren kannst Du damit (hoffe ich!).
Nun macht Dein Auto plötzlich immer bei Kurvenfahrten komische Geräusche - irgendwas stimmt nicht damit.
Du fragst andere - weil Du dich selber nicht auskennst - was das denn sein könnte. Jemand kommt auf die Idee es könnten die Radlager sein.
Was machst Du dann? (...und erzähl mir nicht: Ersatzteile bei Ebay bestellen, Handbuch kaufen und durchlesen, Werkzeug beschaffen - und wenns gar nicht geht F1 drücken...)
....wahrscheinlich fragst Du jemanden der sich damit auskennt (auch da gibt´s Foren, in denen Probleme behandelt werden). Bestenfalls hast Du nen Schrauberkumpel der Dir dabei hilft - Schlimmstenfalls zur Werkstatt.
Warum diese Gegenfrage?
...ganz einfach - Auto fahren ist SAU-gefährlich, wenn was kaputt geht und man keine Ahnung hat wie´s repariert wird kann das Lebensgefährlich (für Dich und andere) sein.
Du kannst die Kiste zwar fahren - aber das wars auch.
...und dennoch gibt es über 30 Millionen Menschen in Deutschland die trotzdem Auto fahren. Müßtest Du denen nicht die gleiche Frage stellen?

Ich behaupte mal ganz stumpf, das 70% der Leute die einen PC besitzen, keine Ahnung haben wie das Dingen funktioniert. Aber sie können mit den Programmen die installiert sind die Tätigkeit verrichten die Ihnen Nutzen bringt (wenn auch nur zum privaten Spässchen haben). Wenn was nicht mehr geht - suchen Sie im INet nacht Info´s und versuchen eine Lösung zu finden. Wenn alles nichts hilft bestellen Sie einen Techniker. Sollen diese Leute (die gerne Musik hören wollen oder Filme gucken wollen oder Ebay oder was auch immer machen) erst ne 3 jährige Ausbildung machen, bevor man Sie an eien Rechner lässt?
Ich hoffe Du siehst ein paar Parallelen und hast ein bissi mehr Verständnis für diejenigen, die sich nen Rootie holen und nicht so schlau sind.:)

Gruß
effect
 
Noch ein kleiner Gedanke hierzu von mir.
Meiner Meinung nach ist es in den meisten Fällen schlichtweg der Hoster schuld. "Root-Server mit ALLEN Rechten, kinderleicht zu bedienen und noch einen Werkzeugkoffer gratis abchecken"... so ähnlich lauten die netten Werbesprüche "unserer" Hoster ;)
Auch ich bin damals drauf reingefallen. Aber ich habe keinerlei Schaden davongetragen. Ich habe bis heute nur Windows-Maschinen zuhause, administriere im Internet nun jedoch mehrere Linux-Server in versch. RZs und das, soweit ich das beurteilen kann: mit Erfolg.
Soviel dazu. Learning by doing. Ich besitze weder ein Linuxbuch, noch Magazin, denn ein Hobby soll Spaß machen ;)
Keiner hätte mich damals auch nur für ein paar hundert Euro dazu gebracht mir Linux auf die Kiste zu hauen und im "Schwarzen" zu tippen (aka Console).

Mir gefällt das Herumhacken auf Neulingen absolut nicht, denn ich war auch mal einer. Das werde ich nie vergessen. Deshalb empfehle ich Anfängern vorerst einen vServer anzumieten und wenn die Befehle einigermaßen klargehen, darf man schon mal zum echten Rootie greifen, auch wenn man nur Halbprofi ist. Man nähert sich der Perfektion täglich, wird sie aber leider nie erreichen ;)

Mein Wort zum Sonntag.
 
Also ich kann effect-energy und server4downs nur voll zustimmen.

Desweiteren ist das Forum hier meiner Meinung nach, auch dazu da, dass wir denjenigen helfen können, die jetzt einen Root Server haben und damit diese NICHT wie tty0 geschrieben hatte als Open Relays/Warez/Spam/Virenschleudern enden. Jeder fängt einmal klein an. Aber besser wir helfen diesen Leuten, als helfen allen anderen die diese Missbräuche durchführen wollen.
 
Darkdream said:
Also ich kann effect-energy und server4downs nur voll zustimmen.

Desweiteren ist das Forum hier meiner Meinung nach, auch dazu da, dass wir denjenigen helfen können, die jetzt einen Root Server haben und damit diese NICHT wie tty0 geschrieben hatte als Open Relays/Warez/Spam/Virenschleudern enden. Jeder fängt einmal klein an. Aber besser wir helfen diesen Leuten, als helfen allen anderen die diese Missbräuche durchführen wollen.

OK - nur darf es nciht so "enden" das sich die Leutz nen server mieten, eben WEIL sie wissen das auch ihnen hier dann geholfen wird und der server schon irgendwie & irgendwann laufen wird.

Und in der Zeit in der er nciht sicher ist, ruiniert dann grad der gehackte VServer den anderen usern aufm system den Speed...

...kann man alles von 2 Seiten sehen, ich denke wer akzeptiert das man sich reinarbeiten muss in nen server und nciht sagt "Läuft & tschüs" dann sollte es wohl klappen.

Cya JPsy
 
Ich will an dieser Stelle mal tty0 danken für diesen tollen Thread. :mad:
Genau das, was ich von Anfang an befürchtet habe, ist eingetreten:

Ich möchte mir gerne einen vServer holen. Da dieses Thema ja so nett anspricht erkläre ich ersteinmal meine Sachlage, da ihr definitiv mehr Ahnung habt als ich.
(Quelle)

Jetzt sind wir so weit, daß sich neue User / Newbies sich rechtfertigen müsssen, warum sie einen (v)Server haben.
Die Dunkelziffer derjenigen, die sich jetzt gar nicht trauen Fragen zu stellen, ist meist deutlich höher als diejenigen, die es noch tun.

Damit erreichen wir genau das, was wir hier ganz und gar nicht wollen:
Ein Niveu eines anderen Forums mit Thema Server als root.

Und alles nur, weil hier jemand mal 'etwas wissen wollte'.
Ich bin ehrlich gesagt sehr stinkig darüber, daß hier jemand ohne entsprechende Weitsicht einfach mal so ein 'Abschreckungsthema' diskutieren will.

huschi.
 
Jetzt weint mal hier nicht so. Die Welt ist noch nicht untergegangen.
Da wir hier Meinungsfreiheit haben, finde ich ist der Thread schon berechtigt.
Und wenn man sich mal die Postings der wirklich aktiven User des SSF (auch Mods) anschaut, so stellt man sofort fest, dass wir positiv Neulingen gegenüber eingestellt sind.
Denn wir sind sicherlich NICHT das Rutforum :D
 
Als ich meine ersten Anfragen hier gemacht habe, hat sich Huschi richtig gut um mich gekümmert (eigentlich hat er´s mir ordentlich besorgt:D )...
Bin zwar immer noch kein Vollprofi - lese aber gerne mit - und versuch daraus zu lernen.
Ich finde das tty schon etwas hart zu anderen ist - aber es ist nunmal so, das man die Ansprüche die man an sich selber stellt nicht auf andere übertragen kann. Denn jeder hat eine andere Lebenseinstellung - und jeder geht anders an bestimmte Sachen heran.
Seine Frage war aus seiner Sicht berechtigt - wenn wir wieder zum Beispiel Auto kommen:
.....wer hat sich noch nicht über andere Autofahrer aufgeregt und lauthals gefragt wie der/die seinen/ihren Lappen bekommen hat.

....tty scheint in diesem Bereich einen sehr hohen Anspruch an sich zu haben - ich finde das gut.
....denn wenn man diese Ansprüche an sich stellt, geht man in diesem Bereich auf und kann dies Wissen sinnvoll nutzen.
Betreibt man sowas nur just for fun und/oder zum lernen, und hat vielleicht noch einen Job mit ner 50-60 Stunden Woche sieht man das Ganze eher von der sportlichen Seite (ich hab keine Ahnung - also schaue ich wie´s die Profis machen).
So funktionieren übrigens auch Berufsausbildungen:
gucken,denken,lernen abgucken, ausprobieren,besser werden.
.....können nun mal nicht alle Fußballer in der ersten Bundesliga spielen....:)
 
Es tut mir zwar Leid Huschi das manche User so reagieren, aber dann haben die meine Thread nicht richtig gelesen. Ich habe desöfteren erwähnt, dass ich niemanden angreifen will und es auch auf niemanden beziehe. Es geht mir einfach nur um das Warum?

@effect-energy:
Ja, ich fahre Auto. Aber dein Beispiel ist nur ein wenig plausibel. Wenn ich einmal anders darstellen darf:
Bevor du Auto gefahren bist, warst du erst in der Fahrschule (Vergleiche das mit einem Server in nem lokalen Lan, nicht im Internet - bzw auch mit einem Server im Internet wo aber bei jedem Kommando einer neben dir sitzt und dich kontrolliert/überwacht). - Als der Fahrlehrer dann gedacht hat das du reif bist für die Prüfung, hast du die Prüfung absolviert und durftest in die "große weite Welt" fahren. => In das Internet.


Es geht mir absolut nicht darum auszudiskutieren das jeder erst einen "Serverführerschein" o.ä. machen sollte, mir ist es egal wer sich einen Server bestellt, wieviel Ahnung dieser hat etc. Ich war auch mal Neuling. Nur im Gegensatz zu vielen Usern im Internet habe ich bei Problemen gelesen. Ist nicht so gemeint das man nicht fragen darf, so ist es absolut nicht.
Das erinnert mich grade wieder an deinen Vergleich mit dem kaputten Auto:
Wenn etwas kaputt ist, bring ich es in die Werkstatt. Ich habe keine Ahnung davon, gebe ich zu und überlass das den Leuten die es könnnen.


Nochmal zu dir huschi: Warum ist das hier ein Abschreckungsthema? Geht es dir/SSF nur um möglich viele Posts? Euch kann es doch eigentlich egal sein, ob ein User aufgrund meines Threads hier nicht postet, sondern sich mit dem Problem selbst näger beschäftigt, liest und es dann von alleine löst (Wo er sogar mehr bei lernt.) Fühle dich nicht angegriffen, so direkt/hart wie es rüberkommt ist es nicht gemeint.

@effect-energy:
Es mag sein, das meine Ansprüche etwas "hoch" sind. Aber ich helfe den Leuten trotzdem weiter. Auch wenn es mich teilweise ankotzt das ich meine Zeit verschwende 2 min nach einer Antwort zu googeln, dass hätte der User auch selbst gekonnt. Aber ich mache es trotzdem. Es tut mir leid, dass es vllt manchmal alles etwas hart rüberkommt, aber ich nutze nun schon seit ~10 Jahren Internet und vorher war es nunmal so dass man sich seine Sachen erarbeiten muss. Ich finde es schade, dass es heutzutage nicht mehr so ist. Es ist vllt einfacher einfach in einem Forum nach einer Antwort zu fragen, jedoch gelernt hat man dadurch nichts...

So long...
Thilo
 
Last edited by a moderator:
tty0 said:
Bevor du Auto gefahren bist, warst du erst in der Fahrschule (Vergleiche das mit einem Server in nem lokalen Lan, nicht im Internet - bzw auch mit einem Server im Internet wo aber bei jedem Kommando einer neben dir sitzt und dich kontrolliert/überwacht). - Als der Fahrlehrer dann gedacht hat das du reif bist für die Prüfung, hast du die Prüfung absolviert und durftest in die "große weite Welt" fahren. => In das Internet.

...und wie sieht das mit den Leuten aus, die sich mit php/html/flash/grafik beschäftigt haben?
.....damit können die umgehen - nützt Dir aber auf nem lokalen Server nichts...

tty0 said:
@effect-energy:
Es mag sein, das meine Ansprüche etwas "hoch" sind. Aber ich helfe den Leuten trotzdem weiter. Auch wenn es mich teilweise ankotzt das ich meine Zeit verschwende 2 min nach einer Antwort zu googeln, dass hätte der User auch selbst gekonnt.

Sehr lobenswert! Aber wie gesagt - bei dem Einen liegen die Schwerpunkte hier - beim anderen da...

tty0 said:
Es tut mir leid, dass es vllt manchmal alles etwas hart rüberkommt, aber ich nutze nun schon seit ~10 Jahren Internet und vorher war es nunmal so dass man sich seine Sachen erarbeiten muss. Ich finde es schade, dass es heutzutage nicht mehr so ist. Es ist vllt einfacher einfach in einem Forum nach einer Antwort zu fragen, jedoch gelernt hat man dadurch nichts...

Lieber Thilo, in Deinem Profil steht das Du 20 bist. Wenn Du seit 10 Jahren das Internet nutzt hat bei Dir also alles mit 10 angefangen.
Als ich 10 war hatte ich Freunde, nen Ball, ne Wiese und nen Fahrrad.
Einen Rechner hielten meine Eltern für überflüssig. Internet gab es zwar schon - aber 84 war das noch nicht so verbreitet (bei Endkunden).
Habe mir meinen ersten Rechner mit 20 gekauft...zum Musik machen(Cubase)
....fakt ist aber auch, das Du mit 10 Jahren wesentlich schneller lernst als mit 30. Und für mich ist es immer wieder erstaunlich wie gut die jüngeren sich mit der Materie auskennen - wenn ich diesen Vorsprung aufholen wollte, dürfte ich nicht mehr arbeiten gehen. Leider hat meine Tochter aber hin und wieder Hunger ....das macht die Sache schwierig.:D
So ne Familie braucht halt auch Zeit - nach Hause kommen und an den Rechner geht da nicht! (....ich denke wenn Dein Daddy sich nicht um Dich gekümmert hat hast Du das auch nicht so toll gefunden)
...hin und wieder muß man mal schwimmen gehen, Rollerbladen zur Freundin bringen abholen, beim Fußball zu gucken und aufmuntern wenns mal nicht so gut läuft,kegeln,...
Arbeitstechnisch sind 50-60 Stunden/Woche bei mir normal - von nichts kommt nichts. Dienst nach Vorschrift geht heute nicht mehr!
....nur mal so nebenbei:
habe meiner Tochter (12) nen Suse Rechner aufgesetzt. Teilweise kann ich die schon fragen wie was funzt. Sie hat halt auch mehr Zeit sich damit auseinander zu setzen.
Gruß
effect
 
Last edited by a moderator:
Ich will auch nochmals darauf hinweisen, dass PCs, Server und ähnliche Dinge eine "nette Sache" sind. Dennoch sollten diese Dinge nicht unseren Alltag bestimmen. Selbstverständlich sitze ich auch oft am PC... was aber nicht heißen soll, dass ich nebenher nicht noch verdammt viel anderes mache.
Ich denke, es ist falsch hier über Anfänger so zu urteilen, wie es tty0 macht. Ich gebe zu, dass ich in einem meiner HowTos zwei User ähnlich angemacht habe, dies hatte aber auch seine Berechtigung, da das besagte HowTo gute Linux- und Webserverkenntnisse erforderte.
Generell gesehen rate ich hier aber niemand nur bei Google zu suchen.
Denn wenn man sich es genau überlegt. Was bei Google gesucht/gefunden wird, liegt dann nicht in der "Wissensdatenbank" des SSF, sondern in anderen Foren. Keiner der Mitglieder hier ist aufgefordert hier jedem zu helfen.
Hilfe darf nicht erzwungen oder forciert beklatscht werden.
Wenn man anders nicht helfen kann, hat man definitiv das falsche Forum erwischt. Hier soll das gegenseitige Helfen Spaß machen.
Dieses Forum richtet sich weder ausschließlich an Newbies, noch an "Profis" (sofern es Profis in dieser Hinsicht überhaupt gibt). Hier hilft sich jung und alt, Anfänger und Fortgeschrittener...

tty0, bedenke doch einfach mal, dass es sich nicht jeder leisten kann, hier so viel Interesse reinzupumpen. Egal in welcher Hinsicht. Ich kann von mir zwar sagen, dass ich mit meinem Servern zwar so gut, wie verheiratet bin, werde aber nie den Anspruch haben, dass andere dies mit ihrem Server auch sind. Hinzu kommt noch eine gewisse Begabung. Nicht jeder besitzt diese. Die Begabungen, die hier gefragt sind, sind gute Sprachkenntnisse in Englisch, die Fähigkeit Dinge schnell und logisch im Hirn zu verarbeiten etc.
Du solltest nicht vergessen, dass diese Fähigkeiten, beim einen mehr und beim anderen weniger ausgeprägt sind. Dafür haben andere einfach andere Lebensqualitäten.
Ich z.B. habe ein enormes Problem mit "Informatikern", die zwar fast perfekt in ihrer Branche sind, aber sozial einfach abgef****t sind. Da doch lieber ein bisschen unprofessioneller und sozial ein wenig angeschlossener ;)
 
Last edited by a moderator:
Hallo,


ich hatte vor 4 Jahren auch keine Ahnung von Linux. Einen Rootserver hatte ich mir trotzdem bestellt. Damals noch bei 1und1. War eine Katastrophe. Gäbe es nicht Foren wie SSF hätte man sicher nicht so schnell gelernt. Das einzige wass ich auch heute noch bemängel ist, wie Anfänger an den Karren gefahren werden.

Mit meinen Kenntnissen über Linuxserver bin ich vielleicht mittelmaß, ich habe aber gelernt Google vernünftig zu bedienen. Einen Angriff oder ähnliches habe ich auch noch nicht gehabt und zur Zeit geht der Weg sogar nach FreeBSD.

Ich setze Linux auf dem Dektop teilweise ein, teilweise aber auch noch Windows. Leider fehlt unter Linux noch Software wie es zum Beispiel bei Lexware gibt. Wenn entsprechende Software zu finden ist, wir Linux mein Computer Linux eingepflanzt.

Das einzige was ich bereue, ist, dass ich Debian nicht von Anfang an eingesetzt habe. Seitdem ich Debian habe, schlafe ich besser.

Schöne Grüße
Silvio
 
Hi,

sorry für die Leichenschänderei, aber das lesen hat mir viel Spass gebracht und vor allem bei diesem Kommentar bin ich vor Lachen fast vom Stuhl gefallen

Einen Angriff oder ähnliches habe ich auch noch nicht gehabt....

Mindestens direkt nach der Bereitstellung vom Provider waren alle Ports auf Standard....stell mal jetzt dein ssh Port auf 22 zurück und schau dir das log an, das dauert keine 5 min bis da der erste login Versuch von student, admin, root oder ähnlich interessanten Usern kommt, wenn auch relativ harmlos zumindestens ein Angriff in meinen Augen.

Ansonsten WAYNE - ich brauch keine Konfig Werkzeuge (vi ist doch gut...) trotzdem kann jeder gerne so viel yast einsetzten wie er will, wenn er damit glücklich wird.

Solange andere Server leichtere Ziele darstellen, als mein Server find ich das sogar positiv (ok sehr sarkastisch und sogar gemein :D )

mfg tyler
 
Back
Top