Servername statt Domainname

hokkabaz81

New Member
Hallo. Ich benötige dringend eure Hilfe.

Ich betreibe seit Kurzem einen kleinen Themen-Chat.

Dafür habe ich mir einen kleinen V-Server (Plesk) und Domain bei Strato besorgt.

Jedoch habe ich ein mittelgroßes Problem, dass ich seit ca. 2 Wochen nicht gelöst bekomme.

Wenn ich www.meineSeite.de aufrufe, dann steht in der Leiste die IP, bzw. xxx.stratoserver.net in der Adresszeile. Das kann ich soweit nachvollziehen, weil ich eine Umleitung darauf gelegt habe (Umleitungstyp HTTP).

Wenn ich jedoch den Umleitungstyp auf Proxy stelle, dann bleibt meine Domain in der Adresszeile, was ich auch möchte. Jedoch wird der Seite eben ein Proxy vorgeschaltet und somit hat jeder User, der sich auf der Seite aufhält, die selbe IP Adresse, was z.B. das Bannen oder Kicken unmöglich macht.

Ein weiteres Problem ist, dass ich nur bei dem Typ Proxy eine SSL Verschlüsselung angezeigt bekomme, da die Domain SSL-zertifiziert ist.

Wenn ich über AA-Record gehe, dort die Server IP eingebe, funktioniert alles super. die Domain wird angezeigt, die IPs sind sauber getrennt, dedoch kein SSL.

Was mache ich falsch?
Was übersehe ich hier?
 
Last edited by a moderator:

greystone

Member
Wenn ich jedoch den Umleitungstyp auf Proxy stelle, dann bleibt meine Domain in der Adresszeile, was ich auch möchte. Jedoch wird der Seite eben ein Proxy vorgeschaltet und somit hat jeder User, der sich auf der Seite aufhält, die selbe IP Adresse, was z.B. das Bannen oder Kicken unmöglich macht.
Direkte Möglichkeit das zu lösen wäre das z. B. über den X-Forward-For Header zu lösen:

https://stackoverflow.com/questions/760283/apache-proxypass-how-to-preserve-original-ip-address

Allerdings denke ich mir, dass es besser wäre, wenn Du Deinen Webserver bei Strato so konfigurierst, dass er den Hostnamen www.meineseite.de als eigenen Hostnamen annimmt und den DNS-Eintrag auf Deinen Server setzt. Proxy zu verwenden sorgt bei jede Anfrage für insgesamt zwei Anfragen. Das würde ich nur dann tun, wenn es unbedingt notwendig ist und wenn der Webserver da nicht konfigurierbar ist.

Ein weiteres Problem ist, dass ich nur bei dem Typ Proxy eine SSL Verschlüsselung angezeigt bekomme, da die Domain SSL-zertifiziert ist.

Wenn ich über A-Record gehe, dort die Server IP eingebe, funktioniert alles super. die Domain wird angezeigt, die IPs sind sauber getrennt, dedoch kein SSL.
Ein SSL-Zertifikat ist vereinfacht gesagt ausgestellt auf einen CN(Common Name), was der Domainname ist. Eine Verbindungsanfrage über den A-Record ist darüber nicht möglich, weil das Zertifikat nicht den A-Record als CN enthält. Demzufolge kann der Zugriff über die IP nicht der reguläre Weg sein. Du kannst höchstens im Browser eine Ausnahme definieren, dass das Zertifikat trotzdem akzeptiert wird.
 

hokkabaz81

New Member
Allerdings denke ich mir, dass es besser wäre, wenn Du Deinen Webserver bei Strato so konfigurierst, dass er den Hostnamen www.meineseite.de als eigenen Hostnamen annimmt und den DNS-Eintrag auf Deinen Server setzt.
Vielen Dank für die Antwort.

Hast Du eine Ahnung, wie ich das bei Stato umsetzen kann!?
 

greystone

Member
Einen Hostnamen/Virtual Host für einen Webserver einzurichten ist Basiswissen. Strato hat damit nichts zu tun. Das ist Dein Webserver. Dokumentation findest Du auf den Seiten der von Dir eingesetzten Webserversoftware.

Nachtrag: Oder anders gesagt

Auf der Ebene "Null" möchte ich nicht anfangen zu unterstützen. Vielleicht hilft ja ein anderer.
 
Last edited by a moderator:
Top