Nulldevice ?

Yakima

Registered User
Hallo,
ich weiss nicht genau wo dieses Thema hinpasst, ich hoffe hier nicht komplett off topic zu sein ?

Der Mülleimer bei Linux ist doch das Nulldevice, oder ?
/dev/null gibts auf jeden Fall ... aber wenn ich da was hinkopiere oder
verschiebe werde ich gefragt ob null überschrieben werden soll ???

Null anzeigen mit vi null geht aber auch nicht und cd null erst recht nicht ...

Der Hintergrund :

Ich habe jetzt die Testphase mit Spamassassin rum und möchte die Spam-
Mails nicht mehr anhand von Procmail in ein anderes Postfach schmeissen, sondern löschen.

da dachte ich, muss ich anstelle des Postfachs einfach
/dev/null
in der procmailrc angeben ... muss man das erst mounten oder so ???

Gruß, Martin
:confused:
 

djrick

Registered User
/dev/null bedeutet keine Ausgabe.
Wenn du jetzt zB Mails nach /dev/null ausgeben läßt, dann heisst das nix anderes als dass sie sofort im Nichts verschwinden
 

Huschi

Moderator
Staff member
Du kannst keine Datei nach /dev/null kopieren oder verschieben, da das Device selber als Datei angelegt ist.
Du mußt Daten nach /dev/null 'laufen lassen' (pipen).
Speziell bei Procmail:
Code:
>/dev/null
huschi.
 

Yakima

Registered User
Ah, verdammt ... ich hab natürlich schon /dev/null ohne die Pipe eingetragen
und schon hängt der Server - nicht mal ein SSH Login geht :-(

Hoffentlich komm ich nach nem Reboot wieder dran ...?

Gruß, Martin


____________________________


Uff ... Server läuft wieder ... :)


Danke für die Tips !
 
Last edited by a moderator:

Yakima

Registered User
... aber gelöscht werden meine Spam-Mails nicht :-(
muss da evtl. ein Leerzeichen zwischen > und /dev/null ?

Gruß, Martin
 

Huschi

Moderator
Staff member
Jetzt hab ich mal nachgeschaut:
In der procmailrc sollte tatsächlich sowas stehen:
Code:
:0:
* ^X-Spam-Status: Yes
/dev/null
oder auch die Zeile '^X-Spam-Level: ********' mit beliebiger Anzahl *.

Warum es bei Dir nicht geht, kann ich spontan nicht sagen. Aber da Du mit /dev/null rum experimentiert hast, schau Dir doch die Ausgabe von 'll /dev/null' einmal an.
Sollte etwa so aussehen:
Code:
crw-rw-rw-    1 root     root       1,   3 Apr 11  2002 /dev/null
huschi.
 

Yakima

Registered User
jetzt habe ich nochmal /dev/null ausprobiert ... nun scheints zu funktionieren.

Ich hatte noch ne Kommentarzeile zwischendrin - vielleicht war's das :

:0:
* ^X-Spam-Status: Yes
# /var/mail/web4p1
/dev/null


aber am 16.06 hatten die Vserver auch ein Problem :
Aufgrund einer von einem unserer Kunden verwendeten Kernel Exploit musste das Hostsystem rebooted werden. Das für die Nacht vorgesehene Sicherheitsupdate des Kernels wurde damit sofort ausgeführt

Vieleicht hing mein Server auch deshalb - oder das Hostsystem wegen mir ? :)

Gruß, Martin
 
Top