Mailversand von Webserver nach Googlemail

martinr92

New Member
Hallo liebe Community,

wenn ich von meinem Webserver Mails verschicke (mit Absender 'absender@googlemail.com'), werden diese beim Empfänger immer mit der Warnung "Diese Nachricht wurde möglicherweise nicht gesendet von: absender@googlemail.com" angezeigt.

Nun versuche ich seit Tagen diese Meldung verschwinden zu lassen, nur leider gelingt mir dies nicht.

Hier mal ein Auszug aus dem Mail-Quellcode (welcher bei Googlemail ankommt)
Code:
Delivered-To: empfaenger@googlemail.com
Received: by 10.229.87.18 with SMTP id u18cs27414qcl;
        Fri, 6 Jan 2012 15:58:10 -0800 (PST)
Received: by 10.216.133.234 with SMTP id q84mr3698021wei.30.1325894288234;
        Fri, 06 Jan 2012 15:58:08 -0800 (PST)
Return-Path: <www-data@ks38XXXX.kimsufi.com>
Received: from meine-domain.de (meine-domain.de. [176.31.251.XXX])
        by mx.google.com with ESMTPS id y3si29629285wec.144.2012.01.06.15.58.07
        (version=TLSv1/SSLv3 cipher=OTHER);
        Fri, 06 Jan 2012 15:58:08 -0800 (PST)
Received-SPF: neutral (google.com: 176.31.251.XXX is neither permitted nor denied by best guess record for domain of www-data@ks38XXXX.kimsufi.com) client-ip=176.31.251.XXX;
Authentication-Results: mx.google.com; spf=neutral (google.com: 176.31.251.XXX is neither permitted nor denied by best guess record for domain of www-data@ks38XXXX.kimsufi.com) smtp.mail=www-data@ks38XXXX.kimsufi.com
Received: from meine-domain.de (localhost.localdomain [127.0.0.1])
	by meine-domain.de (8.14.3/8.14.3/Debian-9.4) with ESMTP id q06Nw8eb007662
	for <empfaenger@googlemail.com>; Sat, 7 Jan 2012 00:58:08 +0100
Received: (from www-data@localhost)
	by meine-domain.de (8.14.3/8.14.3/Submit) id q06Nw8tn007661;
	Sat, 7 Jan 2012 00:58:08 +0100
Date: Sat, 7 Jan 2012 00:58:08 +0100
Message-Id: <201201062358.q06Nw8tn007661@meine-domain.de>
To: empfaenger@googlemail.com
Subject: Testmail
X-PHP-Originating-Script: 0:index.php
From: OTR-Ratte<absender@googlemail.com>
Reply-To: OTR-Ratte<absender@googlemail.com>
MIME-Version: 1.0
Content-type: text/plain; charset=utf-8

Infos zum Quellcode:
Code:
empfaenger@googlemail.com		Empfänger-EMail-Adresse
absender@googlemail.com			Absender-EMail-Adresse
ks38XXXX.kimsufi.com			Dedizierter Server
176.31.251.XXX				IP-Adresse vom dediziertem Server
meine-domain.de				Domain

Der Hostname vom Server ist "meine-domain.de".

Wie kommt es zu dieser Warnmeldung?
Wo fange ich am Besten mit dem Suchen nach dem Fehler an?

Vielen Dank für jeden Hinweis den ihr habt.

Gruß
Martin
 

Xulunix

New Member
Liegt vielleicht daran, dass du nicht googlemail bist?
Benutz doch absender@meine-Domain.de
Dann passt alles
Aber wenn der Empfänger den hostnamen und die in vom Absender prüft merkt er dass was nicht stimmt. Die Fehlermeldung ist gewollt und das ist auch gut so, sonst geh ich jetz gleich mit dem absender der GEMA n bisschen das Taschengeld aufbessern, da Zahlen viele oder nich?
 

danton

Debian User
Google verwendet für googlemail.com und gmail.com u.a. SPF-Einträge, in denen die Google-Mailserver eingetragen sind. Deine Mails kommen aber nicht von den Google-Servern, sondern von deinem Root-Server. Da mittlerweile einige Mailanbieter die SPF-Einträge von Domains prüfen, kann sich dies dann in der von dir genannten Meldung auswirken.
Die einfachste Lösung für das Problem wurde ja schon genannt: Verwende einfach eine E-Mail-Adresse unterhalb der Domain deines Servers.
 

martinr92

New Member
Vielen Dank.
Das hat zumindest das Problem mit der Pishing-Warnung schon mal behoben.
Die Mails werden jetzt von "absender@meine-domain.de" gesendet.
Jedoch wird jetzt bei Googlemail jedoch als Absender "absender@ks38XXXX.kimsufi.com" angezeigt. Ich möchte aber "absender@meine-domain.de" stehen haben.

Woran liegt das? Der Hostname vom Server ist "meine-domain.de", woher nimmt Googlemail also "ks38XXXX.kimsufi.com"?

Edit: Hat sich erledigt. In der /etc/mail/sendmail.cf stand noch ks38XXXX.
Nach einem /etc/init.d/sendmail restart gings dann.

Vielen Dank nochmal an alle.
 
Last edited by a moderator:
Top