• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

logrotate macht was es will

T

Tobster

Guest
Hallo ich routiere meine Log-Files jeden Tag mit logrotate. Die Konfiguration für die Dateien um die es geht sieht wie folgt aus.

Code:
/var/log/auth.log {
    missingok
    daily
    create 0640 root adm
    compress
    rotate 4
}

Jetzt passiert es so alle paar Wochen mal. Das eine Datei auth.0 erstellt wird und die Datei auth.1.gz gelöscht. Jetzt geht das dann so weiter alles wird mal gelöscht und an einem anderen Tag dann mal wieder erstellt. Dann ist wieder ein paar Wochen ruhe. Es wird dann auch nicht in auth.0 reingeschrieben.
Das passiert auch bei anderen Logdateien wie mail.log etc.

Könnte mir das jemand erklären?
 
Last edited by a moderator:
Dir fehlt die Mitteilung an syslogd:
Code:
    postrotate
        /etc/init.d/syslog reload
    endscript

huschi.
 
Syslog wird danach von einem anderem Script neugestartet sonst starte ich syslog bei fast jeder log-datei neu. Und ich glaube das ist ein bisschen viel.
Achso das Script lief vorher auf einem anderen Server wunderbar, seitdem ich auf den rootDS gewechselt habe habe ich diese Probleme. Vielleicht hat sich dadurch etwas an den Randbedingungen geändert.
 
Last edited by a moderator:
Tobster said:
Syslog wird danach von einem anderem Script neugestartet sonst starte ich syslog bei fast jeder log-datei neu.
Und was versichert Dir, daß das andere Script als letztes oder nach logrotate ausgeführt wird?

Und ich glaube das ist ein bisschen viel.
Nein, es wäre normal.

huschi.
 
Ich dachte die Scripte in cron.daily, werden in alphanumerischer Reihenfolge ausgeführt. Genauso wie die Run-Level Einträge oder etwa nicht?
 
Ich habe das Problem immer noch.
Ich spezifiziere es noch einmal. Es wird eine Datei mit x.0 mit allem Inhalt erstellt, eine leere Datei x.1.gz, die Datei x.2.gz wird gelöscht x.3.gz und x.4.gz existieren weiter.


Code:
/var/log/mail.log /var/log/mail.info /var/log/mail.warn /var/log/mail.err /var/log/deamon.log /var/log/messages /var/log/cron.log /var/log/auth.log {
    missingok
    daily
    compress
    create 0640 root adm
    rotate 4
    postrotate
        /etc/init.d/sysklogd reload >> /dev/null
    endscript
}

Was ist da los was geht falsch. Achso in vier Tagen ist wieder alles OK alle Dateien sind wieder da und in die Datei x.0 wird nciht mehr reingeschrieben.
Ein Programm das sich selbst versteckt würde nicht so einen Misst bauen oder?
 
Das Problem nervt mich sehr. Ich wäre jemandem der mir helfen kann sehr dankbar.
 
Back
Top