Ihr Konto wurde soeben leergeräumt...

FlorianBusiness

New Member
...so könnte der Anruf ihrer Bank lauten, nachdem ein Hacker ihre Kreditkarte missbraucht hat. Daher ist es gerade beim Onlinebanking wichtig auf Nummer Sicher zu gehen. Doch nicht nur die Bankdaten sind in Gefahr, wer eine zum Beispiel eine eigene Webseite betreibt trägt Verantwortung für die Kundendaten und sollte daher wissen wie man sich gegen Angriffe schützt.

Wir von Anti-Hack haben es uns zum Ziel gesetzt diese Kriminellen zu bekämpfen und User als auch Webmaster vor Hackern zu schützen. Daher haben wir eine kostenlose Plattform errichtet, auf der auch Sie über Gefahren informieren und Austauschen können. Unser Team wird ihnen so schnell wie nur möglich auf ihre Fragen antworten. Denn Sicherheit darf kein Luxus sein.

Anti-Hack | Gemeinsam gegen DDoS, Spam u. Hacker!

MfG das Anti-Hack Team
 

IP-Projects.de

verifizierter Anbieter
verifizierter Anbieter
Ist es nicht so, dass Banken dagegen versichert sind, unsere Sparkasse hier in der Gegend ist bei solchen Dingen sehr fix. Also was Kreditkarten und Bankkarten angeht.
 

l0rd

Blog Benutzer
Hi,

im Prinzip ist das ja eine recht nette Idee, aber ich finde die Umsetzung etwas mager.

Wen genau wollt ihr denn erreichen?
Professionelle Server-Admins? Dazu ist der Informationsgehalt (noch?) etwas wenig...
Unerfahrene Schüler, die ihren Server haben, weil sie unbedingt einen eigenen Gameserver betreiben wollen? Die Gruppe kümmert sich im Allgemeinen wenig um Security...

Und wenn ihr unbedingt über "Hacker" informieren wollt, dann achtet bitte auf eine korrekte Differenzierung des Begriffs. Einer der bekanntesten "Hacker" ist zweifelsfrei Richard Stallman, allerdings wird er sich kaum für das Bankkonto von irgendjemandem interessieren.


l0rd
 

d4f

Kaffee? Wo?
Wie bereits mein Vorposter sagt; wieso sollte ich was gegen Kernel-Hacker und Co machen? Was wuerden wir ohne die machen?
Du meinst eher die Blackhats, auch Cracker genannt ;)

Weitere Faux-Pas wie folgender Eintrag lassen doch ein wenig an der Recherche-Gruendlichkeit zweifen;
oder man Benutzet einen P2P Bot, wie zum Beispiel Skype, dass wahrscheinlich zu den mächtigsten aller Botnetzen gehört
Skype ist _kein_ Bot. Skype benutzt ein abgewandeltes Kazaa P2P-Protokoll (welches uebrigens bis heute nicht vollstaendig bekannt ist, unter anderem die Master-Master Kommunikation ist noch unbekannt) um die zig Millionen Benutzer ohne zentrale Peeringserver zu verbinden.

Eine neue Generation von Botnetzen hat außerdem einen so genannten FormGrabber, dieser klaut Daten die bei einem POST versendet werden
Keylogger und Password-Sniffer gehoeren zu den aeltesten Formen der Trojaner. (Wohlgemerkt Trojaner; Bots fuehren nur Aktionen aus und laden die echte Payload erst nach entsprechendem Kommando nach)
Neue Trojaner sind eher an FTP-Zugaengen zu Webspaces sowie Webmail, MSN und Co interessiert da sie darueber bedeutend einfacher ihre Werbebotschaften absenden koennen.

Leider wurde auf die aktuelle Botnetz-Technik wie bsp. von Stormworm eingesetzt nicht eingegangen; IRC-Master sind ein alter Hut und durch ihr SPOF-Design veraltet.


Das soll jetzt keine Noergelei sondern kreative Kritik darstellen :)


PS: gegen DDoS muss man nicht gemeinsam was machen (was soll man auch machen sofern man nicht Techniker im RZ ist) sondern Bandbreite und Traffic kaufen ;)
 
M

Marentis

Guest
Ganz einfach, schaue ich mir an auf was alles so innerhalb kürzester Zeit geantwortet wurde, riecht das IMO einfach nach jemandem, der seinen Beitragszähler pushen will. Das Problem daran: machen das genug Leute, kann man die Qualität der Beiträge im Forum in der Regel vergessen, weil keinerlei Substanz mehr dahinter steckt. Aber gut, das wird jetzt off topic, von daher würde ich vorschlagen, dass wir das per PM ausdiskutieren, falls gewünscht.
 
Top