Erfahrungen VoIP?

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Hallo!
Hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit Voice over IP gemacht? Also eher im privaten Bereich auf Basis von DSL.

mfG
Thorsten
 

oberwildschwein

Registered User
Thorsten said:
Hallo!
Hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit Voice over IP gemacht? Also eher im privaten Bereich auf Basis von DSL.

mfG
Thorsten
Ich bin seit ca. 14 Tagen bei Sipgate http://www.sipgate.de und sehr sehr zufrieden mit der Sprachqualität und dem Service. (T-DSL mit der Software X-Lite xLite)

Gruß
Thomas
 
Last edited by a moderator:

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Hallo Thomas!
Ich nutze zur Zeit das Softphone von Freenet (mittels Headset :( ). Bin allerdings auf der Suche nach einem SIP Telefon. Bis jeztz habe ich nur das BT-101 von Grandstream gesehen. Gefällt mir rein optisch nicht so gut. Ein Siemens optiPoint 400 habe ich zwar auf SIP gepatcht bekommen - funktionieren tut es aber leider nicht. Das optimale wäre für meine Zwecke das neue ZyXEL Prestige 2000W (SIP Wireless LAN Telefon). Dies ist allerdings noch nicht lieferbar und der Preis zwischen 350-400 € schreckt etwas ab.
Mal sehen was in den nächsten 6 Monaten so auf den Markt kommt.

mfG
Thorsten
 

tim

Registered User
Mmmmh, lohnt sich sowas überhaupt? Wenn ich dazu einen Internet-Anschluss brauche, dann habe ich doch in der Regel schon einen Telefonanschluss. Wozu dann über's Internet telefonieren?

Ok, bei Auslandsgesprächen würde es sich lohnen, aber es ist doch wahrscheinlich ziemlich selten, dass man jemanden im Ausland anrufen möchte.

Auf lange Sicht kann sich das kostenlose SIP <-> SIP-Telefonieren auch nicht durchsetzen, da spätestens dann, wenn die große Mehrheit nur noch über SIP telefoniert, Firmen wie sipgate pleite gehen würden und somit dazu gezwungen würden, einen SIPSIP-Tarif einzuführen.

Gruß
tim
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Es lohnt sich schon. Zumindestens für Viel-Telefonierer. Ich zahle z.B. für Nationale Gespräche rund um die Uhr 1 Cent pro Minute - und habe keinerlei Grundgebühren*. Ob sich an den Traifen noch etwas ändern wird kann ich nicht sagen.
Der Bandbreitenbedarf wird sich in den nächsten Jahren auch in Privathaushalten weiter erhöhen. Denk mal 3 Jahre zurück. Damals war es für Privatpersonen unbezahlbar bis unmöglich mit 3 MBit/s. an das Internet angebunden zu werden. Heute sind ~1 MBit/s Standard. Es wird also in den nächsten Jahren weiter in Infrastruktur investiert werden müssen. Da ist es meiner Meinung nach nur recht und billig, aus einem heute 'dummen' DSL Anschluss einen echten Breitbandanschluss zu machen.
Es wird nicht nur über eine Leitung telefoniert, gesurft und Audio/Video versorgt werden - ich bin fest davon überzeugt, das noch ganz andere Geschäftsmodelle sich diese Möglichkeiten zu nutze machen.

mfG
Thorsten

* Ich muss zur Zeit natürlich trotzdem Grundgebühren für mein konventionelles Telefon zahlen. Wie beantrage ich bei der T-Com einen DSL Anschluss ohne Telefonanschluss :) ?
 

oberwildschwein

Registered User
tim said:
Mmmmh, lohnt sich sowas überhaupt? Wenn ich dazu einen Internet-Anschluss brauche, dann habe ich doch in der Regel schon einen Telefonanschluss. Wozu dann über's Internet telefonieren?
Naja wenn man mit irgentwelchen Kollegen immer wieder nach Feierabend Dauergespräche führt - dann kostet das ja von Computer zu Computer gar - nix. Und das lohnt sich dann schon mal.

Thomas
 
Last edited by a moderator:

Huschi

Moderator
Staff member
Thorsten said:
Wie beantrage ich bei der T-Com einen DSL Anschluss ohne Telefonanschluss :) ?
Nicht bei der T-Com, sondern bei QSC. Die setzen bei Dir dann eine eigene TAE-Dose nur für DSL.

huschi.
 

luke

Registered User
Ich persönlich nutze derzeit viel Skype, was allerdings nur von PC zu PC funktioniert. Allerdings ist die Sprachqualität über Headset wirklich sehr gut, nur bei Konferenzen mit mehreren als drei Personen wird die Qualität deutlich schlechter und Skype benötigt dann auch viel Bandbreite. Ach ja, Skype ist derzeit noch im Betastadium, lässt sich aber dennoch gut nutzen. Praktisch finde ich auch die Links, die man z.B. auf seiner Homepage verwenden kann (z.B.: callto://luke-x).

Ich spiele auch mit dem Gedanken, den Service von freenet zu testen. Allerdings bin ich bis jetzt noch nicht dazu gekommen.


So far!
#
Luke

Skype: http://www.skype.com/
 

djrick

Registered User
Meine eizigstens VoIP Erfahrungen beziehen sich auf den Dienst von Web.de mit dem man FRÜHER kostenlos per Internet auf normale Telefone anrufen konnte. Da ich viele Bekannte am anderen Ende Deutschlands habe, war das eine sehr günstige Alternative und die Qualität war auch gut. Naja, jetzt kostet es was und ich bin nicht bereit dafür Geld zu bezahlen, da schreib ich lieber E-Mail :)
 

djrick

Registered User
Ich möchte dieses alte Thema noch mal hervorrufen.

Ich bin jetzt auf seit ein paar Tagen bei Sipgate.de Kunde und habe mir mal für satte 99 Euro deren Telefon zugelegt.
Der Service und die Sprach Qualität ist gut, da gibts bei T DSL 768 kbit / 128 kbit nichts auszusetzen und es ist auch keine verzögerung bemekerbar (ich hab mal von Internet nach Hause telefoniert *g*).
Allerdings 99 Euro für so ein Telefon....naja...erstmal sieht es nicht gut aus, ist ziemlich groß und dann fühlt es sich an als hätte man nix in der Hand ... Also Sipgate sollte noch mal den Preis dafür überdenken...sonst bin ich zu frieden...wenn jemand auch ein IP Telefon hat, kann er mich da ja (bekannterweise) kostenlos anrufen...wer das tun will kann meine Numer per PM haben ;)

Noch etwas technisches: In dem Handbuch von sipagte wird angegeben man solle eine DMZ Host für das Telefon auf seinen Hardware Routern eintragen....mich hatte dieser Punkt ohnehin gestört beim Kauf, weil die DMZ Host bei mir auf einen anderen PC zeigt, der wirklich DMZ benötigt....glücklicherweise hat es auch ausgereicht 3 Ports auf die IP des telefons weiter zu leiten, so dass ich auch ohne DMZ Host Anrufen /Angerufen werden kann.

Vorteilhaft ist ebenfalls die Liste mit allen Anrufen (ähnlich einer Telefonrechnung) auf der Homepage von Sipgate die man "on the fly" einsehen kann. Wenn es jetzt noch einen Anrufbeantworter von Sipagte gäbe der Anrufe währendl ich offline bin annimmt dann wär der Service sogar eine montl. Grundgebühr wert ...
 
Last edited by a moderator:

TTRCmedia

Registered User
Kann zu dem Thema nicht allzu viel sagen, aber klinke mich aus Interesse mal ein...
Habe bislang Tests hinter mir mit relativ alten Sachen wie Rave und NetMeeting, und nun auch noch Skype. Sind eben alles nur reine Internet-Lösungen, also PC zu PC. Am besten gelaufen ist davon Skype - kaum Verzögerung und astreine Sprachqualität. Und das auf 384kbit-DSL.
Bei Skype befindet sich grad deren PC-zu-Festnetz-Dienst "SkypeOut" im Aufbau, und soll laut Forum auch schon vernünftig funktionieren.

Was mich derzeit vor allem interessiert, und da schau ich mal in Richtung derer, die weiter oben schon Hardware aufgezählt haben, ist ein schnurloses Headset... oder etwas anderes, was ich kabellos für VoIP am rechner nutzen kann. Jemand da eine passende Idee (und das möglichst günstig - gängige BlueTooth-Lösungen sind ja noch recht happig vom Preis her)? Fand schon das AT&T 6100 sehr passend, allerdings wirds da problematisch mit der Zulassung hier in Deutschland *hust*
 

SuperMario

Registered User
Vorab:

Ich nutzte über Monate sipgate(.de) und bin so zufrieden damit, dass ich es sogar als Hauptrufnummer für meine Firma nutzte.

Freenet's iPhone kann ich, aufgrund der Beschränkungen, nicht empfehlen. Da sich aber Sipgate und Freenet jetzt zusammengeschlossen haben, wird sich wohl bald was bei Freenet ändern. Bis es soweit ist, sollte man Sipgate oder Nikotel nutzten. Ausserdem glaube ich nicht daran, das Freenet's-Strategie in Zukunft der von Sipgate überlegen sein wird. Deshalb würde ich persönlich Sipgate empfehlen! (Ich arbeite dort nicht ;) )


@ Thorsten

Wenn dir das BT-101 nicht gefällt, warum entscheidest du dich dann nicht für das ATA-286/486 und schliesst ein Telefon deiner Wahl an.
In meinem Fall ist es das Gigaset SL150 und kann mich überhaupt nicht beschweren. Natürlich kannst du auch ein kostengünstigeres Telefon anschliessen, was aber ,aufgrund der Sprachqualität, nicht zu empfehlen ist.

Bei der Telekom kannst du z.Zt nicht DSL ohne Telefon beantragen. Aber schau dich um, vielleicht wohnst du in einem Gebiet wo es ein regionaler Betreiber sowas anbietet, z.B ISH, etc. ...
siehe unter: onlinekosten.de


@ Tim

Über das Internet zu telefonieren hat mehr Vorteile als nur der günstige Preis. Viele die mit dem Ausland zu tun haben profitieren davon. Ein Beispiel: Ich nehme mein Telefon/Adapter in die USA und kann dort zum Ortstarif erreicht werden! Und von dort aus zum günstigen Tarif, wenn nicht kostenlos (SIP<->SIP), nach Deutschland telefonieren. Am ende kommt es immer auf das Anwendungsgebiet an.
Wenn du nichts mit dem Ausland zu tun hast und zufrieden mit deinem Tarif bist, dann ist VoIP vielleicht nichts für dich.

Ob es sich durchsetzt steht in den Sternen. Die Telekom ist dabei ihre Netzte auf VoIP umzustellen. Wer dadurch pleite geht oder nicht ist für den Endverbraucher egal, das wichtigste ist das die Telekom durch solche Firman 'gezwungen' wird die Preise anzupassen. Und darauf kommt es an!


Für alle anderen Fragen kann ich ip-phone-forum.de empfehlen. Mitlerweile dürfte es keine Frage/Problem geben das dort nicht besprochen wurde. Dort gibt es auch info zu anderen Anbietern und Herstellern (Hardware sowie Software).

Have Phun! :D
 
Last edited by a moderator:
Top