Welche OS benutzt Ihr?

Welche OS?

  • Debian

    Votes: 62 61.4%
  • Ubuntu

    Votes: 20 19.8%
  • Fedora

    Votes: 4 4.0%
  • OpenSuse

    Votes: 1 1.0%
  • Gentoo

    Votes: 4 4.0%
  • Centos

    Votes: 10 9.9%

  • Total voters
    101

dot|not

New Member
Server: Debian Wheezy (Ich mag das Spiel mit dem "Feuer".), allerdings mit einigen Stableelementen, vor allem wegen der Sicherheitsupdates.

Notebook: Da schwanke ich immer wieder hin und her weil ich nie so ganz zufrieden bin mit meiner Auswahl, die Hardwareunterstützung für mein Gerät (Thinkpad x121e) ist nicht immer ideal und ich konnt' mich deswegen noch nicht so wirklich festlegen; in 95% der Fälle allerdings Debian.
 

telelo

Blog Benutzer
[…] Notebook: Da schwanke ich immer wieder hin und her weil ich nie so ganz zufrieden bin mit meiner Auswahl, die Hardwareunterstützung für mein Gerät (Thinkpad x121e) ist nicht immer ideal und ich konnt' mich deswegen noch nicht so wirklich festlegen; in 95% der Fälle allerdings Debian.
Welche Probleme genau hast Du mit der Hardware vom x121e? Das mit dem AMD E-450 läuft komplett problemfrei mit Archlinux.
 

dot|not

New Member
Ich hab' noch das Modell mit AMD E-350, bei Kernelversionen unter 2.6.39 ist das Modul für die Ethernetkarte nicht integriert, bei allen Version darüber, auch beim neuesten 3.x.x muckt der ATI-Chipsatz herum, da hilft soweit ich mich erinnern kann nur ein Nomodeset beim Boot, die proprietären Treiber sind von der Leistung allerdings leider auch kaum tragbar. (Ich weiß, dass das mit ziemlicher Sicherheit an mir liegt, mit einem selbstkompilierten Kernel müsste das lösbar sein, aber mir fehlt momentan leider die Zeit da etwas zu basteln.)

Dass dieses Modell mit Arch Linux problemlos funktioniert habe ich jetzt schon an mehreren Stellen gelesen, die englischsprachige Dokumentation (dort ist das selbe Modell als "x120" bezeichnet) ist derselben Meinung. Hab' mich schon mehrmals mit dem Gedanken gespielt, permanent zu Arch Linux zu wechseln, das wär' aber eine ziemliche Umgewöhnung, vom Paketmanagement angefangen (Wobei Pacman doch recht intuitiv ist.) über die Systemstruktur die, vor allem bei manchen Konfigurationsdateien anders aufgebaut ist als ich es von Debian gewohnt bin.
 

Neutrino_2003

New Member
Der Thread ist schon etwas alternd... Aber da das Thema immernoch interessant ist, wie ich finde (gerade über die Zeit hinweg betrachtend) - denke ich kann man ihn aufwärmen...

PC1: Triple-Boot-System (Jedes System hat seine physische Platte): Gentoo ~amd64 | M$ Win Vista x86 Ultimate | M$ Win 7 X64 Ultimate
PC2: M$ Win 7 x86 Ultimate
PC3: M$ Win 7 x64 HomePremium

Server1: Gentoo ~amd64

Vielleicht werden sich manche fragen, "warum um alles in der Welt, Vista auf einer Platte???"

Ich habe hier einen sog. Net-MiniDisc-Recorder, für den es Treiber lediglich für XP x86 und Vista x86 gibt. Leider werden nur die beiden Systeme unterstützt und auch nur in deren x86-Versionen. Ich habe es damals bereits mit vSystemen (VMWare/MS-VirtualPC und XP als virtuelles System) nicht hinbekommen, das Teil per Treiber im Net-Modus zuverlässig zum Laufen zu bekommen. Dafür tut Vista aber auch ausschließlich diese Arbeit. XP könnte ich verwenden, ja. Aber dann müsste ich mir eine "angepasste" XP-Install-CD erstellen, da XP von Hause aus, AHCI nicht unterstützt... (Hatte ich mal aber, Vista ist für die Arbeit genauso gut - und halt jünger als XP, für das es Ende 2012 keine Updates mehr geben wird - Release-Cycle endet nach 10 Jahren)...
Hauptsysteme sind bei mir somit Gentoo und M$ Win 7. Ob ich auf 8 umsteige, weiß ich noch nicht. Ich gewöhne mich immer mehr an die phantastischen Möglichkeiten von Linux und es schwindet stetig mehr das Argument "Windows muss aufgrund Kompatibilität das Hauptsystem sein"...
 
Last edited by a moderator:
L

lichtmaschine

Guest
Dann will ich auch mal was schreiben..

Als Hauptrechner dient ein MacBook Pro, welches zum arbeiten an einem externen Monitor hängt. OS ist das aktuelle Mac OS X Lion.

Bei den Servern setze ich auf Debian 6.
 

Vodka

Member
Dann mache ich doch auch mal einen Beitrag :)

Auf den Servern nutze ich Debian x64 und auf dem PC ein Win 7 x64
 
M

Marentis

Guest
Dedi bei Hetzner mit Gentoo.
vServer bei Webtropia mit Debian 6.

Desktop Arch Linux und Windows 7.
 
Top