Perl Module über MCPAN de-/installieren

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Ich mache hier mal den Anfang.
Zur Zeit habe ich ein massives Problem mit meinem vServer. Ich habe mittels
[code:1]
# perl -MCPAN -e shell
get MODULENAME
make MODULNAME
test MODULNAME
install MODULNAME
[/code:1]
verschiedene Module installiert. Klappte bei den meissten - ausgenommen SpamAssassin - auch wunderbar.
Huschi (der Mann von der 'Linux Hardcorefront' :D ) hat mir gezeigt wie man Perl Module auf der shell mittels perl Makefile.PL usw. installiert und deinstalliert.
Leider klappt das deinstallieren scheinbar nicht, wenn die Module über MCPAN installiert wurden. Wie bekomme ich solche Module wieder raus?
 

Huschi

Moderator
Staff member
Hi Thorsten,

ich weiß, ich weiß: immer der Selbe.
(ich könnt mir ja mal ein 2. Login anschaffen... :) )

Zu Deinem Problem:
Folgende Datei sollte vorhanden sein:
/usr/lib/perl5/site_perl/5.6.1/i386-linux/auto/HTML/Parser/.packlist
(Die Perl-Version in der Mitte könnte variieren.)
In dieser Datei stehen die Dateien, die man dann manuell löschen muß, um das Modul zu deinstallieren.

huschi the husch
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
So,nun hab ich es.
[code:1]
#!/usr/local/bin/perl -w

use ExtUtils::packlist;
use ExtUtils::Installed;

$ARGV[0] or die "Usage: $0 Module::Name\n";

my $mod = $ARGV[0];

my $inst = ExtUtils::Installed->new();

foreach my $item (sort($inst->files($mod))) {
print "removing $item\n";
unlink $item;
}

my $packfile = $inst->packlist($mod)->packlist_file();
print "removing $packfile\n";
unlink $packfile;
[/code:1]
Das ganze habe ich unter remove_module.pl abgelegt.
Jetzt einfach mit perl remove_module.pl Bundle::Modulname aufrufen und weg sind die Dateien.

PS: Huschi, 2. Login gibt es nicht ;)
Das ist schon völlig OK so wie es läuft...

mfG
Thorsten
 
Top