Mails kommen bei gmx nicht an

Achilles1981

New Member
Hallo zusammen,

es kommen keine emails an gmx an.

fehler:

Ihre Nachricht hat einige oder alle Empfänger nicht erreicht.

Betreff: gib
Gesendet am: 28.11.2014 23:54

Folgende(r) Empfänger kann/können nicht erreicht werden:

'xxxxxx@gmx.net' am 28.11.2014 23:54
503 This mail server requires authentication when attempting to send to a non-local e-mail address. Please check your mail client settings or contact your administrator to verify that the domain or address is defined for this server.


Server 2012 + Plesk 12
Was muss ich einstellen ?

Gruß:confused:
 

rolapp

Fan vom SSF
Es wird sein Email Server sein der eine Anmeldung benötigt, die aber scheinbar nicht erfolgt. Die Frage wie die Emails und mit welchem Clienten verschickt werden ist auch interresant!
 

Wronnay

New Member
Hallo,

ich habe dasselbe Problem: bei Gmail kommen die Mails an, aber nicht bei GMX, Web.de oder OK.de.

Liegt das an meinen Server oder an den von GMX und Web.de? - Wenn es an meinen Server liegen sollte, warum kommen dann die Mails bei Gmail an? :confused:
 

GwenDragon

Registered User
GMX und Webde sind Töchterfirmen desselben Konzerns uns verwenden eher gleiche interne Infrastruktur, also auch Blacklisten.
 

Wronnay

New Member
Code:
Sun Jan 25 16:55:10  www-data@***.wronnay.net
(host mx01.emig.gmx.net[213.165.67.97] refused to talk to me: 554-gmx.net (mxgmx101) Nemesis ESMTP Service not available 554-No SMTP service 554 invalid DNS PTR resource record, IP=***)
                                         ***@gmx.de

Sun Jan 25 17:06:28  www-data@***.wronnay.net
(host front2.ok.de[5.9.23.200] said: 450 4.7.1 Client host rejected: cannot find your hostname, [***] (in reply to RCPT TO command))
                                         ***@ok.de
(Ich habe die Einträge zensiert)
Ich habe aber mehrere MX-Einträge (also mehrere Mailserver) gesetzt ...
(Die MX-Einträge habe ich gerade noch einmal aktualisiert ...)
Und myhostname hatte anscheinend einen falschen Wert, habe ich geändert.
Ich habe Postfix neu gestartet und postfix flush gemacht, aber ich bekomme immer noch dieselben Meldungen.
 

virtual2

Registered User
Code:
Sun Jan 25 16:55:10  www-data@***.wronnay.net
(host mx01.emig.gmx.net[213.165.67.97] refused to talk to me: 554-gmx.net (mxgmx101) Nemesis ESMTP Service not available 554-No SMTP service 554 invalid DNS PTR resource record, IP=***)
                                         ***@gmx.de

Sun Jan 25 17:06:28  www-data@***.wronnay.net
(host front2.ok.de[5.9.23.200] said: 450 4.7.1 Client host rejected: cannot find your hostname, [***] (in reply to RCPT TO command))
                                         ***@ok.de

Im Log steht doch bereits alles. Dein Server hat keinen PTR / Reverse DNS Record auf seine IP gesetzt. Meist kann man diesen relativ easy über das Webinterface des jeweiligen Anbieters setzen.

PTR Eintrag und Hostname des sendenden Mailservers müssen identisch sein.
 

Wronnay

New Member
PTR Eintrag und Hostname des sendenden Mailservers müssen identisch sein.
Ich habe das Problem gefunden: CloudFlare war aktiviert und so wurde die Domian auf die IP-Adresse von CloudFlare und nicht auf die von meinen Server aufgelöst :)

So, bleiben noch zwei Fragen:
  1. Warum findet der Server von OK.de meinen Hostname nicht
  2. Warum landen die Mails bei GMX, Web und Ymail im Spam und bei Gmail nicht?
 

d4f

Kaffee? Wo?
: CloudFlare war aktiviert und so wurde die Domian auf die IP-Adresse von CloudFlare und nicht auf die von meinen Server aufgelöst
Cloudflare stört nicht den Email-Versand außer deine Konfiguration war von vornerein falsch. So fehlt dir vermutlich ein (korrekter) DNS MX-Eintrag für die Domain; wenn dieser fehlt so wird generell der A-Eintrag genommen welcher dann aber auf Cloudflare zeigt.

Warum landen die Mails bei GMX, Web und Ymail im Spam und bei Gmail nicht?
Weil Gmail als einziger der genannten Anbieter sehr wenig auf Blocklists und Standard-Berücksichtigung setzt sondern ihre KI-Algorithmen und gigantische Datenmassen als Referenz verwenden um Spam auf Inhalts- und nicht Strukturebene zu filtern.
 

Wronnay

New Member
Cloudflare stört nicht den Email-Versand außer deine Konfiguration war von vornerein falsch. So fehlt dir vermutlich ein (korrekter) DNS MX-Eintrag für die Domain; wenn dieser fehlt so wird generell der A-Eintrag genommen welcher dann aber auf Cloudflare zeigt.
Es war ein MX-Eintrag gesetzt, aber wenn man den MX-Eintrag auflöste, zeigte er durch aktiviertem CloudFlare auf die IP von CloudFlare und nicht die von meinem Mailserver.
GMX löst anscheindend immer den MX-Eintrag auf:
Es war ja kein generelles Versendeproblem: ich hatte nur Probleme mit GMX, bei allen anderen Anbietern (außer OK.de) kamen ja die Mails an.
Weil Gmail als einziger der genannten Anbieter sehr wenig auf Blocklists und Standard-Berücksichtigung setzt sondern ihre KI-Algorithmen und gigantische Datenmassen als Referenz verwenden um Spam auf Inhalts- und nicht Strukturebene zu filtern.
Und wie schaffe ich es dann, dass meine Mails im Postfach ankommen? (MX-Einträge sind gesetzt, aber es gibt drei Mailserver (= drei MX-Einträge) und der, der Versendet hat die niedrigste Priorität. - Kann das das Problem sein?)
 

d4f

Kaffee? Wo?
Es war ein MX-Eintrag gesetzt, aber wenn man den MX-Eintrag auflöste, zeigte er durch aktiviertem CloudFlare auf die IP von CloudFlare und nicht die von meinem Mailserver.
Dann ist dir bei der Konfiguration ein Fehler unterlaufen. Cloudflare betreibt keine eigenen Mailserver für ihre Kunden. Eventuell hast du nicht eine direkt auf die Server-IP zeigende Subdomain angelegt auf welche der MX gesetzt wird?

der Versendet hat die niedrigste Priorität. - Kann das das Problem sein?
Nein

Und wie schaffe ich es dann, dass meine Mails im Postfach ankommen?
Die Header der Email im Postfach sollte generell darüber Aufschluss geben. Ich tippe spontan aber mal auf falsche Email-Konfiguration (siehe ersten Abschnitt)
 
Top