Email auf Exchange umleiten - ddns

RedBaran

New Member
Guten Tag.

Ich hab mal kurz ein Problem. Von meinem one.com Account, sollen die Emails auf meinen Exchange 2010 Server umgeleitet werden, welcher im Büro steht. Dieser ist im LAN am Router, dieser hat eine dyndns Adresse. Bei der mx Umleitung von one.com ( https://www.one.com/de/support/guide/advanced/dns ) ist allerdings nur die IP zulässig. Somit lässt sich die Einstellung mit Dyndns nicht setzen.
 

RedBaran

New Member
Nanu? Arbeiten hier alle wirklich nur mit statischen ip Adressen? Keiner Erfahrung mit DDNS und/oder one.com?
 

BeNe

Registered User
Mit statischer Ip wäre es halt richtig.

Warum holst Du die Emails nicht per POP connect von deinem Exchange aus bei One ab?
 

TerraX

Active Member
Etwas mehr Information bitte:

Werden die Mails unter einer eigenen Domain empfangen? Dann sollte es kein Problem sein, den MX-Eintrag entsprechend anzupassen - denn bei MX-Einträgen wird üblicherweise der Servername eingetragen und keine IP. Die Verbindung Servername und IP wird über einen weiteren A-Record hergestellt, der aber hier auf Grund DDNS bereits entbehrlich ist.

Allerdings stimme ich mit meinem Vorposter überein, dass eine dynamische Anbindung keine allzu gute Idee ist für einen geschäftlich genutzten Mail-Server.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
MX Record auf deinbuero.dyndns.org setzen, wo ist das Problem? Bei MX kann man gerade KEINE IP Adressen eintragen, sondern DNS Namen.

Wenn Du es etwas hübscher haben willst, kannst Du auch einen CNAME von mail.deinedomain.de auf deinbuero.dyndns.org setzen und dann mail.deinedomain.de als MX Record (und Mailserver) verwenden.

Zum Senden solltest Du Dich aber mit dem Stichwort (und Konzept) Smarthost auseinandersetzen, da viele Spamfilter Mails aus DSL Ranges negativ bewerten.
 

Whistler

Blog Benutzer
Wenn Du es etwas hübscher haben willst, kannst Du auch einen CNAME von mail.deinedomain.de auf deinbuero.dyndns.org setzen und dann mail.deinedomain.de als MX Record (und Mailserver) verwenden.
Das ist laut RFC2181 10.3 ausdrücklich nicht zulässig.
The domain name used as the value of a NS resource record, or part of the value of a MX resource record must not be an alias.
Ich habe zwar bisher nur beim originalen Sendmail wirklich Probleme diesbezüglich gesehen, aber eine solche Konfiguration wird in vielen DNS-Health-Checks angemeckert.
 

RedBaran

New Member
Die mails werden unter einem eigenen Domainnamen empfangen. Allerdings fragte ich beim support von one.com danach, wieso ich beim "Advanced DNS Setting" (siehe one.com Hilfeseite - fast ganz unten) keine DynDNS Adresse eintragen darf. Es kam eine Antwort
DynDNS wir bei uns tastächlich nicht unterstützt. Sie können nur die unter unserem Link beschriebenen Weiterleitungen einrichten.
 

TerraX

Active Member
Also mir fehlt da irgendwie ein Stückchen Film, was gibt es bei einem ganz normalen MX-Eintrag zu unterstützen? Ein DDNS-Servername ist genauso gut wie jeder andere Servername.

Meine Empfehlung: Domain zu einem reinen Domainverwalter wie schlundtech.de o.a. übertragen, dort kann man alle Einstellungen im DNS-Eintrag wie gewünscht und ohne Einschränkungen vornehmen.

P.S.: Habe mir gerade nochmal das gepostete Hilfsdokument angeschaut. Sag mal, Du kennst den Unterschied zwischen A-Record und MX-Eintrag? Bei einem A-Record muss natürlich eine IP-angegeben werden. Bei einem MX-Record wird immer ein Servername angegeben.

Üblicherweise definiert man einen Mailserver wie folgt: Maschine 0.8.1.5 ist mail.xyz.net, man definiert also im A-Record: mail.xyz.net -> 0.8.1.5, im MX-Record schreibt man dann: mail.xyz.net. In Deinem Falle mail.dynds.net braucht es keinen A-Record, weil der bereits durch DynDS bereitgestellt wird. Es muss also nur der MX-Eintrag geändert bzw. eingerichtet werden.
 
Last edited by a moderator:

Whistler

Blog Benutzer
Wenn der Eintrag so wie im Anhang nicht geht, wäre das böswillig von one.com
 

Attachments

  • MX-Record.PNG
    MX-Record.PNG
    13.7 KB · Views: 114

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Jo, das habe ich ihm ja auch schon versucht zu verklickern. Geht definitiv, da leg ich meine Hand dafür ins Feuer. Wenn nicht: DRINGEND Domainprovider wechseln!
 
Top