Eigener Mailserver für Windows Server 2008 ?

motte

Member
Hey Leute von SSF

Ich überlege wie ich am besten einen eigenen Mailserver auf die Beine bekomme . So das ich über meine .de Domain Mails verschicken kann.
Gleich als Info ich nutze kein Plesk oder sonstiges!
Z.b. Mailadressen wie info@xyz.de ,name@xyz.de usw

Ist denn sowas möglich ?

Eine .de Domain habe ich bereits und dort ist die Domain mit einem A Record zu meiner ip des Servers verbunden .
Die Frage ist noch brauch man einen Mx. Record ?

Gruß Motte

Ps schönen Samstag euch allen noch
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Ja, ein MX Record wird natürlich benötigt, wobei zu beachten ist, dass ein MX Record immer nur auf einen Domainnamen zeigen kann. Die korrekte Konfiguration kann z.B. so aussehen:

MX Record für domain.tld : mail.domain.tld
A Record mail.domain.ld > IP des Servers

EXTREM WICHTIG ist, dass kein offenes Relay gebastelt wird, d.h. der Mailserver muss so konfiguriert sein, dass der SMTP (Mailversand) Server AUSSCHLIESSLICH mit Anmeldung genutzt werden kann. Wenn Du dies nicht beachtest, wird Dein Server zur Spamschleuder, Du wirst dafür verantwortlich gemacht und Deine IP wird blacklisted. Die Folge ist: das wars mit Deinem Server als Mailserver.

Es gibt durchaus Auswahl bei Mailservern. M.E. macht - bei mehreren Endgeräten, die am gleichen Postfach hängen - ausschließlich IMAP Sinn, Pop3 ist hier nicht zielführend.

Es gibt durchaus auch einige kostenpflichtige Mailserver, die dann komfortablere Funktionen, Webmail, oder sogar den zusätzlichen Abgleich von Kontakten und Terminen anbieten (dann Groupware).
 

motte

Member
Werde das Programm dann gleich mal austesten .... Bei dem Mx. Record was hat es da mit der Priorität zu tun von 10-40 ?
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Auch beim "Austesten" kann man ein offenes Relay haben. Bitte pass auf!!!

Die Priorität gibt an, in welcher Reihenfolge mehrere MX Records verwendet werden sollen. Die Zahl selbst bei mehreren MX Records (1,2,3,4,5 oder 10,20,30,40 oder sonst etwas) ist gleichgültig, wichtig ist nur das Verhältnis. Ein Mailserver mit der Priorität 10 wird vor einem mit der Priorität 20 verwendet.
 
Top