Debian als Gateway

DevX

New Member
Hallo,
ich habe da ein Problem, bei dem ich einfach nicht weiter komme..

Ich habe einen Server mit einem routed IPv4 Subnet und 2 Netzwerk karten.
Dieser soll als Gateway genutzt werden. Also, ein 2. Server, soll über einen Switch an die 2. Netzwerkkarte des 1. Servers angeschlossen werden und darüber zugriff zum Internet bekommen.

Jedoch.. ist alles, was ich dazu im Internet finde, darauf ausgelegt das als NAT Lösung umzusetzen. Ich will jedoch, gleich die Public IP's aus meinem Subnets nutzen.

Mfg
 

vb-server

Registered User
So wie ich das verstehe würde das nicht gehen, da das Subnetz routed ist.
Hau einfach die erste IP aus dem Public Subnet auf ein Interface, aktiviere IP Routing (sysctl ipv4 forwarding), und es sollte funktionieren.
 

greystone

Member
Das was vb-server wohl meint nochmal etwas ausführlicher:

Vermutlich geht es, wenn Du Dein Subnetz aufteilst. D. h. Routing auf dem GW aktivieren. Auf die 2. Netzwerkkarte ein Teilnetz legen(zumindest ein /30).

Dann ist der 2. Server direkt per Public-IP erreichbar. Dafür werden dann aber zusätzlich 3 Public IPs vebraucht: Broadcast Subnetz, Netz Adresse Subnetz, Interne IP Server 1)
 

DevX

New Member
Man kann einfache sachen auch so schwer machen xD
Habe die ganzezeit versucht das ggf. irgendwie mit iptables zu regeln :D

Geht wie Ihr es beschreiben habt.
Danke! :)
 
Top