XEN: domU verliert unregelmäßig Netztwerkverbindung. ifdown -> ifup löst das Problem.

dark alex

Depp vom Dienst
Morgen!

Ich habe einen HP DL380 G3 mit XEN unter Debian Squeeze am laufen.
Jetzt habe ich das problem, dass meine domUs in unregelmäßigen Abständen ihre Netzwerkverbindung verlieren. Soll heißen sie sind definitiv nicht mehr von außen erreichbar. Es betrifft immer nur einzelne vServer, also nicht immer generell alle.
Gelöst kann das Problem werden indem man das Netzwerkinterface (ifdown/up) oder den ganzen vServer neu startet.
Allerdings tritt das Fehlerbild immer wieder auf. Man kann es aufgrund der Tatsache, dass es mehrere domUs betrifft auch nicht auf eine Fehlerhafte vServer-Installation zurückführen.
Der Host ist immer vollständig erreichbar.

Hier ein paar Infos zum Server:
Modell. HP DL360 G3
4GB RAM
2*16GB SAS HDD für Host-Betriebssystem (HW-RAID 1)
2*500GB S-ATA HDD für Daten und Gastsysteme (HW-Raid 1)
OS: Debian Squeeze 32 Bit
Code:
root@xen1:~# uname -a
Linux xen1 2.6.32-5-xen-686 #1 SMP Mon Oct 3 09:00:14 UTC 2011 i686 GNU/Linux
XEN via APT installiert
 
Top