Wonach wählt ihr eure Browser aus?

Wonach hast du deinen Browser ausgewählt?

  • Ich benutze den Default-Browser meines OS.

    Votes: 5 11.4%
  • Ich benutze den Browser, den auch alle meine Freunde/Kollegen benutzen.

    Votes: 1 2.3%
  • Mein Browser kann etwas, das die anderen nicht können.

    Votes: 7 15.9%
  • Ich benutze den Browser, der am wenigsten Schei@e ist.

    Votes: 31 70.5%

  • Total voters
    44

DeaD_EyE

Blog Benutzer
Nein, ein Hinweis durch die Forensoftware wäre mal angebracht. Threads, die älter als 6 Monate sind, sollten dann eine Benachrichtigung vor dem Absenden anzeigen.

Ja, ich bin zu faul auf das Datum gucken. Das kann ein Computer machen! Dafür sind sie nun auch mal da Aufgaben automatisiert zu erledigen. Es ist mir nicht zum ersten mal passiert und es wird auch nicht das letzte mal sein.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Mal davon abgesehen dass hier ein Thread aus 2015 wiedererweckt wurde, läufts bei mir schon seit Jahren gleich:
- Chrome auf Windows
- Safari und Chrome auf Mac, meist Safari, da dessen Energieverbrauch auf dem Macbook am geringsten scheint (früher war das ein riesiger Unterschied, ich weiß nicht ob das mit den neueren Chrome Versionen auch noch so ist).
 

PHP-Friends

Blog Benutzer
Safari und Chrome auf Mac, meist Safari, da dessen Energieverbrauch auf dem Macbook am geringsten scheint (früher war das ein riesiger Unterschied, ich weiß nicht ob das mit den neueren Chrome Versionen auch noch so ist).
Der Unterschied ist immer noch recht groß. Der Safari ist trotz seines geringeren Energieverbrauchs auch noch etwas schneller. Mir persönlich ist das unterm Strich egal, da die Synchronisation mit dem Chrome auf meinem Smartphone für mich wesentlich wichtiger ist - ich würde definitiv nicht mehr drauf verzichten wollen. Der Energieverbrauch hat für meine Anwendungszwecke kaum Relevanz, da ich das MacBook ohnehin allenfalls in Situationen "geleert" bekäme, in denen sowieso eine Steckdose in der Nähe ist. Selbst wenn ich im Urlaub ein bisschen auf der Liege am Pool (also bei voller Displayhelligkeit) arbeite, wo wirklich keine Steckdose ist, kriege ich das Gerät bis zum späten Nachmittag / Abend nicht leer.
 
Wenn es ein passendes Thema ist, was ist an wieder rauskramen schlimm? Sonst wird in Foren ja immer gemeckert man solle erst die Suchfunktion verwenden :p

Ich nutzte bis vor einigen Tagen Chrome unter Windows und Safari+Chrome unter OSX. Alle anderen, also Internet Explorer, Edge, Opera, etc... halt zum Testen wegen Webdev.

Mittlerweile ist FireFox unter Windows aber wieder mein Mainbrowser geworden da er interessanterweise bei vielen Fenstern mit jeweils vielen Tabs performanter ist als Chrome. Scheinbar hat Mozilla da mit der aktuellen v58 doch einiges verbessert. Obwohl Firefox immer noch eine Prozessschleuder ist. Aber an einem Desktopn System juckt das ja eh nicht. Auf einem Notebook schon eher natürlich.
 

Superadmin

Blog Benutzer
Ich benutze den Browser der FT DeepDark als Theme unterstützt.
Der neue Firefox tut das nicht, also nutze ich alte Firefox oder Waterfox Versionen die FT DeepDark unterstützen.
Ich hasse alles helle, weiße, tut meinen Augen nicht gut.
 

danton

Debian User
Mein Hauptbrowser ist Firefox (in der aktuellen Version, schon alleine wegen Security-Fixes), Chrome, IE und Edge werden nur angeworfen, wenn es ums Testen bei der Webentwicklung geht.
 

elias5000

Site Reliability Engineer
Na da habe ich ja was losgetreten mit dem Thread. ;) Und ich will auch mal ein Update beitragen.

Ich bin tatsächlich immer noch bei Safari und noch nicht zu FF zurückgekehrt auch wenn der inzwischen deutlich an Performance zugelegt hat.

Während ich jetzt immer noch den selben Browser verwende wie zu der Zeit, zu der ich den Thread losgetreten habe, hat sich noch mein Motiv verändert.

Damals fand ich den Safari am wenigsten Schei@e, heute benutze ich ihn wegen Features. Z.B. Smart Zoom mit dem man auf Seitenelemente einzoomen kann (z.B. eingebettete Videos). Und es gibt einen JavaScript-Blocker, der deutlich schicker ist als was ich bisher für FF gesehen habe.

Einziger Wermutstropfen ist, dass ich für Safari kein Plug-In finden kann, mit dem ich den Inhalt eines Multiline-Text-Input in einem externen Editor editieren kann.
 

Joe User

Zentrum der Macht
Einziger Wermutstropfen ist, dass ich für Safari kein Plug-In finden kann, mit dem ich den Inhalt eines Multiline-Text-Input in einem externen Editor editieren kann.
Dafür braucht´s keines Browserplugin, sondern lediglich dem Betriebssystem-eigenen Tastaturtreiber:
STRG-A - STRG-C - STRG-V - bearbeiten - STRG-A - STRG-C - STRG-V - fertig
 
Top