Anzeige:

Windows Server 2019 Benachrichtigung bei Neustart

studi2000

New Member
Guten Abend,
ich möchte gerne per Mail informiert werden, wenn der Server neustartet.
Habe auch schon eine Batch geschrieben:
@echo off
set SMTP=192.168.80.3
set SUBJECT=Neustart
set BODY=Neustart
set FROM=Powershell@%computername%
set TO=

echo ich sende eine mail
powershell -ExecutionPolicy Unrestricted -c "Send-MailMessage -To '%TO%' -Subject '%SUBJECT%' -Body '%BODY%' -SmtpServer '%SMTP%' -From '%FROM%'"


Das Manuelle Ausführen der Batch klappt ohne Probleme.
Wenn ich diese jedoch in der Aufgabenplanung hinzufüge und als Trigger "bei Start" setze, wird diese Batch zwar ausgeführt aber es passiert nichts. Bzw. es steht dann bei letzter Ausführung der Hinweis 0x1.
Wichtig ist halt, dass ich eine eMail bekomme auch ohne das der Server angemeldet ist.
Was mache ich falsch bzw. gibt es eine bessere Möglichkeit?

Dank und Gruß
studi
 

marce

Well-Known Member
ich würde einfach mal ein paar debug-Ausgaben reinmachen und ein paar Dinge prüfen - Netzwerk bereits online, SMTP-Host erreichbar, ...
 

Whistler

Blog Benutzer
Was mache ich falsch bzw. gibt es eine bessere Möglichkeit?
Ich arbeite seit langen Zeiten (mindestens Windows 2003) mit lokalen Policies.
Ein Script bei "Startup" eingetragen landet unter C:\Windows\System32\GroupPolicy\Machine\Scripts\Startup\.
Mails bei Start/Shutdown sowie Logon/Logoff funktionieren definitiv.
 

studi2000

New Member
Hallo Whistler,
das habe ich auch schon bereits getan-aber auch dann wird nicht ausgeführt.
Wenn ich das Skript manuell starte-wird es ausgeführt.
Woran kann es noch liegen?
 

Whistler

Blog Benutzer
Ohne Logs ist da schwer zu sagen. Möglicherweise am SMTP-Server 192.168.80.3. Ist das ein (Linux) SMTP oder ein Exchange?
Beim manuellen Ausführen wirst Du per Powershell mit Deinen Credentals authentifiziert, beim Startup hast Du einen anderen Kontext.
Vielleicht brauchst Du noch etwas wie
Code:
$credentials = new-object Management.Automation.PSCredential “UserLogonName@domain.com”, (“password” | ConvertTo-SecureString -AsPlainText -Force)

Ich verwende eher sendmail oder blat, da kann man das manuell steuern.
Das Startup-Script geht damit auf jeden Fall sowohl in einem lokalen Netz mit für die Server-IP "offenem" SMTP als auch mit (nicht schön) im Script abgelegten Credentials.
 

studi2000

New Member
Hm...danke!
Wenn ich diesen Kontext erweitere, so würde ja das Admin-Passwort sichtbar-richtig?
Wo genau liegt denn der Unterschied zu blat? Das ist ein kleines kostenloses Tool, was auch ein Skript herausgibt? Dieses muss ich dann auch über die Aufgabensteuerung steuern?
 

studi2000

New Member
Wenn dem so ist, wo genau liegt dann der Unterschied zu einer normalen Batch-Datei mit der ich mich dann auf den SMTP-Server beziehe?
 
Top