Windows 8 Erfahrungsbericht

lyn2k9

Member
Heute habe ich als MSDN AA Nutzer das neue Windows 8 Pro FINAL in einer VM installiert. Nach 10 Minuten testen habe ich die VM von der Festplatte gelöscht. Ich frage mich was Microsoft da geraucht hat. Die Metro Oberfläche mag ja vielleicht ganz nett sein und irgendwann gewöhnt man sich vielleicht mal daran. Jedoch warum zieht man sie dann nicht kontinuierlich durch? Klickt man auf die Kachel Desktop wird einem ein halbfertiger Windows 7 Desktop präsentiert. Ich bin immer in Versuchung gekommen Start zu drücken und dabei wurde der IE 10 gestartet. Viele Eigenschaften habe ich überhaupt nicht mehr gefunden.

Ganz ehrlich - das wird das neue Windows ME!

Mich würde interessieren, was Ihr vom neuem Betriebssystem haltet? Hat es vielleicht der eine oder andere schonmal ausprobiert?
 

chrismaden

Keep it Low
Also ich halte davon auch nichts aber in der nächsten Version wirds besser so wie es immer war.. zuerst schlecht dann wieder gut und dann wieder schlecht.. :D
 

virus

New Member
Ich habe vor der Final ca. 2 Monate die Vorversionen produktiv auf einem Laptop getestet und muss sagen das ich nicht mehr darauf verzichten möchte.
Das Startmenü vermisse ich seit einer kurzen Eingewöhnung nicht mehr. Wenn ich ein Programm starten möchte, das ich nicht auf dem Desktop oder an die Taskleiste gepinnt habe, gehe ich auf die Metro Oberfläche und fange an den Namen zu tippen. Ansonsten verwende ich Metro oder wie auch immer es genannt werden soll überhaupt nicht. Ist auf einem Desktop oder Laptop ohne Touch nicht sinnvoll in meinen Augen. Allerdings muss man es auch nicht benutzen.

Das für mich beste Argument ist als Serverbetreuer aber Hyper-V auf dem Desktop in der gleichen Version wie auf dem Server. So kann ich mir eine Maschine vom Kunden ziehen und z.B. Updates testen oder neue Konfigurationen probieren bevor ich es am Produktivsystem mache.

Alles in allem gefällt es mir sehr gut. Und die Beiträge das die neue Version ja so schlecht ist findet man zu jeder neuen Version. Von W2k auf XP (da war W2k das einzig wahre) von XP auf Win 7 (Vista lass ich mal bewusst weg das war wirklich Müll).

Gebt dem Ganzen eine Chance.

Ich freue mich schon auf den 2012 Server am 4.9. In den Vorversionen getestet werden gleich einige Projekte damit gestartet.

Zurzeit teste ich Office 2013 Preview in Englisch :)

gruß
Stephan
 

swoopster

New Member
Also ich muss sagen ich hab Win8 seit der ersten Preview auf meinem Laptop und das wird auch so bleiben. Ob es wirklich schneller ist, als Win7 kann ich jetzt nicht sagen. Was aber definitiv wesentlich besser ist, ist der Umgang mit den Ressourcen. Alleine nur der OS Wechsel hat mir auf meinem Fuji nochmals 1,5 Std Akkulaufzeit, bei gleichem Energie Profil Win7, gebracht. (hab 2 Akkus drinne, unter Win8 habe ich jetzt lockere 11 Stunden Akkuleistung zur verfügung. Mit Standyphasen komme ich also auf fast zwei Arbeitstage bis ich wieder laden muss)
Ich mach das Lapi quasi nicht mehr aus. Wenn man sich ein bis zwei Tage an die neuen Wege des OS gewöhnt hat, ist man unheimlich schnell und intuitiv am arbeiten. Die Oberflächenverbesserungen für Touchbildschirme, fallen für mich jetzt nicht so ins Gewicht, da ich mich bei Win7 bereits daran gewöhnt hatte ordentlich zu Zielen :D Also für mich hätte es diese Anpassung schon nicht mehr gebraucht. Wobei die Metro Oberfläche, meiner Meinung nach sehr gut ist. Wer ein WinPhone oder eine XBox360 sein eigen nennt, muss sich fast nicht umgewöhnen um Win8 zu benutzen. Das finde ich persönlich einen sehr großen Schritt nach vorne. Nach dem die kommenden Aplications alle den neuen Microsoft Oberflächen Standards entsprechen müssen, wird auch innerhalb der Apps eigentlich keine bis wenig Eingewöhnungszeit von nöten sein und eine immer gleiche Benutzbarkeit finde ich klasse.

ich mag mein Win8 :)
 
Last edited by a moderator:

croehl

New Member
Top