Wie habt ihr Html und Php erlernt?

Wie habt ihr Html und Php erlernt?

  • mit Buch

    Votes: 19 34.5%
  • über Webseiten

    Votes: 34 61.8%
  • mit Videoanleitungen

    Votes: 2 3.6%

  • Total voters
    55

RedSeven

Registered User
Hallo, bin derzeit dabei verschiedenen Medien zum erlernen der Websprachen zu nutzen. So ganz kann ich mich nicht entscheiden und daher wollte ich hier mal fragen was ihr genutzt hattet. Am besten wäre natürlich noch der Titel des Mediums.
 

d4f

Müder Benutzer
SelfHTML und W3C fuer HTML sowie CSS
SelfPHP und php.net fuer PHP
Google fuer beides :)

Fuer mich ist 'learning by doing' das wichtigste, da meine Motivation in einem vorgekauten und absolut fuer mich uninteressanten Lernbeispiel a la 'Jetzt legen wir ein Formular an' gegen 0 tendiert ;)
Demnach => Projekt suchen, dazu passende Sprache(n) suchen, Projekt zu realisieren versuchen :)
 
D

DerMitSkill

Guest
Internet bietet alles, was Du wissen musst. Bücher kosten Geld, sind dick und sind mindest so unhandlich, wie Videoanleitungen. Damit könnte ich niemals etwas richtig lernen.

Quakenet/#php.de Tutorial, PHP Manual und sonst Google.

Mehr hat's für PHP bei mir nicht gebraucht.

Wie ich HTML & Co. erlernt habe.. keine Ahnung mehr. Aber für CSS ist css4you immer ganz nett :)
 

Joe User

Zentrum der Macht
Ich habe es wie d4f gemacht, allerdings ohne selfhtml/selfphp. Nebenbei immer wieder learning-by-doing und erneutes Lesen der Specs/Docs. Wenn ich mir die ganzen kaputten und grösstenteils gegen die Specs verstossenden Howtos/Tutorials/etc. im Netz ansehe, wird mir immerwieder klar, das mein Weg richtig war. Somit passt auch keine Antwort aus der Umfrage...
 

Lord Gurke

Nur echt mit 32 Zähnen
Bücher kosten Geld, sind dick und sind mindest so unhandlich, wie Videoanleitungen
Vergiss nicht: Sie sind praktisch direkt nach dem Aufschlagen veraltet ;)

Ich habe mit der Methode Try&Error probiert. Einfach machen und dann nach den Fehlermeldungen googlen :D
Muss erfolgreich gewesen sein, heute verdiene ich mein Geld damit...
 

voodoo44

Registered User
HTML habe ich damals mit Hilfe von SelfHTML (ich glaube es war damals noch die Version 6 - die 7 erschien erst ein paar Wochen/Monate nachdem ich angefangen hatte ... man ist das lange her!).

PHP im Grunde ebenso - gestartet mit schattenbaum.net/php, dem PHP Quakenet-Tutorial und irgendwelchen weiteren Webseiten. Keine Ahnung mehr, wie ich da so richtig eingestiegen bin.
 

daemotron

New Member
Ich habe das meiste tatsächlich aus Büchern. DSL gab's damals noch nicht, und da die Modem-Einwahl in Minuten abgerechnet wurden, war online lesen ein ziemlich teurer Spaß. PHP hab ich dann aber mit Version 4 aufgegeben, und für HTML4, XHTML und HTML5 gab/gibt es w3c (und einige wenige gute Seiten wie http://diveintohtml5.org/).

P. S. war vielleicht im ursprünglichen Posting nicht klar rübergekommen: ich verwende grundsätzlich gerne gedruckte Bücher. Ich weiß, sie sind teuer und veralten (teilweise) recht schnell, deswegen beschränke ich mich beim Kauf schon auf Grundlagen-Literatur. Aber die Handhabung ist einfach besser (ich hasse es, am Bildschirm zu lesen) und ergonomischer. Und ein gut investiertes Standard-Werk ist auch nach 10 Jahren noch brauchbar.
 
Last edited by a moderator:

d4f

Müder Benutzer
DSL gab's damals noch nicht, und da die Modem-Einwahl in Minuten abgerechnet wurden, war online lesen ein ziemlich teurer Spaß.
Ich hatte zu einem grossen Teil alles herunter geladen und ueber Disketten aus der Schule nach Hause geschleift da dort eine Standleitung vorhanden war ^^

*seufz* das waren noch Zeiten als man arm wurde wenn man das Modem mal nicht abschaltete ;)
 

Huschi

Moderator
Staff member
Mein erstes HTML hab ich noch nach der Spezifikation "HTML 2" gelernt. Da gab es außer englischsprachigen Online-Quellen nichts anders.
Beim Sprung auf 3, 3.2 und später auf 4 gab es in der c't (die damals deutlich praktischer orientiert war als heute) entsprechend gute Artikel. Ansonsten war damals schon SelfHTML (natürlich als Offline-Version) das Beste deutschsprachige Nachschlagewerk. Damals stärker als Heute, da die Referenz auch die unterstützten Browser aus wies. Das war damals als der IE langsam den Netscape verdrängte extrem wichtig.

PHP gab es noch nicht. Perl war die Script-Sprache die man damals allgemein (auf Unix-Like-Maschines) sprach.
Und Hilfestellungen gab es damals über Usenet-Groups.

huschi.
 

Lord Gurke

Nur echt mit 32 Zähnen
Damals™ habe ich noch meine ersten Gehversuche mit Frontpage (*grusel*) gemacht. Das, was da hinten raus kam, funktionierte nur im Internet Explorer - wer Netscape oder Firebird (der Firefox-Vergänger) benutzte, wurde herbe enttäuscht.
Irgendwan habe ich das, was FP generiert hat, mit dem integrierten Quellcode-Editor bearbeitet und bin in die Luft gehüpft, wenn der eingebaute Code tatsächlich funktioniert hatte.
Es dauerte aber nicht lange, bis ich gemerkt habe, dass Frontpage eben NICHT der Tabernakel des Internets ist und dann mit Notepad weitergemacht habe ;)

Inzwischen sind etwa acht Jahre vergangen und ich habe immer noch meine ersten HTML-"Projekte". Wenn ich da heute reingucke... Damals™, als HTML-Tags strikt großgeschrieben werden mussten und der <layer>-Tag von Netscape eingeführt wurde... :D

Und wenn ich meine ersten größeren PHP-Scripte sehe...
Prozedual mit Kopfschmerzen verursachenden IF-Verzweigungen und while-Schleifen, die bei etwas ungünstigen Bedingungen auch gerne mal endlos liefen. :p
Die ich nichtmal mehr zum Laufen kriege, weil viele Funktionen bereits in PHP 4.1 deprecated waren :D
 

danton

Debian User
Bei mir war es SelfHTML für HTML und CSS, für CSS aber auch noch www.css4you.de, die offizielle PHP-Doku für PHP, ansonsten Google für bestimmte Problemlösungen und auch für Javascript.
 

JaEgErmEistEr

Registered User
Habe mir ein Video2Brain für den Einstieg besorgt und dann die Übungen usw. mitgemacht.

Ansonsten kann ich dir ein PHP Kompendium empfehlen. Ich habe mir eins geholt und muss sagen das es mir damals sehr gute Dienste erwiesen hat zum Nachschlagen und Vertiefen!
 

CPU1987

New Member
Internet

Ich schließe mich hier einigen an, das internet bietet alles was man benötigt, Ich habs über Websiten wie auch über Videos gelernt, Bin sowieso nicht so ein Bücher-fan :p
Das World Wide Web ist nur weiter zu empfehlen :)
 

virtual2

Registered User
Bei mir hat php.net und ein Buch ziemlich viel zu den heutigen Kenntnissen beigetragen ;)

Learning by doing ist natürlich auch noch ein weiterer Aspekt der dazu kommt.
 

dobse

Registered User
Eigentlich müsste dort noch "Learning-by-doing" aufgeführt werden.

Ich selber habe mit Schattenbaum angefangen und dann, mehr oder weniger, durch die Docs gelernt. "Damals" gab es noch nicht so viele hochqualitative Tutorials und Anleitungen. Ich kann mich auch an kein Buch erinnern, dass vor 15 Jahren auf dem Markt war. PHP wurde damals nicht als wirkliche Alternative gesehen. Aber es hat sich ja entwickelt und gemacht.

Als dann mit der Zeit die ersten Bücher auf den Markt erschienen, habe ich manchmal nur kurz hineingeschaut. Zu einem Kauf ist es nie gekommen.
 

C93

Registered User
2005/2006 über mehrere Bücher gelernt, aber konnt mich nie wirklich ernsthaft für die reine programmierung begeistern trotz X Versuchen :rolleyes::eek:

Grade jetzt könnten wir 2-3 Progger gebrauchen bei unseren Projekten, naja was will man machen :)
 
Last edited by a moderator:

Top