Welches Betriebssystem habt ihr?

Welches Betriebssystem habt ihr @ home?


  • Total voters
    117

Gizmo

Registered User
1x YADI (dbox2 Linux)
1x OpenWRT (router Linux)
1x Embedded uCLinux (AXIS Webcam)
1x Win2k
2x Debian Sarge (Server)
2x Embedded Linux (Kernel + Busybox + Kleinkram)
4x WinXP Prof
 

Gizmo

Registered User
*lol* ZX81... :)

Zählt ein Orginal IBM-XT (aber mit CP/M-86, na wer kennts noch?) dann auch dazu? :rolleyes:
 
F

flyingoffice

Guest
Gizmo said:
*lol* ZX81... :)Zählt ein Orginal IBM-XT (aber mit CP/M-86, na wer kennts noch?) dann auch dazu? :rolleyes:
Dazwischen kam noch die gute alte Brotdose C64 :D ;)

PS: 2x Dbox Linux

Gruß flyingoffice
 
Last edited by a moderator:

Huschi

Moderator
Staff member
Gizmo said:
aber mit CP/M-86, na wer kennts noch?
Ich. Schneider hatte damals die Amstrad-CPC's in Deutschland vertrieben. Die Modelle mit Diskettenlaufwerk hatten ein CP/M 2 beiliegen. Das Modell 'Joyce' lief dann tatsächlich nicht ohne das CP/M Plus (also Version 3).

Allerdings kann ich bei dem Commodore-Schrott nicht mitreden. :)
(Womit wir beim alten Streit Commodore vs. Schneider angelangt sind.)

huschi.
 
F

flyingoffice

Guest
Huschi said:
Womit wir beim alten Streit Commodore vs. Schneider angelangt sind.
Ist doch mal was anderes als immer Windows vs. Linux ;)

PS: Ich hatte auch noch einen C128 UK Import von Conrad.

Gruß flyingoffice
 

Gizmo

Registered User
Code:
Dazwischen kam noch die gute alte Brotdose C64
Hehe, stimmt da war noch was aus grauer Vorgeschichte... ;)

Code:
PS: 2x Dbox Linux
Ich spiele mit dem Gedanken mir eine Dreambox DM8000 zu zulegen. Sofern sie denn mal endlich rauskommt...

Code:
Allerdings kann ich bei dem Commodore-Schrott nicht mitreden.
Naja, ich muss gestehen ich noch weniger, weil damals null Plan von gar nix... Auf den vom Laster gefallenen XT hat ein Bekannter DOS installiert und erst später, viiieeel später wurde mir klar wozu der nie benutzte Satz Disketten mit der Aufschrift CP/M-86 eigentlich gut war... :)
 
F

flyingoffice

Guest
Gizmo said:
Naja, ich muss gestehen ich noch weniger, weil damals null Plan von gar nix...
Damals waren noch Pionierzeiten. Da wurde noch um jedes Bit/Byte gekämpft, um die ISAM Datenbank auch ja auf eine 170 Kb 5 1/2 Zoll Floppy zu quetschen.

Gruß flyingoffice
 
F

flyingoffice

Guest
Gizmo said:
Ich spiele mit dem Gedanken mir eine Dreambox DM8000 zu zulegen.
Warum, Streamingprobleme mir der Dbox?

Gruß flyingoffice
 

Gizmo

Registered User
Code:
Warum, Streamingprobleme mir der Dbox?
Nö, dbox2 rennt fein, aber DM8000 hat/kann (bzw. soll haben/können):
  • 2 Tuner Steckplätze (DVB-C, DVB-S, DVB-T oder mixed)
  • IDE Bus und damit nach Bedarf Platte und DVD Brenner in der Box => weg mit dem ganzen anderen Gerümpel dass im Standby Strom frisst...
  • MPEG4 Decoder
  • HDTV
  • den ganzen anderen standard Krempel wie CI, SPDIF, ...
  • Streaming (gut, das kann auch die olle dbox2 schon)
  • Enigma2
  • ... (das andere fällt mir gerade nicht ein... :rolleyes: )
Alles in allem mächtig interessant für mich auch gerade wegen dem Linux das dahinter steckt. Ich habs a bissl mit embedded Systemen... ;)
 

Darkdream

Registered User
Damit ich meinen Senf auch noch dazugebe:
  • Windows XP Prof (Notebook)
  • Windows 2000 (Notebook)
  • Windows XP Prof (Fileserver)
  • Debian (Just4Fun)
  • Windows XP (Workstation)
 

garfield

Registered User
Ich habe ne dreambox 7000S und das Teil ist genial. ich sehe alles was so geht.
ORF, SF und diverse Sender die Kohle kosten ohne jede Kohle.
Wenn ich nur mehr Zeit hätte, könnte ich noch viel mehr sehen. Komme kaum dazu meinen Kram auf DVD mal anzusehen.
Purer Verbrauchsstress, echt.:)
 
M

Mercenary

Guest
HiHo!

ich moechte ja nicht noergeln, aber mir fehlen in der Abstimmung die x64 Versionen der OS, das waere doch bei der aktuellen Entwicklung des HW-Marktes fast noch interessanter, als der ewig schwelende Glaubenskrieg zwischen Windows und Linux?!

Ciao,
Mercy.
 
S

server4downs

Guest
Ich habe zuhause einen WinXP-Laptop und eine Windows 2000 Maschine.
Linux auf dem Webserver ist schön und gut, aber für zuhause gefällt mir Windows noch immer besser. Die 2000er-Maschine läuft nun schon seit 3,5 Jahren fast ohne Mucken und das sogar bei hoher Auslastung (Photoshop 9, Adobe Prof., Adobe GoLive7 und weiter Progs. laufen mit nur 512SD-Ram ohne Probleme alle aufeinmal).
 

BMF

Blog Benutzer
Hallo,


also der GEwinner der Umfrage ist eindeutig:

Windows XP Home oder Professional

War ja auch nichts anderes zu erwarten ne? :D :D


Viele Grüße
BMF
 

dcdead

Registered User
Bei mir läuft sowohl auf meinen Rechnern @home, als auch auf den Servern, die ich betreue gentoo :)
 
B

blob

Guest
Mein Server läuft auf meinem Rechner; zZt 12 Partitionen, Slackware (hauptsächlich, fast ausschliesslich da halt am einfachsten in allem); gelegentlich verwendet noch ALTLinux, VideoLinux, Minix; andere Linux + Sylable installiert aber kaum verwendet
 

Centro

Der mit dem roten Hut!
- HomeLaptop - Windows Vista
- HomePC1 - Win2K SP4
- HomePC2 (Hauptrechner) - Suse 10.1
- Rootie - Suse 9.3 Prof
- Server vom Spezl den ich mitadminen tu Ubuntu 6.06
- Firmenschlepptop - Win XP prof
- TESTMÜHLE - Asterisk@Home


:D FERTIG! :D
 
Top