Welche deutsche Public Cloud

infinitnet

New Member
Bin auf der Suche nach einer Public Cloud für Business Hosting (also sehr gute Verfügbarkeit und Performance). Die von DF fällt schon mal weg und momentan kann ich mich nicht zwischen Centrons ccloud und Internaps AgileCLOUD entscheiden. Letztere basiert auf OpenStack und das Netz ist auch super, dafür sind die Angebote auch eine ganze Ecke teurer als z.B. die von Centron. Hat jemand Erfahrung mit mindestens mit einer von beiden oder einem vergleichbaren Angebot? Weiß jemand was für eine Virtualisierung bei Centron eingesetzt wird (Virtuozzo möchte ich bspw. nicht und konnte auf ersten Blick keine Angabem darüber auf der Website finden)?

ccloud: https://www.centron.de/produkte/cloud-hosting/ccloud.html
AgileCLOUD: http://www.internap.com/cloud/public-cloud-hosting/virtual-cloud/

PS: Achja, es soll mindestens ein Standort in Deutschland verfügbar sein, z.B. FFM.
 
Last edited by a moderator:

Lord Gurke

Nur echt mit 32 Zähnen
Vielleicht hilft dir ja der dezente Hinweis weiter, dass Internap ein US-Unternehmen ist und in Europa nur Amsterdam oder London als RZ-Standort zur Auswahl hat ;)
 

infinitnet

New Member
Du hast Recht. Dass Internap ein amerikanisches Unternehmen ist, ist mir klar und nicht das Problem. Ich ging aber davon aus, dass es einen deutschen Standort gibt, da NFOServers komischer Weise z.B. 31.186.250.100 in FFM verwendet, welche Internap gehört. Warum Internap dann offiziell keinen deutschen Standort hat, ist mir schleierhaft. Dann wird's wohl wahrscheinlich Centron, wobei ich über die erst noch mehr Informationen sammeln möchte. Sonst irgendwelche Vorschläge?
 
Last edited by a moderator:

jeddix

Member
Bin auf der Suche nach einer Public Cloud für Business Hosting (also sehr gute Verfügbarkeit und Performance). Die von DF fällt schon mal weg
Wo hat df eine Cloud? Jiffybox sind ja Xen-VM Maschinen, die fest definiert sind.
Da Cloud kein feststehendes Konzept ist, kann man das natürlich als Cloud bezeichnen.
Dein Ausschlusskriterium dürfte aber eher im angekündigten Umzug ins datadock Rechenzentrum nach Frankreich sein, oder?

Netclusive bietet auf Odin Cloudserver an. Sowohl als Virtuozzo als auch als Bare Metal, wo die Virtuozzo/OpenVZ Einschränkungen dann nicht gelten. Preislich allerdings auch höher angesiedelt und vom Support her nicht sehr fix.

Centrons ccloud Info sind auf der Website selbst etwas rar. Virtuozzo war es bei meinen Tests nicht. Du solltest direkt nachfragen. Das hier könnte aber weiterhin aktuell sein: http://www.datacentermap.com/cloud/ccloud.html

Bezüglich Openstack gibt es auch noch https://teuto.net/ .
Da störten mich die fixen Pakete (also keine frei Wahl von vCore,RAM und Storage). Vielleicht ist das jetzt nicht mehr der Fall.
 

infinitnet

New Member
Danke für deine ausführliche Antwort, jeddix, das hilft mir schon weiter. Ich werde mir teuto.net ansehen und Centron mal anschreiben, wobei ich je nach eingesetzter Technik (wenn's noch OnApp ist, wäre das schon in Ordnung, wenn auch nicht ideal) eher zu Centron tendiere, da die freie Wahl von Resourcen sowie Auto Scaling eine Voraussetzung sind.

Wo hat df eine Cloud? Jiffybox sind ja Xen-VM Maschinen, die fest definiert sind. [...]
Dein Ausschlusskriterium dürfte aber eher im angekündigten Umzug ins datadock Rechenzentrum nach Frankreich sein, oder?
Von dem Umzug wusste ich noch nichts. Mein Ausschlusskriterium war, dass es sich nicht um eine "echte" Cloud handelt. Am liebsten wäre mir OpenStack oder etwas Vergleichbares. Gibt's in Deutschland bspw. einen Anbieter, der auf SmartOS setzt (Joyent hat nur einen Standort in Amsterdam)? Das wäre mir noch um einiges lieber als OpenStack, aber wahrscheinlich hinkt der Deutsche da wieder hinterher (falls euch das nichts sagt, hier eine etwas überschaubarere Beschreibung als die auf der offiziellen Website: http://everycity.co.uk/smartos/ - wird bspw. von https://vrocket.io/ eingesetzt, aber natürlich auch nur US-Standorte...). Falls es hier doch schon irgendetwas geben sollte, freue ich mich über einen Hinweis.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Ist zwar nicht gerade deutsch, aber immerhin auch nicht amerikanisch und es gibt eine deutsche Dependance: https://www.ovh.de/cloud/instances/ ist preislich im Vergleich sehr attraktiv und OVH anscheinend der größte Root-Serverprovider der Welt.

Basiert anscheinend unter anderem auf Openstack.
 

jeddix

Member
Pressemeldung ist schon raus, aber Public Cloud selbst noch nicht.
https://serversupportforum.de/threads/myloc-launcht-innovative-cloud-produkte.56268/

Da steht "Coming soon" auf der Seite:
https://www.myloc.de/cloud-hosting.html

Gibt es Unterschiede zwischen myloc und webtropia bei den anderen Produkten?
Rechenzentrum dürfte ja gleich sein. Support? Preise bei den vServern sehen mir auch gleich aus.

Zu Jiffy:
Mitte Dezember will sich df äußern, ob die Jiffybox in deutschem Rechenzentrum verfügbar bleibt, oder nur noch aus dem datadock verfügbar ist.
 

tomasini

New Member
Ich ging aber davon aus, dass es einen deutschen Standort gibt, da NFOServers komischer Weise z.B. 31.186.250.100 in FFM verwendet, welche Internap gehört. Warum Internap dann offiziell keinen deutschen Standort hat, ist mir schleierhaft.
Die Geolocation einer IP bzw. eines ASN lässt sich via RIPE einfach ändern.
 

Top