Webserver in Deutschland mit ausländischer IP

Bensch

New Member
Ich würde gerne einen deutschen Server mit auswärtiger IP betreiben. Bei Hetzner habe ich bereits mehrere Root-Server, nur leider alle mit deutscher IP. Und Hetzner bietet leider keine IPs aus dem Land an, die ich benötige.

Meine Idee war nun, zb. einen Reverse-Proxy in dem Land einzurichten, dessen IP ich benötige und alle Anfragen an den "ausländischen" Server dann von meinen Hetzner-Server abarbeiten zu lassen. So etwas würde wohl über Reverse proxy funktionieren, nur leider nur im internen Netz (also wenn der Reverse Proxy im selben Netz steht wie der Server, der die Anfragen dann bearbeitet).
(kurz und knapp: ich möchte einen ausländischen Shop auf meinem Hetzner-Server hosten, der aber nicht die deutsche IP des Hetzner-Servers hat, sondern die ausländische IP)

Hat hier jemand eine Lösung oder ein paar Stichpunkte, wie ich mein Problem lösen könnte? Das ist leider noch Neuland fr mich, deswegen weiß ich auch nicht, nach was ich da suchen könnte usw...
 

TerraX

Active Member
Die Lösung hast Du eigentlich schon skizziert. Einen einfachem Server im gewünschten Zielland als VPN-Gateway konfigurieren und dann sämtlichen Traffic des betreffenden deutschen Servers über diesen VPN-Gateway routen.

Mir fällt allerdings kein legaler Grund ein, wieso man die deutsche IP verschleiern sollte?
 

elias5000

Site Reliability Engineer
Wieso stellst du nicht einfach einen Server in das Land, in dem du den Webshop eröffnen willst?

Leider schreibst du nicht dazu, wieso du unbedingt die ausländische IP benötigst. Ich weiß, dass es Länder gibt, die verlangen, dass Services, die im Land angeboten werden auch im Land betrieben werden. In dem Fall dürfte ein Proxying auf einen ausländischen Server vermutlich keine legal compliance herstellen sondern nur das tatsächliche Betreiben des Servers im Inland.

Wenn legal compliance nicht der zwingende Grund ist, würde ich auch die Frage stellen, wieso du nicht einfach die deutsche IP benutzt. TCP/IP sind Ländergrenzen ziemlich egal.
 

Whistler

Blog Benutzer
Je nach angestrebter Lösung kann man dann auch die Aufgaben verteilen, etwa die statischen Seiten und Bilder vom ausländischen Server aus bedienen und nur die Datenbank bei Hetzner hosten.
 

elias5000

Site Reliability Engineer
und nur die Datenbank bei Hetzner hosten.
Je nach Land muss man das individuell ermitteln. Indien z.B. verlangt, dass keine personenbezogenen Daten exportiert werden. Somit wäre dafür eine Datenbank im Ausland (also z.B. Deutschland) nicht compliant. China verlangt, dass alles komplett in China gehostet wird - weshalb alle, die ihre Services auf AWS betreiben total gespannt sind, wann AWS endlich in China eine Region aufmacht.
Das Thema kommerzielle Services im Ausland anbieten ist ein bisschen komplexer als ein VPN oder Reverseproxy einzurichten.

Es wäre also interessant zu wissen, um welches Land es geht und was der genaue Hintergrund ist, wieso die deutsche IP verschleiert werden soll.
 
Last edited by a moderator:

Bensch

New Member
Die Lösung hast Du eigentlich schon skizziert. Einen einfachem Server im gewünschten Zielland als VPN-Gateway konfigurieren und dann sämtlichen Traffic des betreffenden deutschen Servers über diesen VPN-Gateway routen.

Wird mit dem VPN die Bandbreite dann nicht extrem begrenzt und dadurch die Antwortzeit des Servers erhöht?
Und wäre dies bei einem "normalen Proxy" auch der Fall (Stichpunkt doppelter Traffic, weil ja die Anfragen erst an den deutschen Server weitergegeben und dann von diesem an den ausländischen Server wieder zurückgesendet werden müssen)?

Der Shop mit der ausländischen IP wurde vom Kunden so gefordert. Um die Kosten und den Verwaltungsaufwand für uns so klein wie möglich zu halten, hatten wir die Idee, unseren deutschen Hetzner-Server dafür zu nutzen...

...Aber da wäre dann wohl die einfachste Lösung, einen Root-Server im Ausland zu bestellen und die gesamte Verwaltung über Remote zu erledigen.

(Es würde zum u.a. Polen betreffen. Falls jemand Erfahrungen mit einen zuverlässigen Hoster in Polen gemacht hat, gerne nennen ;) [wenn dieser noch deutschen Support bietet, umso besser!] )
 

yago

Member
Du könntest einen Server bei Soyoustart/OVH mieten, dort bekommst du Zusatz IPs die verschiedenen Ländern zugeordnet sind, Polen ist unter anderem auch dabei.
Rausfinden das der Server dort nicht steht, kann man dann aber natürlich immer noch.
 

elias5000

Site Reliability Engineer
Polen dürfte eigentlich von Latenz und legal unproblematisch sein. Vermutlich wäre es die einfachste Lösung, den Kunden davon zu überzeugen, dass die deutsche IP eigentlich ein Nicht-Problem ist und der Shop einfach in Deutschland gehostet wird ohne durch irgendwelche brennenden Reifen zu springen.
 
Top