Webseiten über IPv6 erreichbar

Semper Addisco

New Member
Ich überlege gerade ob es zum heutigen Zeitpunkt Sinn ergibt seine Webseite über IPv6 erreichbar zu machen. Wer nutzt bereits IPv6 um Webseiten aufzurufen? Macht ihr eure Webseiten/Kunden-Webseiten über IPv6 erreichbar? Technisch ist das ja keine große Herausforderung mehr. Mir fällt es nach 12 Jahren Umgang mit IPv4 nur schwer mich an die komischen neuen Adressen zu gewöhnen. :D
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Hallo!

Für diese Seiten kann ich sagen, dass es schon Sinn macht. Und sofern der Provider direkt IPv6 anbietet, ist der Aufwand ja auch überschaubar.

mfG
Thorsten
 

yago

Member
Ich setze noch kein IPv6 ein, da viele Provider noch ein seltsames IPv6 Routing haben, und ich bekomme dann beschwerden, dass Downloads so langsam sind.
Der Versuch ist zwar schon ein Jahr her, aber ich denke das wird sich noch nicht groß verändert haben.
 

rolapp

Fan vom SSF
Ich habe das mal getestet.
Da gibt es ein Problem mit Plesk und iptables / ip6tables.
Es funktioniert nur mit service psa-firewall stop. Keine Ahnung??


Gruß
Steffen
 

Lord Gurke

Nur echt mit 32 Zähnen
Strato hat AFAIK für alle dort gehosteten Webspaces IPv6-Records hinterlegt - wenn das überdurchschnittlich viel Support nach sich ziehen würde, hätten die das vermutlich längst abgeschafft ;)
 

TW1920

New Member
Ich nutze auf meinen Servern seit dem ipv6 day ipv6 zu dem Zeitpunkt haben es die ersten Hoster angeboten. Bei Strato bekommt man z.B. ein komplettes Subnetz. Da separate IP's auch Vorteile haben nutze ich für internen verkehr primär ipv6 - die Adressen sind zwar gewöhnungsbedürftig aber ist auch die Zukunft. IPv4 gehen die Adressen aus. Und da auch internetanschlüsse seit längerem mit ipv6 verfügbar sind machts durchaus sinn - ein paar seiten haben reine ipv6 Server.

Generell ist es ja ein Henne-Ei Problem - darum muss einer den ersten Schritt machen und bis man größtenteils auf IPv4 verzichten kann wird noch Jahre dauern...
 

nexus

Active Member
1 1/2 Jahre...
Naja...diese digitale Leichenschändung könnte man vermeiden, wenn man Threads (ausgenommen vllt. im Smalltalk), in denen länger als z.B. 3 oder 6 Monate nix gepostet wurde, schließen würde...da gibt's sicher eine entsprechende Funktion im Adminpanel des Forums, mit der das automatisiert gemacht werden kann.
Und wenn ein neuer Thread eröffnet wird, der thematisch zu einem älteren paßt oder sich auf diesen bezieht, kann man die beiden ja immer noch moderativ zusammenführen.
 
Top