vServer Ressourcen anpassen

G

Guest

Guest
Hallo,

ich bin seit 3 Tagen "stolzer" Besitzer eines vServers... Wie ich nun schon bemerkt und im Internet gelesen habe, ist der Server zwar immer anpingbar und antwortet auch auf tracert Anfragen. Sehr oft werden jedoch trotzdem die Webinhalte, Confixx und Ftp Zugänge nicht angezeigt, oder eine Putty Anmeldung ist nicht möglich. Ich denke mal das hängt mit den wenigen Ressourcen zusammen, die dem System offensichtlich (nicht) zur Verfügung stehen. Ich habe bis jetzt noch nichts an der Ausgangskonfiguration des Servers geändert, nur 2 Subdomains mit eigenen Startseiten drauf gespeichert...
Wer hat ein paar Tips, mit denen ich die Verfügbarkeit vebessern kann? Evt. durch killen unnötiger Prozesse oder anderer Ressourchenfresser, die von S4F installiert sind, jedoch nicht benötigt werden...

Wäre für ein paar Hinweise sehr dankbar,

Tobias
 

Eddi

Registered User
Hi Tobias,

untersuche erst einmal die Logfiles, um festzustellen weshalb die Anfragen fehlgeschlagen sind. Danach kann man besser Optimierungstipps geben. Es gibt mehrere Hostsysteme. Es ist immer hilfreich, wenn Du weisst auf welchem Host Dein vServer ist. Meiner ist z.B. auf vServer 20. Der war z.B. von dem Ausfall gestern nicht betroffen.

Eddi
 
G

Guest

Guest
Wo muß ich dazu welche Logfiles anschauen, und wie finde ich heraus, auf welcher Kiste mein vserver läuft?

Tobias
 

Eddi

Registered User
> Er war gar nicht betroffen?

Hi Thorsten,

nein, vServer 20 ist durchgelaufen.

Eddi

@Tobbias
Das steht in der vServer FAQ. Die ist zwar nicht so aktuell. Aber es stehen interessante Sachen darin

http://mailman.linuxtag.org/~kleinhenz/vfaq/index.php?sid=31194&aktion=artikel&rubrik=005&id=35
 

fanfarian

Registered User
Die Jungs vom Support haben mir gesagt, dass ich doch bitte nicht so viele Instanzen des Apache-Servers starten soll.
Ich hatte 8 Stück. Das kuriose dabei ist, die Einstellung kam von denen.
Ich hab die Anzahl jetzt mal auf 4 Reduziert.

Kann mir jemand noch sagen, ob das was mit den virtuellen Server zu tun hat.
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Das ganze hängt extrem davon ab wieviele gleichzeitige Besucher du auf deinen Seiten hast. Standardmäßig startet Apache z.B. 8 Server-Instanzen. Diese haben eine bestimmte Anzahl von Child-Prozessen. Erster Benutzer surft deine Seite an und 'benutzt' den ersten Child-Prozess der ersten Server Instanz. Während der erste Benutzer noch aktiv ist kommt ein weiterer dazu. Dieser Benutzer bekommt den zweiten Child-Prozess der ersten Server Instanz zugeordnet. Irdendwann sind die Child-Prozesse der ersten Instanz erschöpft. Es wird also eine neue Apache Instanz gestartet und das Spiel beginnt von vorne.
Natürlich benotigt jeder Child-Prozess und erst recht jeder neue Apache Server entsprechend Hauptspeicher. Und dieser ist beim vServer eher mager. Du musst also immer einen Kompromiss aus Resourcenschonung und Geschwindigkeit finden.

P.S.: Instanzen und Prozesse sind hier sehr stark vereinfacht dargestellt.

mfG
Thorsten
 

Huschi

Moderator
Staff member
Nur der Vollständigkeitshalber:
Auch wenn man nur einen Child hat, können theoretisch zwei fast Gleichzeitig ankommende Anfragen beantwortet werden. Der letztere wird nämlich solange in eine Apache interne Queque gestellt, bis die erste Anfrage beendet ist.
Auch eine geringe Anzahl von Childs reichen auf einem vServer.
Und wie ich schon mal an andere Stelle schrieb:
Wer so viel Traffic auf einem vServer hat, kann sich auch locker einen richtigen Server leisten.

huschi the husch
 
Top