VServer friert mehrmals am Tag ein

spookie79

Member
Hallo,
ich habe seit 2 Tagen das Problem, dass mein VServer einfriert und nach kurzer Zeit wieder reagiert. Über SSH, über Plesk, Anzeigen von Websites stockt, Emails stocken. Kann den Fehler nicht finden, woran es liegt. Ein Neustart gab es auch schon, danach dauerte es eine Ewigkeit, bis er wieder erreichbar war letzte Nacht.

Ubuntu 18.04.4 LTS - plane 20.04 im Sommer aufzuspielen.
Plesk Obsidian Version 18.0.26, Updates sind aktuell.
Plesk repair meldet keine Fehler.
In der Prozessliste ist nichts drin, was dies auslöst, die Auslastungen sind gering.
Alle Dienste laufen.

Welche Log-Datei würdet Ihr zur Diagnose brauchen?
 

marce

Well-Known Member
Was sagt der Hoster (welcher denn?) denn dazu?

Je nach Ursache des Einfrierens wirst Du in den Logs der VM selbst keine Meldungen finden...
 

mr_brain

Registered User
Was genau meinst du mit stocken? Werden Webseiten nur mit Verzögerung ausgeliefert?

Gibt es ein Monitoring, z.B. über die Load?

Anwortet der Rechner noch auf einen Ping? Wenn gar nicht, bis wohin kommt ein Traceroute zum Server?
 

spookie79

Member
Es ist einer von Strato, eine Antwort dort steht noch aus.

Webseiten sind nicht erreichbar, keine Verbindungen per SSH möglich - IP wird gefunden aber das Einloggen scheitert dann schon bei der Anzeige "Using Username root" und dann gehts nicht weiter.

Ping geht erfolgreich durch.
Tracert kommt bis zum Server durch.
Wenn du den Befehl "top" meinst, kann ihn seit einer Weile nicht ausführen, da ich nicht drauf komme :(


Edit:
Endlich durchgekommen bei Strato. Die arbeiten an den V-Servern. Und ich mach mir einen Kopf. Da wäre aber auch mal eine Kundenrundmail angesagt finde ich. Dann haken wir es mal hier ab, sollte es danach immernoch haken, melde ich mich nochmal.
Danke für Eure Zeit
 

Rainman

New Member
Hallo,
ich habe ähnliche Probleme.

V-Server von Strato
Ubuntu 18.04.4 LTS
Plesk Obsidian 18.0.26

Am 13.05.2020 ging ab ca. 15:00 gar nichts mehr auch kein Ping. Ansage bei Stratohotline: "V-Server Wartungsarbeiten...." 5:22 Uhr kam eine Mail, dass der Fehler behoben wäre. Ich könne den Server wieder nutzen.
Angeblich hätte Strato genau aus diesem Grund (Wartezeiten bei V-Servern) die Wartungsarbeiten kurzfristig ohne Ankündigung veranlasst.
Die Probleme sind geblieben.
Sporadisches "einfrieren" für ca. 15-30 Sekunden. Dann wird die Seite meist geöffnet. Das Einfrieren betrifft auch alle anderen Dienste (FTP, SSH etc.)

Schon mal Danke für eure Hilfe.
 

marce

Well-Known Member
Wenn die Probleme am Dienstleister liegen - hilft es meist nur, diesen zu wechseln. Oder diesen anzutriggern, er möge die sich die Sache doch bitte nochmals anschauen.

... ist ein wenig wie beim Fahrlehrer anzurufen und zu fragen, wie man denn schneller fahren kann mit dem Auto der Marke X während man morgens um 7 auf der A8 bei Stuttgart im Stau steht - da kann weder das Auto noch der Fahrlehrer was machen - es hilft nur, eine andere Strecke zu nehmen.
 

nexus

Well-Known Member
... ist ein wenig wie beim Fahrlehrer anzurufen und zu fragen, wie man denn schneller fahren kann mit dem Auto der Marke X während man morgens um 7 auf der A8 bei Stuttgart im Stau steht - da kann weder das Auto noch der Fahrlehrer was machen - es hilft nur, eine andere Strecke zu nehmen.
Sehr schöne Analogie!:cool:
 

DeaD_EyE

Blog Benutzer
Ich kann Hetzner empfehlen, es gibt hier aber auch gekennzeichnete Anbieter hier im Forum, auf die man sich verlassen kann.
 

spookie79

Member
Bin mit Strato zufrieden soweit, bis auf diesen Vorfall nun, da haben sie erst spät die Nachricht mit den Problemen in die Hotline-Ansage eingeführt.
 

GwenDragon

Registered User
Bei Massenhostern wie Strato oder 1&1 muss du eben mit so einer stark verzögerten bis mangelhaften Kommunikation rechnen, solange für die Kunden der Preis stimmt.
 

spookie79

Member
Hatte vor vielen Jahren 2x einen Hetzner root Server. Die waren damals auch nicht besser erreichbar, wenn man keinen Premium Support hatte für extra Moneten. Da liegt halt der Knackpunkt: zahlste mehr, kriegste mehr. Dann hätte ich auch 24x7 Support :)
Aber stimmt schon, der Preis muss stimmen.
 

d4f

Kaffee? Wo?
In jedem Fall schauen wir aktuell alle in die Glaskugel. Installier doch bitte munin auf dem Host. Zumal IO wait-average und CPU steal sind sehr interesant um Probleme zwischen VM und VM-Host zu distinguieren.

Ich kann PHP-Friends empfehlen. Hetzner Support ist was physische Hardware angeht top, bei VM zumindest in der Vergangenheit langsamer. In jedem Fall analysieren sie aber nur Hardware- (respektive Hypervisor-) Probleme und nicht Kundenprobleme wie einige andere Supports.
 

Rainman

New Member
nur zur Info. seit 11:14 sitze ich schon wieder ohne Zugriff auf den V-Server da. Strato ist immer noch mit Wartungsarbeiten beschäftigt.
 

spookie79

Member
Bei mir läuft alles. Abwarten, die arbeiten ja nicht aus Spass and er Freud dran, das hat schon seine Gründe.
 

Whistler

Blog Benutzer
Lang anhaltende Störung bei Stratos V-Servern

Ich gehöre normalerweise nicht zu denen, die pauschal auf Strato einhacken, aber im Moment scheinen sich technische Probleme ("zwei Knoten ausgefallen", was auch immer das heißt) mit massiven Kommunikationsdefiziten zu paaren.
Nach den Kommentaren (auch bei allestoerungen.de) zu urteilen kann man im Moment noch nicht mal seine Daten zwecks Migration zu einem anderen Hoster herunterladen.
 

nexus

Well-Known Member
Wenn man den Meldungen (und den Userkommentaren) glauben darf, besteht die Störung schon seit 11. Mai...eigentlich schon etwas peinlich für einen Hoster in dieser Größenordnung.
Aber den Kunden daß dann noch als "Wartungsarbeiten" verkaufen zu wollen, ist schon mehr als dreist!
Naja...andere Hoster am Markt wird es sicher freuen, wenn die jetzt reichlich neue Kundschaft bekommen. :D

Nach den Kommentaren (auch bei allestoerungen.de) zu urteilen kann man im Moment noch nicht mal seine Daten zwecks Migration zu einem anderen Hoster herunterladen.
Und wieder einmal zeigt sich, wie essentiell wichtig aktuelle und funktionierende Backups sind.:cool:
 

Shaft

New Member
Das VServer (Ubuntu 18.04.4 LTS ) einfriert hatte ich auch nur mit dem Unterschied das ich die Selbst erstellt hab über Proxmox. Habe inzwischen einfach das Betriebssystem gewechselt zeit dem kam es nicht mehr vor ich weiß jetzt nicht ob das Zufall war aber in beiden Fällen war es ein Rohes Betriebssystem ohne zusätzliche Programme etc.
 

greystone

Member
Virtualisierte Machinen (insbesondere ohne qemu-guest-agent oder bei aktiviertem ballooning) können sehr empfindlich sein.
a) Du hast also die Erfahrung gemacht, dass Balooning Instabilität verursacht?

b) Warum ist eine VM ohne qemu-guest-Agent Deiner Ansicht nach empfindlich?
 
Top