von einem vhost auf einen anderen zugreifen

topo80

New Member
Hallo,
seit neuesten benutze ich Plesk und habe Probleme mit den vhosts.

Ich benötige für meine Webseite eine mobile Version und wollte dies mit einer Subdomain mobile.domain.com lösen. Da ich aber nicht den ganzen content auf die Subdomain laden will greife ich mit php auf die www.domain.com (gleicher Server) zu, zumindest versuche ich es. Allerdings bekomme ich nur einen Internal Server Error. Ich benutze Ubuntu 10.04 und Plesk10, bis jetzt habe ich 2 Varianten versucht:

1.
zwei Domains im Plesk erstellen

a) /var/www/vhosts/domain.com/httpdocs (Stammverzeichnis) und
b) /var/www/vhosts/mobil.domain.com/httpdocs (Stammverzeichnis)

2.
zum anderen kann man mit Plesk auch direkt eine Subdomain erstellen, dann hat man zwar dasselbe root Verzeichnis, aber das Stammverzeichnis befindet sich im www.domain.com

a) /var/www/vhosts/domain.com/httpdocs
b) /var/www/vhosts/mobil.domain.com/ mit Stammverzeichnis in /var/www/vhosts/domain.com/mobil

Beides funktioniert zwar, aber die beiden können nicht interagieren.
Wie kann ich nun von einem Host auf den anderen zugreifen, liegt es an den Permissions, dass ich da nen 500 error kriege oder muss ich etwas in der httpd.conf ändern?
Vielen Dank schonmal im voraus.

Liebe Grüße
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Bevor Du zu solch drastischen Mitteln greifst: Benutzt Du ein CMS? Wenn ja welches? Für einige CMS gibt es Themes für mobile Endgeräte, die nur auf diesen angezeigt werden. Das hat den Vorteil, dass der Inhalt logischerweise nicht "künstlich" in zwei Websites angezeigt werden muss, sondern der gleiche ist. Hierfür brauchts all die Verrenkungen nicht, die Du da veranstaltest.
 

topo80

New Member
Hallo,
ne ich benutze kein CMS. Alles selbst geproggt. Habe leider keine möglichkeit irgendwelche Themes zu installieren :D

So unpopulär ist die Methode der Subdomain bei mobilen Endgeräten doch garnicht. Es ist alles korrekt programmiert, nur wenn ich eben den mobilen Inhalt auf eine Subdomain schmeiße klappt es nicht mehr.

Leider fehlt mir die Plesk Erfahrung, aber iwie kann das doch nicht so kompliziert sein? Schließlich möcht ich ja "nur" den Zugriff von einem auf den anderen vhost zulassen.

EDIT: Ich verstehe auch nicht wirklich warum Plesk das sperrt, schließlich wurde die Subdomain unter demselben Kunden erstellt.
 
Last edited by a moderator:

d4f

Müder Benutzer
Interessant wäre mal zu wissen was genau den Error-500 verursacht.
Dazu bitte die entsprechende Apache Errorlog durchforsten.

Schließlich möcht ich ja "nur" den Zugriff von einem auf den anderen vhost zulassen.
Definier Zugriff. Über include/require oder über HTTP-basierte Requests wie file_get_contents() / fsockopen / fopen ?
 

Whistler

Blog Benutzer
Plesk sperrt da nichts. Wenn die Hauptdomain domain:psacln (also dem Systemuser, der für die Domain erstellt wurde und der Gruppe PSA-Clienten) gehört, tut es die Dubdomain auch. Es ist lediglich so, daß der <Directory>-Container nur für die aktuelle Webseite erstellt wird, das läßt sich aber mit einer "vhost.conf" oder einer .htaccess lösen.
Also im einfachsten Fall eine /srv/www/vhosts/domain.com/conf/vhost.conf:
PHP:
<Directory /srv/www/vhosts/domain.com/subdomains/mobil/httpdocs>
                Order allow,deny
                Allow from all
</Directory>
 

topo80

New Member
Ich habe den Apache neugestartet und den 500 Error ausgelöst, es ist aber meiner Meinung nach nichts im error.log zu finden.

Code:
[Mon Dec 10 19:30:11 2012] [notice] caught SIGTERM, shutting down
[Mon Dec 10 19:30:12 2012] [warn] RSA server certificate CommonName (CN) `Parallels Panel' does NOT match server name!?
[Mon Dec 10 19:30:12 2012] [warn] RSA server certificate CommonName (CN) `Parallels Panel' does NOT match server name!?
[Mon Dec 10 19:30:12 2012] [warn] RSA server certificate CommonName (CN) `Parallels Panel' does NOT match server name!?
[Mon Dec 10 19:30:12 2012] [warn] Init: Name-based SSL virtual hosts only work for clients with TLS server name indication support (RFC 4366)
[Mon Dec 10 19:30:12 2012] [notice] suEXEC mechanism enabled (wrapper: /usr/lib/apache2/suexec)
[Mon Dec 10 19:30:12 2012] [notice] Digest: generating secret for digest authentication ...
[Mon Dec 10 19:30:12 2012] [notice] Digest: done
[Mon Dec 10 19:30:12 2012] [notice] mod_bw : Memory Allocated 0 bytes (each conf takes 32 bytes)
[Mon Dec 10 19:30:12 2012] [notice] mod_bw : Version 0.8 - Initialized [0 Confs]
PHP Deprecated:  Comments starting with '#' are deprecated in /etc/php5/apache2/conf.d/imap.ini on line 1 in Unknown on line 0
PHP Warning:  Directive 'safe_mode' is deprecated in PHP 5.3 and greater in Unknown on line 0
[Mon Dec 10 19:30:13 2012] [notice] mod_python: Creating 8 session mutexes based on 150 max processes and 0 max threads.
[Mon Dec 10 19:30:13 2012] [notice] mod_python: using mutex_directory /tmp
[Mon Dec 10 19:30:13 2012] [warn] RSA server certificate CommonName (CN) `Parallels Panel' does NOT match server name!?
[Mon Dec 10 19:30:13 2012] [warn] RSA server certificate CommonName (CN) `Parallels Panel' does NOT match server name!?
[Mon Dec 10 19:30:13 2012] [warn] RSA server certificate CommonName (CN) `Parallels Panel' does NOT match server name!?
[Mon Dec 10 19:30:13 2012] [warn] Init: Name-based SSL virtual hosts only work for clients with TLS server name indication support (RFC 4366)
[Mon Dec 10 19:30:13 2012] [notice] Apache/2.2.14 (Ubuntu) DAV/2 mod_fcgid/2.3.6 mod_python/3.3.1 Python/2.6.5 mod_ssl/2.2.14 OpenSSL/0.9.8k mod_perl/2.0.4 Per$

Include klappt nicht Allerdings bringt er direkt beim includen keinen 500er, allerdings ist es wahrscheinlich die Ursache dafür dass an andere Stelle dann ein 500er passiert. Warum klappt include nicht?

@Whistler habe eine vhost erstellt, rekonfiguriert und apache neugestartet, hilft aber leider nichts. In der httpd.inlcude steht was von open_basedir, wie kann ich das in der vhost.conf deaktivieren?
 
Last edited by a moderator:
Top