Videokonferenz Server

bloons

New Member
Ich hoffe ich bin jetzt im richtigen Unterforum gelandet, aber ich denke für eine Plattform wegen Videokonferenz, braucht man einen Webserver oder?
Wenn ich trotzdem falsch bin, dann den Thread einfach verschieben.

Mein derzeitiges Projekt ist die Planung, Umsetzung und Anschaffung einer Videokonferenz Lösung. Nunr spiele ich mit zwei Gedanken. Zum einen einen eigenen Webserver so aufsetzen, dass sich auch externe Leute verbinden können, um an der Videokonferenz teilzunehmen. (Natürlich nur mit entsprechenden Zugangsdaten) Oder einfach auf eine fertige externe Lösung, wie www.c-line.de zu setzen.

Wie handhabt ihr das bei euch in der Firma?
Was macht mehr Sinn?
Nicht aus der Sicht der Kosten, sondern eher an Qualität der Konferenz und Betreuung.

Danke euch :cool:
 

witzi

Blog Benutzer
Wir auf der Arbeit verwenden LiveMeeting (ehemaliger Communications Server, jetzt MS Lync)
 

PapaBaer

Registered User
Wir haben viel gelitten mit allen möglichen Lösungen, die immer irgendwie im entscheidenden Moment doch nicht gingen und jedes mal 30+ Minuten in Fummeln versenkt, bis es endlich lief. Jetzt nutzen wir Google Hangouts. Ja, Google, ich weiß, aber der Kram funktioniert halt in allen erdenklichen Konstellationen per Klick auf nen Link. Und die Audio/Video-Qualität ist unerreicht gut, auch via schlechte Leitung.
 

ManDal

Member
Wir verwenden LifeSize und Tandberg (Cisco) Systeme... Sind in der Anschaffung etwas teurer aber dafür,stimmt die Qualität...
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Mein derzeitiges Projekt ist die Planung, Umsetzung und Anschaffung einer Videokonferenz Lösung.

Die wichtigste Frage ist doch: Was können/wollen sich die Gesprächspartner leisten, oder geht da nur "kostenfrei" via SW? Oder ist das eine firmeninterne Sache? Wenn man beiden Enden kontrollieren kann, ist man natürlich flexibler.

Wie viele Gesprächspartner müssen/sollen gleichzeitig miteinander kommunizieren können? Auch das beschränkt die Auswahl.
 
Top