VDSL Router zu lahm

DoDo30

Registered User
Hallo Leute ich wollte mal nachfragen welches VDSL Modem ihr mir empfehlen könntet was eine gute Lesitung mit sich bringt um mehrere Gameserver etc. zu verwalten. Bei meinem Speedport W721V sieht das etwas krieslig aus. Ich würde gerne 100-200€ investieren wollen für so eine Anschaffung. Momentan ist es so das bei zuvielen Verbindungen mit hohen NAT Austausch der Router abstürzt bzw. total erlahmt. Meine Verbindung dagegen ist max zu 10-20% Ausgelastet vom Upload gesehen. Ich habe VDSL25 mit knapp 2,8 MB in der Sek. und 560 kbits Upload in der Sec.
 
Last edited by a moderator:

voodoo44

Registered User
Evtl. solltest du mal
1. solltest du sagen ob du das Modem/den Router schonmal ausgetauscht hast (evtl. HW-Fehler?),
2. du die aktuelle Firmware drauf hast
3. was du so für Datenpakete über den Router schickst (schön heftig P2P-Pakete, da geht das Ding schnell in die Knie - hier einfach mal runterschrauben!)

Möglichkeit: Fritz!Box 7270 kaufen, W721 davor schalten und glücklich werden.
 

DoDo30

Registered User
Also beim Downloaden und Uploaden von Datein mit Vollspeed hatte ich noch keine abstürze. Der Router fängt erst an zu hängen bei zu vielen Spielern und zu hoher Rates, doch meine Leistung hat dennoch genug Upload um genug Slots zu gewehrleisten. Also ich erkäre nochmal in Details, also ich hoste einen Counter-Strike Source Server mit 20 Slots so ab 11-12 Spielern mit High Rates fangen an die Pings zu steigen. Zuerst dachte ich der Upload, doch ich besorgte mit NetMeter was mein Upload und Download mir anzeigt was eben rein und raus geht. So gut meine Leute im Team Speak 2 sagten das ich sehr ruckel. Mein Ping stieg ich wollte ins Speedport W721V Webinterface das wollte sich so gut wie nicht mehr öffnen genau wie Webseiten etc. Irgendwann bumms Router neustart. Ich war echt traurig habe einen fetten Upload und die Hardware macht schlapp. :(
 

Lord Gurke

Nur echt mit 32 Zähnen
Kann man den Speedport als Nur-Modem betreiben?
Da wäre ein älterer Rechner mit IPCop drauf vielleicht schon eine recht einfache Lösung, habe hier einen alten P3 550 MHz, der mir einen IPCop mit allem drum und dran gibt.
Der hat eine LoadAverage von etwa 0.3-0.5, wenn ich um die 35K Pakete pro Sekunde durchschiebe.
Der läuft 24x7 seit nunmehr über zwei Monaten stabil und kann wahlweise per Webinterface oder Konsole verwaltet werden.
Brauchst halt nur zwei Netzwerkkarten in dem Teil: Eine ins lokale Netz und eine ans Modem (resp. den kastrierten Router).
 

DoDo30

Registered User
JaJa ich weiß über PPPOE Zugriff bloß das bringt genau so wenig, weil der Router immernoch die Router Funktionen verwendet. Ich bekomme dann bloß ein paar mehr drauf also 2-3 Leute vllt. wenn es gut kommt dann kackt er irgendwann ab mal eher mal später...... :mad:

PS: Firmware ist aktuell!!!
 
Last edited by a moderator:
Top