URL Bietet Download an?

Hallo,
ich habe meinen Server Debian 9 und Plesk 17.8 Onyx neu gemacht alles eingerichtet,aber wenn ich nun meine Domain aufrufe bekomme ich.

Server Error

403
Forbidden

You do not have permission to access this document.
und ein Download Fenster siehe anhang.

Was bedeutet das und wie kann ich das beheben?
 

Attachments

Last edited:

mr_brain

Registered User
"Server Error" - Guck halt ins Logfile der Domain/Subdomain

"403 / Forbidden" - Überprüfe mal Verzeichnis- und Dateirechte ; ggf. eine .htaccess/.htpasswd , welche den Zugriff verweigert.

Download - Fehlt vermutlich der PHP-Handler bzw. die Anweisung dafür.
 

mr_brain

Registered User
Mit deinem (fehlenden) Grundlagenwissen bezüglich Serveradministration wirst du deine Kiste nie richtig zum Laufen bekommen.
Frage mich, wie man überhaupt Plesk installieren kann, welches nicht lauffähig ist. Plesk passt doch alles automatisch an.
 

kasimir

Blog Benutzer
Nimm bitte den Link raus, solange du dein Problem nicht behoben hast, sonst kann jeder dein SQL-Passwort, E-Mail-Adresse und so herausfinden.
Code:
<?php
// Hostname oder IP des MySQL-Servers
$sqlhost = "localhost";
// Username und Passwort zum einloggen in den Datenbankserver
$sqluser = "web2";
$sqlpassword = "y0******";
// Name der Datenbank
$sqldb = "usr_web2_1";
// Nummer des Boards
$n = "1";
// Email des Admins
$adminmail = "*********@g**.**";
?>
 
Sorry ich muss mich hier noch mal melden,das Problem besteht immer noch und ich bekomme Module php7 does not exist! und Module php5 does not exist! einfach nicht installiert,alles was ich bei Google gefunden und versucht habe war erfolglos.

wie z.b.

a2enmod php7

a2enmod php5
 

mr_brain

Registered User
Du weisst aber schon, dass Plesk PHP nicht als Apache-Modul nutzt?

P.S.: Vielleicht suchst du anstatt nach einer Lösung besser mal nach einem Admin.
 
Nein das wusste ich nicht,wenn ich mir einen Admin suche und den das machen lasse kostet es ein haufen geld und ich lerne nichts.
 

mr_brain

Registered User
Nein das wusste ich nicht,wenn ich mir einen Admin suche und den das machen lasse kostet es ein haufen geld und ich lerne nichts.
Dann fang halt mal an die Anleitungen auf der Webseite von Plesk zu lesen. Da steht doch alles, wie man Plesk lauffähig installiert.
 

nexus

Well-Known Member
und ich lerne nichts
Man lernt die Serveradministration auch nicht an einer Kiste, die 24/7 mit >=100MBit am Netz hängt! Ein Medizinstudent im ersten Semester wird ja auch nicht direkt an den OP-Tisch gestellt und soll eine Operation am offenen Herzen durchführen...
Gelernt wird in einer geschützten Testumgebung.


wenn ich mir einen Admin suche und den das machen lasse kostet es ein haufen geld
Das ist immer noch günstiger als wenn du irgendwann Post von der Staatsanwaltschaft bekommst, nachdem dein Server beschlagnahmt wurde, weil dieser gehackt wurde und gegen dich wegen Verteilung von Kipo/Warez oder wegen Computersabotage o.ä. strafrechtlich ermittelt wird!
Du hast ja erst heute wieder eindrucksvoll bewiesen, daß du nicht die geringste Ahnung von der Materie hast...

Ein Server in den Händen von Leuten wie dir ist eine Gefahr fürs Netz...und jeder, der dem TE hier weiterhin aktive Hilfestellung leistet, macht sich mitschuldig!
 

GwenDragon

Registered User
wenn ich mir einen Admin suche und den das machen lasse kostet es ein haufen geld und ich lerne nichts.
Dann müsstest du zuerst lernen, wo man die richtigen Logdateien findet.
Und dann wie man in Plesk PHP installiert und aktiviert. Schon mal dran gedacht FastCGI/CGI/PHP-Handler zu aktivieren für die Domain?
Und dann mal erst intern phpinfo-Seite (ja, selbst Plesk kann das!) testen bevor man alles online stellt?
Wenn du sowas nicht weißt wird dir irgendwann ein Robot oder eine böswillige Person Logindaten stehlen weil deine PHP-Dateien nicht für unauthorisierten Zugriff gesperrt oder nicht ausführbar gemacht sind.
 
Last edited:

GwenDragon

Registered User
Ein Server in den Händen von Leuten wie dir ist eine Gefahr fürs Netz...und jeder, der dem TE hier weiterhin aktive Hilfestellung leistet, macht sich mitschuldig!
Ja, dein Rundumschlag hilft – da denke ich immer an den "Jeder Mann" bei so einem Spruch.

Gelernt wird in einer geschützten Testumgebung.
Ja, und? Stellen wir jetzt eine Forenpolizei auf und verfolgen alle die das nicht tun?

Wenn der Fragende einen angeblich gefährdenden Mist baut, wird er es schon merken, weil sein System vom Anbieter runter gefahren wird.
Es ist nicht an uns sich hier wie im Kindergarten oder ist der Schule zu benehmen, erzieherisch jeder Person zu sagen wie er/sie/es einen Server betreiben soll und was für Folgen das hat.
 
Last edited:

nexus

Well-Known Member
da denke ich immer an den "Jeder Mann" bei so einem Spruch
Könntest du näher erläutern, in welchem Kontext du das meinst...?

Wenn der Fragende einen angeblich gefährdenden Mist baut, wird er es schon merken, weil sein System vom Anbieter runter gefahren wird.
Und wenn bis dahin von der fraglichen Kiste persönliche Daten (z.B. CC-Daten o.ä.) abhanden gekommen sind und dadurch realen Menschen (womöglich sogar aus deinem Bekanntenkreis) realer Schaden entstanden ist, dann findest du das wahrscheinlich immer noch so amüsant und kommst weiterhin mit solch sinnfreien Argumenten wie "Forenpolizei", oder...?

Es ist nicht an uns sich hier wie im Kindergarten oder ist der Schule zu benehmen, erzieherisch jeder Person zu sagen wie er/sie/es einen Server betreiben soll und was für Folgen das hat.
Und warum nicht...Nur weil wir in einer Ellenbogengesellschaft leben, wo jeder nur noch seinen eigenen Allerwertesten an die Wand bekommen will?
Natürlich hat man das Recht (und in gewissem Rahmen auch eine moralische Pflicht), auf offensichtliche Mißstände hinzuweisen...
Letztlich ist jeder, der administrativ tätig ist, ein potentielles Opfer von schlecht oder garnicht gesicherten Kisten, die irgendwann zu Spamschleudern oder anderen Zombies mutieren.
 

GwenDragon

Registered User
Und wenn bis dahin von der fraglichen Kiste persönliche Daten (z.B. CC-Daten o.ä.) abhanden gekommen sind und dadurch realen Menschen (womöglich sogar aus deinem Bekanntenkreis) realer Schaden entstanden ist, dann findest du das wahrscheinlich immer noch so amüsant und kommst weiterhin mit solch sinnfreien Argumenten wie "Forenpolizei", oder...?
Deine Fehinterpretation, dass ich Datendiebstahl, Identitätsdiebstahl und Administrationspfusch amüsant finde.

Und warum nicht...Nur weil wir in einer Ellenbogengesellschaft leben, wo jeder nur noch seinen eigenen Allerwertesten an die Wand bekommen will?
Ich gehöre nicht zu der Art Gesellschaft.

mit solch sinnfreien Argumenten wie "Forenpolizei"
Pass du mal auf, dass alle die hier posten ihre Server sicher machen, das reicht wenn so ein Cerberus wie du acht gibt. ;-)

Könntest du näher erläutern, in welchem Kontext du das meinst...?
Kontext: Du pauschalisierst mit jeder.
Davon mal abgesehen fühle ich mich niemals gemeint mit "jeder".
 
Last edited:

nexus

Well-Known Member
da denke ich immer an den "Jeder Mann" bei so einem Spruch
Davon mal abgesehen fühle ich mich niemals gemeint mit "jeder"
Auch nur eine Interpretation deiner Worte meinerseits, aber im Kontext von:
die Gwen, also die Drachin
störst du dich vermutlich am grammatikalischen Geschlecht von "jeder"...deshalb für dich nochmal grammatikalisch geschlechtsneutral:
und jeder, der dem TE hier weiterhin...
ändere ich extra für dich in:
-jeder Mensch (männlich)
-jede Person (weiblich)
-jedes Individuum (sächlich)

Pass du mal auf, dass alle die hier posten ihre Server sicher machen, das reicht wenn so ein Cerberus wie du acht gibt. ;-)
Nun mach mal halblang...Im Moment spielst du doch gerade hier "Forenpolizei" und willst mir vorschreiben, was ich sagen darf und was nicht!
 
Top