Unbegrenzter CLoud Speicher gesucht

Mutti

Member
Hallo,

hat jemand eine Empfehlung für unbegrenzten Cloud Speicher für BackUp. (Bildarchiv)

Bei meiner Suche bin ich hierauf gelandet.

https://www.jottacloud.com/en/home/

Gerundet knapp EUR 8.- / Monat. Hört sich günstig eigentlich an. Provider ist in Norwegen.

Eventuell hat jemand Erfahrung mit diesem Provider.

Danke voraus.
 

XioniX

Blog Benutzer
Muss es denn wirklich unbegrenzt sein? Die meisten Anbieter, die das mal hatten, habens wieder revidiert, weil es immer welche gab, die das maßlos ausgenutzt haben. Auch bei Jotta hast du ab 5TB den Upload-Drosselung und sie nehmen sich das Recht, dich jederzeit zu kündigen.

The subscription Jottacloud Personal, with unlimited storage space, was created to provide customer predictability. Unlimited refers to available storage space. If the storage space exceeds 5 TB on a Personal subscription, the upload speed will be reduced.

[...]

In these abovementioned cases, we reserve the right to offer an alternative Jottacloud subscription, cancel the subscription, or in some cases delete the user account and/or user data. The user will be contacted by us with a suggested solution or notice of action in such events.
 

d4f

Kaffee? Wo?
Ich kannte den Anbieter noch nicht, finde das Angebot aber interessant als off-site Backup für Homelab.
Laut Google-Recherche wird man bei 5TB aber auf 20Mbit/s Upload gedrosselt (gestaffelt fallend), so dass real wohl tatsächlich 5TB realistisch sind.
Siehe hier: https://www.reddit.com/r/DataHoarder/comments/ew9d1x
Auf Plus-Seite scheint es den Anbieter zumindest schon einige Jahre zu geben, auf Minusseite wurden die Asteriske der "Unlimited"-Angebote mehrmals sowohl für Neu- als auch Bestandskunden angepasst.
Siehe hier: https://www.reddit.com/r/DataHoarder/comments/6gaf5d
 

Joe User

Zentrum der Macht
Für welche legalen Nutzungsszenarien benögt man unbegrenzten Speicherplatz?

Mir fällt da beim besten Willen Nichts ein...
 

Joe User

Zentrum der Macht
Sorry, aber soviele Bilder kann man ebenfalls nicht legal besitzen.

Ein paar hundert GB vielleicht, als professioneller Fotograf eventuell so gar noch wenige TB, aber definitiv nicht mehr.


Selbst die NASA benötigt für ihre Bilder keinen unbegrenzten Speicherplatz, und sie haben wirklich extrem viele Bilder und das auch noch in Teils extremen Auflösungen und sind somit wirklich extrem Speichplatz bedürftig.



Selbst wenn wir jetzt mal von sehr grosszügigen 16 MB pro Bild ausgehen und Du meinethalben unrealistische 100.000 Bilder bsitzen solltest (Wer soll sich den ganzen Schrott überhaupt ansehen?), dann würdest Du nur 1.600.000 MB = ~1,6 TB Speicherplatz dafür benötigen.
Nur mal so zur Verdeutlichung der Relationen...
 

XioniX

Blog Benutzer
Sorry, aber soviele Bilder kann man ebenfalls nicht legal besitzen.
Warum argumentierst du hier eigentlich noch, schreibst ihm vor, wie viele Bilder er maximal besitzen darf und unterstellst ihm, dass er was illegales macht? Was willst du damit erreichen/zur Diskussion beitragen? Er hat doch gesagt was der damit macht und 16 MB pro Bild waren einmal vor 10 Jahren aktuell.
 

d4f

Kaffee? Wo?
Selbst die NASA benötigt für ihre Bilder keinen unbegrenzten Speicherplatz,
Wenn sie den kriegen könnten, würden sie ihn vermutlich kaufen. Allein der steinalte Hubble produziert 10TB pro Jahr, aktuell ca 180TB insgesamt archiviert.
Die Erdbeobachtung (EOSDIS) belegte 2017 ganze 22PB und es wird 247PB für 2025 erwartet - und das schließt die ganze Weltraumforschungsdaten noch aus!

Ein paar hundert GB vielleicht, als professioneller Fotograf eventuell so gar noch wenige TB, aber definitiv nicht mehr.
Ich habe mehrere Bekannte Amateur-Schnappschuss-Fotografen mit DSLR-Kameras welche definitiv im Terabyte-Bereich agieren, ohne dass RAW-Daten gespeichert werden.

PS: Eigentlich geht man in westlichen Länder von einer Unschuldsvermutung aus. Hände abhacken ist aktuell eher im Afghanistan der Standard.
Es mag sein dass der TE legale Fotos speichert, es mag sein dass sie illegal sind - solange dies aber nicht klar ist und nur ein technisches Problem mit einer sinnvollen logischen Umgebung gefragt ist sollte man nicht blind vermuten.
Es gab doch so ein Poster in England dass man seine Kinder der Polizei melden soll wenn sie Kali Linux verwenden.

Joe du klingst sehr frustriert in letzter Zeit, das tut mir aufrichtig Leid für dich!
 

marce

Well-Known Member
Evtl. lohnt sich da ein Blick Richtung AWS-S3(-Glacier)
(wenn Backup wirklich Backup ist und man eigentlich keinen bis wenige Datenabrufe benötigt)
 

Mutti

Member
Hallo,

also unbegrenzt ist ist ja auch relativ zu sehen.
Also ich besitze ca. 50 TB an RAW-Dateien, dazu kommen noch einige Videos. Die sind völlig legal, da von mir selbst aufgenommen.
Da ist einfach mal die Frage nach unbegrenzten Speicherplatz aufgekommen.

Zukünftig soll ja noch einiges dazu kommen. Ich habe einfach sehr viel Freude am fotografieren. :)

Ich hab aber einen Tipp aus einer Mailingliste für Profi-Fotografen heute bekommen, den ich hier gerne noch poste.

https://www.backblaze.com/cloud-backup.html
 
Last edited:

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
MOD: Dieses Forum ist keine Plattform für Reichsbürger, Corona Leugner, Querdenker, Holocaust Leugner, Aluhut Träger, Rechts- oder Linksextreme Ansichten, ... Bitte nutzt für solche Diskussionen doch die einschlägigen Plattformen. Vielen Dank!

mfG
Thorsten
 
Top