Umstieg von Windows zu Suse Linux: Programme gesucht

eBoy

Registered User
Ich will (muss) jetzt mit einem Arbeitsrechner auf Suse Linux umstellen und wollte hier mal nach den besten Programmen fragen, damit ich den Umstieg nicht so schwer habe...
Folgende Programme werden für Linux gesucht:
- ICQ
- email-Programm (z.B. Thuderbird, kMail, MS outlook)
- Browser (bin für Firefox)
- DL-Manager (gibts da auch was für den Firefox?)
- html/php-Editor
- Backup-Programm, welches einmal die gesamte Installation und einem die Konfiguration sichert

Es sollte alles gut und sicher miteinander arbeiten und nicht zu kompliziert sein. Dürfen auch gerne Standard-Programme von Suse Linux sein, sollten aber kostenlos sein ;)
Weitere gesuche werden noch folgen :D
 
Danke für die schnelle Antwort :)


Thunderbird habe ich gerade unter Windows getestet und finde das sehr gut. Kann man das eigentlich auch irgendwie im Hintergrund laufen lassen oder holt das die mails nur wenn es geöffnet ist?
Welches würdet ihr mir empfehlen? Kmail oder Thunderbird? Funktionalität und was noch an einem Mail-Programm interessant sein könnte...

Browser werde ich wohl, falls der unter Linux ebenso gut ist wie unter Windows, den Firefox verwenden.

Die Editoren muss ich mir dann mal anschauen, ob diese mir zusagen.

Und wie sieht es mit ICQ-Programmen aus? Ich hatte mal das kopete, welches aber einfach zu fehlerbehaftet war...

Ein DL-Manager, mit dem man abgebrochende Downloads wieder aufnehmen kann. Gibt es da auch eine Erweiterung für den Firefox, die das erreicht?
 
Momentan arbeite ich bei Windows mit dem proton, früher mit dem html-Editor von Meyböhm, mehr Ansprüche habe ich nicht ;)
 
eBoy said:
Welches würdet ihr mir empfehlen? Kmail oder Thunderbird?
Kmail hat (noch) eine bessere Einbindung ins KDE. Aber das sind nur kleine arbeitstechnische Unterschiede. Grundsätzlich finde ich Thunderbird besser und er ist vorallem Plattformunabhängig.

huschi.
 
Für ICQ gibt es eine Menge möglichkeiten. Ich selber nutze GAIM.

Was du genau mit "Backupprogramm" meinst habe ich noch nicht verstanden. Du kannst Festplattenimages mit dd erzeugen und diese dann so spliten, dass sie auf CD's verteilt werden können. Einstellungen werden unter Linux hauptsächlich unter /etc gespeichert. Zusätzlich speichern die meisten Programme ihre Einstellungen für bestimmte User in das dazugehörige Homeverzeichnis.. Vielleicht solltest du dir dazu etwas Literatur suchen. :) Ein Programm was das alles für dich ein einem "Woosch" erledigt ist mir nicht bekannt. Aber ein Shellscript ist schnell gestrickt. :)

-Malax
 
Back
Top