Umsteig von Syscp auf VHCS

georgst

New Member
Grüß Euch!

Ich möchte gerne von Syscp auf VHCS umsteigen. Ist das on the fly auf einem Server möglich bzw. hat jemand Erfahrung damit?

Der Grund: Für VHCS gibt es ein Joomla-Modul, mit dem ich auf VHCS zugreifen kann und das ganze der in meine HP integrieren kann, für Syscp habe ich das leider nicht gefunden!

Über eure Anregungen würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße
Georg
 

yavhcsu

Registered User
Na, das kann ja spannend werden...

..., kannst Du mal den Link für das Joomla! Modul hier reinpacken. Ich bin neugierig geworden und würde mir das mal gerrne anschauen.

Ich arbeite zwar mit VHCS auf Ubuntu, aber die Bedienung bzw. die Oberfläche ist nicht unbedingt der letzte Schrei. Auch sind da noch einige nicht behobene Bugs drin, die aber nur lästig für VHCS Nerds werden können.

Ich kenne Syscp eher wenig bis gar nicht. Jedoch greifen beide cps auf nicht unwesentliche Konfigurationsdateien zu (bind, postfix, courier, usw.). Außerdem dürften beide Systeme doch recht unterschiedliche Methoden der Verwaltung der virtuellen Domains, Postfächer, usw. haben.

Ein Wechsel auf einunddemselben produktiven Server würde ich nicht machen wollen. Eher dann schon einen temp. Server mieten, hier VHCS draufpacken, die domains und email-konten anlegen, die Konfigurationsdateien (z.B. proftpd, postfix, courier) anpassen, und anschließend die Projekte eins nach dem anderen mit rsync und mysqldump rüberschaufeln, getreu dem Motto try and error.

Erst wenn alles definitiv einwandfrei läuft, den temp. Serve produkitv schalten, den alten platt machen, VHCS, usw, drauf. Dann die Konfigurationsdateien, VHCS, und die Projekte wieder zurückschaufeln, nochmal testen.

Temp. Server abschalten, fertig.

Na, dann viel Spass!
 

Armadillo

Registered User
Also ich versteh ehrlich gesagt nicht, warum du das willst. Nur damit du das von Joomla aus steuern kannst willst du von einem aktiv weiter entwickeltem System auf ein veraltetes VHCS-System wechseln? Sorry, aber das geht über mein Verständnis hinaus.

Außerdem hat SysCP doch auch ein gutes Webinterface, wo ist das Problem?

Ich verstehs ja, wenn man schon VHCS benutzt und das migrieren will, aber das wegen einem Joomla-Plugin zu benutzen, finde ich mehr als sinnlos!
 

yavhcsu

Registered User
Nun, ja, folgt man dem Link, so wird dargelegt, dass ISPCP und VHCS2 unterstützt wird. Der letzte Eintrag stammt vom Nov. 2008 und ist damit recht frisch. Bei Gelegenheit schau ich mir das mal an.

Aber ehrlich gesagt, würde ich es auch nicht davon abhängig machen, mit welchem CP ich arbeite. Das was er anfragt, bedeutet IMHO eine Menge Arbeit.

Ich will hier keine Diskussion anheizen, ob nun ISPCP tatsächlich die Alternative zu VHCS ist oder nicht. Das muss jeder für sich entscheiden.
Fakt ist, dass VHCS veraltet ist und nicht mehr weiter entwickelt wird.
Fakt ist, dass ISPCP als Nachfolger von VHCS entwickelt wurde bzw. noch wird.
Fakt ist, dass ISPCP bis heute noch nicht den stable Status erreicht hat.

Ich setze VHCS lediglich als Administrationstool (domains, email-Konten, ftp-Konten) auf meinem Server und die meiner Kunden ein. Genau dafür reicht es allemal. Ich bin der einzige, der das Web-Interface nutzt. Ich würde dieses Interface keinem Endkunden mehr zumuten wollen. Hier sind noch einige Bugs, die auch nicht mehr behoben werden. In dieser Hinsicht ist VHCS tatsächlich tot.
 

Top