SysCP vs. VHCS

peez

Registered User
Ich möchte auf meinem vServer Confixx loswerden und überlege jetzt, welche Alternativen es gibt.
SysCP und VHCS sehen beide recht gut aus. Hat hier vielleicht jemand mit beiden schon Praxiserfahrung und kann mir sagen, welches davon eher zu empfehlen ist?
Ich habe die Online-Demos durchgeschaut und SysCP scheint mir ausgereifter, allerdings finde ich in VHCS sehr schön, dass man die Usernamen frei wählen kann. Bei VHCS ist mir aufgefallen, dass es so aussieht, als könne man pro Benutzer nur eine Domain vergeben. (Oder habe ich da was übersehen?)
Wie sieht es bei beiden mit PHP5 aus?
 

orth-it.de

Registered User
Aaaalso Vorweg: Ich kann SysCP empfehlen :)
Habe da auch schon etliche Installationen durchgeführt und finde das System, das da hinter steckt, einfach super. PHP5 und MySQL5 sind mit ein wenig Wissen problemlos möglich. Der Apache2 tut's ebenfalls.
Auch bei SysCP kann man einen freien Usernamen wählen. Du kannst sowohl web1, als auch kunde1 oder einfach nur hans als Benutzer eingeben.

Bei VHCS wird in letzter Zeit gerne auf die Sicherheitslücke verwiesen. Wie ernst die ist, weiß ich nicht - ich habe mich damit noch nicht wirklich beschäftigt. Zudem gab es dort meine ich Differenzen im Entwicklerteam. Vielleicht kann noch mal jemand erleutern wie das wirklich war...

Bei Fragen fragen.
 

opportunist

Registered User
Meine Angaben sind alle ohne Gewähr, erstmal vorweg! :D
Ich persönlich bevorzuge VHCS, habe dies auch schon für den einen oder anderen eingerichtet. Auf einem unserer eigenen Server setzen wir VHCS auch ein, jedoch nicht für Kunden. Lediglich für uns selber. Das Thema Sicherheit spielte in letzter Zeit eine große Rolle, bei VHCS, weil es bei einigen Nutzern zu Eingriffen aussenstehender kam. Es war und ist möglich, einen Admin anzulegen, durch eine Lücke im System. Die Lücke wurde meines Wissens nach geschlossen. Man sollte ausschließlich die aktuelle Version von VHCS nutzen, sprich: immer updaten! opensource Software ist immer eine mehr oder weniger riskante Sache, da jeder der will Einblick in den Source hat, und evtl. Schwachstellen ausfindig macht. In den meisten Fällen muss es erst knallen, ehe eine Sicherheitslücke auffällt.

Bei SysCP ist es möglich die Usernamen für Datenbank, bzw. die Datenbanknamen selber zu bestimmen. Genaueres dazu weiß ich aber nicht.

Auch in VHCS sind beliebig viele Domains pro Benutzer möglich. Der Aufbau von VHCS ist ähnlich wie bei Confixx: Du erstellst einen Reseller und weist diesem zu, wie viele Domains er verwalten darf. Der Reseller verwaltet dann die Domains. Domainaliase sind mit VHCS auch möglich.

Die nutzung von PHP5 in VHCS ist auch möglich, da VHCS auch selber zu kompilieren geht. Wie es mit dem Installer und PHP5 aussieht, weiß ich jetzt allerdings nicht.

Ps: Als nicht erwähnten aussenseiter kann ich auch noch pd-admin (www.pd-admin.de und www.pdadmin-forum.de) empfehlen. Für eine Vielzahl unserer Kunden haben wir dieses System installiert, völlig problemlos. Auch für laien ist es sehr einfach, dank einer Standardumgebung, die genutzt werden kann. Einziger Teil der gewünscht ist und nicht möglich ist, ist der selbst zu definierende Datenbank Name/benutzer. Dieser wird von pd-admin selber verwaltet, genau wie bei Confixx.
 

Top