SuSE supergeil, aber Ports freigeben?

S

SGD

Guest
Hi,
War ja ewig nicht mehr hier.
Der Grund: Umstellung von Win*** XP Professional auf SuSE 9.0 Personal.

Ist meine erste Linuxdistribution, die ich zu Hause nutze. Hatte/habe deshalb mit kleinen Problemen zu kämpfen. (Frage hat nur indirekt was damit zu tun )

- Betriebssystem is supergeil und stabil, jedoch läuft es bei meinem 800erter P3 mit 128MB Ram sehr lahm!

Jedoch war die Internetkonfiguration mit der "Tkom Eumex 704PC LAN" ein Ärgernis.

Habe es jedoch geschafft, auch ohne Treiber, die es nicht gibt für Linux :mad: !

Nun wollte ich Ports freigeben :D
Allerdings is es ein wenig anders, als ichs mir vorgestellt habe.

Da muss IP, IP-Protokoll, Startport und Endport eingetragen werden.

Bei IP muss meine außem Netzwerrk rein, nich wahr? Wo kann ich die nachlesen?

Wenn ich z.B. die Ports 4242 UND 4661 freigeben will, was muss dann in die anderen Tabellenspalten eingetragen werden?

Ich dank euch schonmal!

MfG :cool:
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Hallo SGD!
Da wir die 'Tabelle' nicht kennen wäre ein Screenshot eventuell hilfreich :) .

mfG
Thorsten
 
S

SGD

Guest
Hi Thorsten
Und den mach ich unter Linux wie? Und füge ihn wie? in Gimp ein? "DRUCK" geht nich. :rolleyes:
 

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Servicename: Emule_4242
Service Ziel-IP: IP Adresse deines PCs 192.168.69.X
IP Protokoll: 6
Start-Port: 4242
End-Port: 4242
Aktiv: X

Servicename: Emule_4661
Service Ziel-IP: IP Adresse deines PCs 192.168.69.X
IP Protokoll: 6
Start-Port: 4661
End-Port: 4661
Aktiv: X

Dies wären die Regeln für Port 4661 & 4242 TCP eingehend.
Lies aber nochmals bitte die Hilfe von Emule :) .

mfG
Thorsten

mfG
Thorsten
 
S

SGD

Guest
Danke schön. Hab gerade gemerkt, dass das bei mir nicht e, sondern aMule heißt. :cool:

Muss mich jetzt mal als root einloggen.

Schönen Abend noch.

MfG
 

Top