Supermicro IMPI

Schwarzwaeler72

New Member
Hallo, ich habe einen ausgedienten Telekom NetPhone Server (X75, Mainboard X10SLL-F) über die Bucht gekauft und wollte ihn als Homeserver einrichten. Dazu habe ich 4 SAS-Festplatten eingebaut und wollte das Betriebssystem installieren. Die Bootreihenfolge kann ich jedoch nicht verändern und es erscheint eine Passworteingabe: IPMI.
Auf dem Mainboard ist eni Aufkleber angebracht: IPMI, dann Zahlenfolge - wenn ich diese als IPMI in der Eingabeaufforderung eingebe erscheint jedoch: INVALID PASSWORD. Wie kann ich den denn da Mainboard so zurücksetzen, dass es zur Installation bereit ist? Vielen Dank und Grüße
 

Joe User

Zentrum der Macht
Was steht denn dazu im Manual welches Dir der Verkäufer mitgeliefert hat?
Was sagt der Verkäufer dazu? Garantie/Gewährleistung des Verkäufers in Anspruch genommen?
 

d4f

Kaffee? Wo?
Die Bootreihenfolge kann ich jedoch nicht verändern und es erscheint eine Passworteingabe: IPMI.
Wann genau im Bootverlauf erscheint diese Angabe denn? Du sprichst von Bootreihenfolge nicht veränderbar, was für BIOS Zugriff spricht, das IPMI startet aber vor Bios als Erstes, respektive im Hintergrund - es handelt sich um getrennte Software + Hardware.
Meines Wissens gibt es kein Boot-Passwort auf IPMI-Ebene, dafür ist das Bios-Passwort da.

Wie Joe sagt ist dafür aber eher der Verkäufer dein Ansprechpartner und der Ebay/Paypal Käuferschutz deine Alternativlösung wenn er nicht hilfsbereit ist.
 

IP-Projects.de

verifizierter Anbieter
verifizierter Anbieter
Was du probieren kannst ist ein BIOS Reset über die BIOS Batterie. Wenn du nicht ins BIOS kommst wegen eines Passworts, wird es das zumindest nicht überleben und man kann im BIOS die Bootreihenfolge entsprechend wieder anpassen.

IPMI ist losgelöst vom BIOS, daher wird ein BIOS Reset keinen IPMI Reset auslösen. Du kannst aber das IPMI, wenn du wieder ins BIOS kommst, mit Hilfe eines Linux Bootsticks umkonfigurieren. Dafür gibt es das IPMICfgtool mit hilfe dessen man aus einen Windows oder Linux Betriebssystem heraus das IPMI konfigurieren / resetten kann.
 
Top