Suche Storagespeicher

Status
Not open for further replies.

Werner S

Member
Grüß euch,

ich Suche Storagespeicher ab 50GB.

Was mir wichtig ist:
Innerhalb der EU
RAID 10
Zugriff via FTP

Welche Software nun dahinter steckt ist eigentlich egal. Genutzt wird er nur für nächtliche Backups von Plesk.


LG
 

ThomasChr

New Member
Hetzner Storage Box: https://www.hetzner.de/storage-box

Sie machen aber keine Aussagen ob RAID 10 oder welche Speichertechnik verwendet wird. Im allgemeinen muss man auch anmerken dass die Teile wohl eher Datengräber denn schnelle Plattenverbünde sind. Dafür gibt es (auch automatische) Snapshots und günstig sind sie auch. Nur eben die Datensicherheit kann ich nicht angeben.
 

marce

Active Member
Frage: Warum ist Dir das Raid10 so wichtig? Solange das Storage für Dich 'ne Blackbox ist kann es Dir doch recht egal sein, wie der Betreiber die Ausfallsicherheit herstellt...

Performancevorteile gibt's für Dich auch keine, solange da vernünftige Storage-Hardware dahinter hängt.

Abgesehen davon sind Raid10 ab einer gewissen Größe betriebswirtschaftlich eh totaler Blödsinn...
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Mit welchem Gegenpart willst Du denn die Box auslasten? Sofern das nicht ein Rootserver oder ein heimischer / beruflicher Gbit Anschluss ist, wirst Du nicht an die Limits von Storagesystemen kommen.
 

Werner S

Member
Mit meinem Vorhaben wird da nichts ausgelastet.
Ein Einfacher FTP Zugang (Verschlüsselt) mit 50GB reicht vollkommen. Es muss nur eben RAID 10 sein.

Abgesehen von einer täglichen Sicherung welches unser System automatisch nachts auf unseren Backup Server spielt, möchten wir gerne unsere Daten noch auf einem Externen FTP ablegen. RAID 10 weil es einfach etwas mehr an Sicherheit bringt.
 

sbr2d2

Registered User
Bei Hetzner wird es bestimmt schon gut gesichert sein. Außerdem kannst du noch automatische Snapshots anlegen. Womit du eine weitere Sicherung hättest.
 

Werner S

Member
Wie gesagt, Hetzner fällt raus da rein RAID 10.
Dann mache ich mich wohl mal selber auf die Suche, hier werde ich wohl nicht fündig bzw. hier wird wohl kein Hoster schreiben.
Trotzdem Danke für eure Mühe
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
RAID 10 weil es einfach etwas mehr an Sicherheit bringt.
Ich habe den Eindruck, dass Du die verschiedenen Raid Level nicht verstehst.
Bevor man daher so etwas von sich gibt, sollte man sich mal lieber https://de.wikipedia.org/wiki/RAID inklusive alle Raid Level durchlesen. Dann würdest Du wissen, dass Raid10 nur ein Raid1 aus mindestens 2x Raid0 ist. Und Raid0 ist so ziemlich das Gegenteil von Sicherheit.

Ja, bei Raid10 können mehrere Platten ausfallen und die Daten sind immer noch da - wenns aber die falschen zwei sind, sind die Daten futsch. Bei Raid 6 können EGAL WELCHE zwei Platten ausfallen (passiert nicht gerade so häufig). Der Vorteil von Raid 6 (gegenüber Raid 5) ist hierbei, dass beim Rebuild nach Austausch einer HD die Daten immer noch redundant sind.

https://wiki.hetzner.de/index.php/Storage_Boxes#Ausfallsicherheit
Die Storage Boxen sind durch ein RAID abgesichert, welches einen Ausfall mehrerer Festplatten tolerieren kann.
Hier wird also mindestens Raid6 verwendet. Und Du kannst Dir sehr sicher sein, dass Hetzner seine Server und die verbauten Platten genauestens monitort und defekte Platten sofort austauscht, womöglich haben sie sogar Hot Spare Platten im Raid.

TLDR: Raid 6 reicht für ein Backup (!) definitiv mehr als aus!!! Auf Raid10 zu bestehen ist technisch gesehen völliger Quatsch.
 

marce

Active Member
abgesehen davon, daß bei den Storage-Engines, die man da meist so verwendet es nach außen eh keinen ded. sichtbaren Raidlevel gibt und auch intern seitens der Hersteller gern was verwendet wird, was sich mit den klassischen Raid-Systemen aus der guten alten Zeit nicht vergleichen lässt.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Sehr richtig... Nebenbei handelt es sich dabei auch um Profistorage, d.h. das kann man nicht mit einem ConsumeNAS vergleichen.

Selbst wenn Hetzner hier sehr vorsichtig ist und vor Datenverlust warnt: de facto kann man davon ausgehen, dass hier nie etwas passieren wird.

(und selbst wenn: DAS SIND DIE BACKUPS!)
 

Whistler

Blog Benutzer
Für ein RAID10 braucht man mindestens 4 Platten.
Falls jemand ein RAID10 in der nachgefragten Größe (bzw. irgendwas unter 1 TB) anbietet, sind das vermutlich irgendwelche Restposten mit steinalten Platten. Bei Bedarf könnte ich hier noch ein Compaq-Serverchassis und ein paar Ultra-320-Platten nebst SCSI-RAID-Controller 'rauskramen. Das ist dann RAID10.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Für ein RAID10 braucht man mindestens 4 Platten.
Falls jemand ein RAID10 in der nachgefragten Größe (bzw. irgendwas unter 1 TB) anbietet, sind das vermutlich irgendwelche Restposten mit steinalten Platten.
???

Die üblichen Verdächtigen (Hetzner Storage Box, Strato Hidrive) - und nicht nur die - lagern ihre Angebote in der Tat wohl eher auf großen SANs, an die Frontends angedockt sind, die die Kommunikation nach außen regeln. Anders kann man keine 23 Petabyte (siehe Strato) unterbekommen.
 

Firewire2002

Registered User
Dann würdest Du wissen, dass Raid10 nur ein Raid1 aus mindestens 2x Raid0 ist.
Das hast du wohl etwas verdreht. Denn wenn man den Satz erweitert und 3x RAID0 mit einem RAID1 rüber macht, kommt nichts sinnvolles bei raus. ;)

Damits zumindest richtig im Thread steht, nochmal:
  • RAID10 sind mindestens 2x RAID1, oder "beliebig" viele RAID1-Pärchen über die ein RAID0 gelegt wird.
  • Andersrum gäbs dann noch RAID0+1, damit hätte man dann 2x RAID0 aus "beliebig" vielen Platten und über die RAID0's wird ein RAID1 gespannt.
 

marce

Active Member
An den restlichen Fakten ändert sich dadurch aber nicht viel - wenn die falschen zwei HDs ausfallen ist das Ding hin.

So oder so - Raid 10 hat seine Anwendungsfälle - "maximale Datensicherheit für das Ablegen von Backups" gehört aber sicherlich nicht dazu.
 
Status
Not open for further replies.
Top