Strato Raid über recovery Konsole wieder herstellen.

black19

New Member
Hallo liebe Community,

vor einer Woche ist mein Webserver (Ubuntu 12.4) abgeraucht und Bootet nicht mehr. Erreichbar ist er nur noch via Recoverykonsole. Der Support von Strato (nach dreimal Hardwaretausch) meinte das ich den Raid nach mounten von md126 und md127 wieder herstellen kann.

Folgende Schritte habe ich durchgeführt:

mount /dev/md126 /boot/
mount /dev/md127 /mnt/

mdadm --examine --scan --config=partitions > /tmp/mdadm.conf
mdadm --assemble --scan --config=/tmp/mdadm.conf --auto=yes


mount -o bind /dev /mnt/dev
mount -o bind /proc /mnt/proc
mount -o bind /sys /mnt/sys


Nun bin ich in die chroot-Umgebung gewechselt mit:

chroot /mnt

Was kann ich nun tun um das Raid zu restaurieren?

Versucht habe ich es noch über fsck -a

hier kommt aber der Fehler das er /dev/mdl nicht findet.

Kann mich vielleicht einer von Euch unterstützen?
 

d3p

Blog Benutzer
Sichere deine Daten und installier die Kiste neu (mit aktuellem OS!).
Ubuntu 12.04 ist EOL. (Abgesehen von ESM)
 

black19

New Member
Ok vielen Dank. Ja wollte das OS upgraden aber der Server war schneller. Backup habe ich schon erstellt. Weißt du ob ich auch ein Backup nach Neuinstallation des Servers von Plesk einspielen kann so das dort alle Domains, Mailadressen usw. erhalten bleiben?
 

IP-Projects.de

verifizierter Anbieter
verifizierter Anbieter
Du mountest das boot soweit ich sehe falsch.

Mach mal.

mount /dev/md127 /mnt
mount /dev/md126 /mnt/boot
mount -t proc proc /mnt/proc
mount -o bind /dev /mnt/dev
chroot /mnt /bin/bash

Dann:

cat /proc/mdstat

schauen, welche die Alte- und welche die Neue Festplatte ist:

Hinweis!: Ich gehe hier davon aus, dass /dev/sdb die neue HDD ist! Hier aufpassen das ihr die richtige Platte erwischt!!

Partition Layout kopieren:

sfdisk -d /dev/sda | sfdisk /dev/sdb

RAID Member hinzufügen

mdadm --manage /dev/md126 -a /dev/sdb1
mdadm --manage /dev/md127 -a /dev/sdb3

Je nach dem welcher wohin passt.

grub-install /dev/sdb --recheck
update-grub


mkswap /dev/sdb2


und schauen ob es geklappt hat

cat /proc/mdstat
 
Top