• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

SpamAssassin / vServer II

Thorsten

SSF Facilitymanagement
Staff member
Drei Tage habe ich dem Projekt Spamassassin & vServer gegeben. Der Versuch ist gescheitert. SpamAssassin ist ein wunderbares und extrem effektives Produkt. Weit effektiver als z.B. MIMEsweeper (Win32) das ich für viel Geld kaufen muss.
Leider ist diese Software auf einem virtuellen Server nicht sinnvoll zum Einsatz zu bringen (Speicherproblematik).
So kehre ich mit Tränen in den Augen zurück zu meinen RBLs.
Bisher habe ich Sendmail so eingerichtet,dass es eingehende E-Mails gegen bl.spamcop.net checked.
Kennt jemand bessere/effektivere Listen?

mfG
Thorsten
 
Du kannst gerne meine /etc/mail/access haben, aber da sind eigentlich nur eMail-Adressen drin von denen ich Spam erhalten habe. ;-)

BTW, wie prüfst du, ob die eMail-Adresse/IP in bl.spamcop.net enthalten ist?


So far!
#
Luke
 
Hi erstma ... bin noch neu hier.

Also, ich habe auch einen vServer (ca. 1 1/2 Jahre schon) kenne mich aber mit Linux (RedHat, Suse o.Ä.) nicht aus. Habe auf dem Server lediglich meine HP liegen, einen VoiceServer laufen und Webadmin installiert. Mail nutze ich ausschließlich über diesen Server und deshalb wäre es klasse wenn mir einer hier erzählen könnte wie ich das mit dem Spamcop machen muß (bitte ausführlich, da ich mich wirklich nicht auskenne im Linux). Bisher habe ich aber alles installiert bekommen was ich wollte und denke das ich das mit Spamcop auch hinbekomme wenn ich ein für mich brauchbare Anleitung dazu hätte. Vielleicht hat ja einer der beiden Diskutanten die Zeit und Lust mir das genau zu schildern wie ich das auf meinem vServer machen muß, damit es auch funktioniert. Ach und wie finde ich heraus, ob mein Server schon auf 9 upgedated wurde? weil ursprünglich sollte da RH 7.3 drauf sein.

Gruß loopy
 
Hallo loopy!
Als erstes müssten wir wissen,welcher MTA/Mailserver bei die läuft (Sendmail,Postfix,qmail,..).
Zu deiner RedHat Frage:
Bestehende vServer werden nicht automatisch aktualisiert. RedHat9 bekommst du erst nach einer Neuinstallation.

mfG
Thorsten
 
Hui hier geid dat aba fix mit den Antworten ... klasse.

Erstmal schönen Dank Thorsten. Benutzen tue ich Sendmail ... sorry das ich das vergaß.

RedHat 9 kommt also sobald ich im Admintool sage ich möchte eine Neuinstallation? hab ich das so richtig verstanden? wenn ja wird es wohl mal Zeit für ne Neuinstallation ;-) nur dafür muß ich Zeit haben, da ich dann ja alles wieder einrichten und installieren muß. Alte Einstellungen wie Mailkonten usw. kann man doch nicht exportieren oder?
 
Thorsten said:
Drei Tage habe ich dem Projekt Spamassassin & vServer gegeben. Der Versuch ist gescheitert. SpamAssassin ist ein wunderbares und extrem effektives Produkt. Weit effektiver als z.B. MIMEsweeper (Win32) das ich für viel Geld kaufen muss.
Leider ist diese Software auf einem virtuellen Server nicht sinnvoll zum Einsatz zu bringen (Speicherproblematik).
So kehre ich mit Tränen in den Augen zurück zu meinen RBLs.
Bisher habe ich Sendmail so eingerichtet,dass es eingehende E-Mails gegen bl.spamcop.net checked.
Kennt jemand bessere/effektivere Listen?

mfG
Thorsten

Wo lag dein dein Problem denn genau, ich hab SpamAssassin auf meinem vSERVER mal probiert und das ging ohne Probleme, ich hab auch keinen speziellen, einen ganz normalen wie jeder andere auch.
 
hmmm ... kommte eben meine Antwort nicht abschicken ... kam dieser Fehler:

Fatal error: Allowed memory size of 33554432 bytes exhausted (tried to allocate 184320 bytes) in /srv/www/htdocs/web2/html/vBulletinRC1/includes/functions_editor.php(410) : eval()'d code on line 66

Fatal error: Allowed memory size of 33554432 bytes exhausted (tried to allocate 0 bytes) in Unknown on line 0

naja nu gehts ja wieder ;-)
 
Ok, die Neuinstallation wird jetzt geplant aber wie das mit dem SpamCop geht hätte ich dann doch schon gerne gewusst. Das sollte dann auf dem 9er System drauf sein.

Kann mir denn jemand sagen wie das geht? Benutzen tue ich Sendmail (wie schon gesagt).

Gruß loopy
 
Hallo loopy!
Bei der Kombination Sendmail und Webmin ist es recht simpel.
Webmin -> Server -> Sendmail -> Senmail M4 Configuration -> Edit M4 File und folgendes Feature hinzufügen:

Auszug SpamCop FAQ
Sendmail
Add the following line to your config.m4
FEATURE(`dnsbl', `bl.spamcop.net', `"Spam blocked see: http://spamcop.net/bl.shtml?"$&{client_addr}')dnl
Or for later versions:
FEATURE(`enhdnsbl', `bl.spamcop.net', `"Spam blocked see: http://spamcop.net/bl.shtml?"$&{client_addr}', `t')dnl
Re-compile your sendmail.cf from the config.m4
Re-start sendmail

Danach solltest du dir dein maillog mal ansehen. Sollten etliche connections geblocked werden.

mfG
Thorsten
 
Hallo Maik!
mbroemme said:
Wo lag dein dein Problem denn genau.
Die ganze Aktion ist schon etwas länger her. Das Problem war, das man die Perl Module nicht compilieren konnte. Spätenstens bei den Test Läufen 'forkte' der vServer wie verrückt. Mal sehen, vielleicht teste ich das ganze nochmal bein 'vServer Next Generation' :)

mfG
Thorsten
 
Wenn du es über Webmin machst,wirst du nach jeder Änderung an der Konfiguration gefragt ob die M4 Datei gespeichert und kompiliert werden soll. Beantwortest du das mit ja,werden die aktuellen Änderungen übernommen und sind aktiv.

mfG
Thorsten
 
1000x Danke Thorsten, hat alles soweit geklappt ... nun verrate mir nur noch wo ich das Logfile finde ;-) das muß ich mir mal anschauen.
 
Wenn ich nicht irre /var/log/maillog .
Dort solltest du Einträge finden wie 'blocked by Spamcop'

mfG
Thorsten
 
jo supi danke admin ... habs gefunden aber das schau ich mir dann doch besser zuhause an, die datei hat mal eben 57 MB *g* und mit meiner 256 k leitung hier in der firma dauert mir das zu lang und ich würde wieder 50 anrufe bekommen warum das netz so lahm ist ... also ich berichte nachher ob das jetzt alles geht und dort auch solche einträge drin sind.
 
Sodele ... funzt alles prima ... diese Einträge sind vorhanden also gehe ich jetzt mal davon aus das es geht ;-)

Eine letzte Frage hab ich denn aber noch: Kann ich dieses Maillog auch leeren oder löschen?

Bedanken möchte ich mich auf jeden Fall schonmal an dieser Stelle ... ihr habt mir da wirklich ein ganz großes Stück weitergeholfen. Vielen vielen Dank

Gruß loopy
 
loopy said:
Eine letzte Frage hab ich denn aber noch: Kann ich dieses Maillog auch leeren oder löschen?
Das sollte logrotate eigendlich selbstständig tun.
Logrotate sollte in /etc/cron.daily/logrotate täglich aufgerufen werden.
Dazu sollte 1. crond laufen, 2. das Script Ausführungsrechte haben und 3. die maillog-Datei in /etc/logrotate.d/syslog eingetragen sein.

huschi.
 
Back
Top