Spamassassin: SA-Update

StefanA

New Member
Hallo,

ich habe bei meinem Spamassassin (Ubuntu14.04 mit Plesk Onyx) die Regeln von Heinlein und Schaal-IT eingebunden.

Mehrmals am Tag lasse ich ein Script laufen, wo diese Regeln upgedatet werden:
Code:
sa-update --nogpg --channel spamassassin.heinlein-support.de
sa-update --nogpg --channel sa.schaal-it.net
/etc/init.d/spamassassin restart

Wie kann ich elegant den Restart vom Spamassassin umgehen, wenn keine neue Regeln vorhanden sind? Ist es überhaupt nötig den Restart zu unterbinden? Eleganter fänd ich es schon.

Ich habe bei Plesk u.a. folgenden Codeschnipsel für das normale SA-Update gefunden:
Code:
sa_update()
{
        /usr/bin/sa-update
        local rc="$?"
        case $rc in
                # Only restart spamd if sa-update returns 0, meaning it updated the rules
                0) env PATH=/opt/psa/admin/sbin:/usr/local/psa/admin/sbin:$PATH spammng --condrestart ;;
                # If sa-update returns 1 then there are no updates
                1) exit 0 ;;
        esac
        return $rc
}

sa_update >> /var/log/sa-update.log 2>&1
  1. Wundert mich der Aufruf vom Restart, da es bei mir und bei Plesk jeweils anders ist.
  2. Muss ich für den Abruf bei Heinlein und für Schaal-IT jeweils so eine Funktion bauen? Wenn ja, wie würde sie aussehen?

Für euch wahrscheinlich kleine Probleme, für mich als Linuxfrischling zum Teil noch böhmische Dörfer. ;)

Danke fürs Lesen.

Viele Grüße
Stefan
 
Top