Sony Ericsson k850i Handy an Windows Homeserver CMD

learnLinux

New Member
Hallo,

ich habe ein altes Sony Ericsson k850i und möchte dies nun an meinen Windows Homeserver anschließen.
Die Frage ist nun grundsätzlich kann ich mit der mitgelieferten PC Suite SMS senden und empfangen.

Ich möchte aber gerne ein Programm programmieren das dann auf den WHS irgendetwas ausführt.
Daher müsste ich per Console / CMD irgendwie die SMS abrufen können.

Gibt es hier ein Programm um die SMS abzurufen?
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Ist doch Käse, sowas über SMS zu realisieren. Viel zu umständlich, zu teuer und im Prinzip irrelevant, da modernere Handys heute Web können. Insofern würde ich das besser über einen Webserver auf dem WHS und eine entsprechende Weboberfläche realisieren. Dann brauchst Du auch kein Handy für den Empfang.
 

learnLinux

New Member
dann müsste ich aber nach extern noch weitere Ports aufmachen bzw. den Webserver nach extern öffnen.
Dazu kommt dann noch Authentifizierung etc.
Daher dachte ich an SMS da ich das Handy eh nicht brauche und noch eine alte SIM Karte habe.
Die Kosten sind gleich null weil die beiden SIM-Karten sich im gleichen Anbieternetz ist.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Naja klar. Und, wo ist das Problem einen (muss ja nicht mal Port 80 sein) Port zu öffenen / weiterzuleiten?

http://de.wikipedia.org/wiki/HTTP-Authentifizierung bietet wohl genug Formen der Authentifizierung, die durchaus unabhängig von der Weboberfläche sein können (da im Webserver implementiert).

Der Punkt ist halt, dass ein Webinterface deutlich mehr Möglichkeiten bietet und einfacher zu managen ist als eine SMS Lösung (was passiert, wenn Du nicht genau den richtigen Code absetzt?) und man kann eine Rückmeldung recht leicht integrieren (Meldung "Das Skript wurde erfolgreich ausgeführt"). Bei SMS gibts diesen Rückkanal im Prinzip nicht.

Noch dazu ist der skriptgesteuerte Zugriff auf SMS sicher alles andere als trivial.

Nebenbei: dank RDP Clients für so ziemlich alle aktuellen Smartphones kann man auch wunderbar von aussen direkt auf dem "Server" rumwerkeln und benötigt so etwas vorsintflutliches wie SMS gar nicht mehr.

Nochmal: Du gehst da deutlich zu kompliziert ran.
 
Top