Simple Weiterleitung mit postfix

Anzeige:

jim28964

New Member
hi

hab soviele beispiel configs von main.cf durchgeackert.
Entweder bekomme ich
Relay access denied
oder
Server configuration error

hab rootserver und opensuse 11.4
ich möchte postfix dazu bringen emails die an
egal@domain.de gehen
nach
blabla@yahoo.de weiterzuleiten. Mehr nicht. Alles andere sperren!
domain.de ist in DNS eingetragen. und geht.

sendmail "blabla@yahoo.de" geht.


Gruß Peter
 

Sven_R

Blog Benutzer
egal@domain.de gehen nach blabla@yahoo.de weiterzuleiten.

Gruß Peter
einfachste lösung einen aliase in /etc/aliases eintragen postmap
bzw newaliases drüberlaufen lassen und dann sollte es das eigentlich
gewesen sein.

vorraus gesetzt du hast du deine postfix conf nicht zermüllt hast,
und postfix auch weiss das er für die egal@domain.de zuständig ist.

wird normaler weise über die transport oder relay maps geregelt.

Sven
 
Last edited by a moderator:

jim28964

New Member
weiterleitung postfix

in /etc/postfix steht keine aliases datei
in /etc ist eine
dort habe ich
egal@domain.de: blabla@yahoo.de
nach doppelpunkt tab taste

postalias /etc/aliases ausgeführt
postalias: warning: /etc/aliases, line 84: name must be local
also Außerhalb-Adressen will er nicht


Peter
 

Joe User

Zentrum der Macht
Auf der linken Seite der aliases muss ein lokaler User (ohne Domain!) definiert sein, rechts darf gerne eine vollständige externe Mailadresse stehen. Ein Blick in die Manpage hätte Dir das aber auch verraten...
 

Sven_R

Blog Benutzer
in /etc/postfix steht keine aliases datei in /etc ist eine
ich hatte mich ja auf /etc/aliases bezogen!!
auch wenn unter /etc/postfix keine alias datei vorhanden ist
heist noch lange nicht das es nicht geht!!

er einfachste fall ist eine alias in /etc/postfix zu erstellen
die in die main.cf einfach an die "alias_map" ran zu hängen.
also zb so
PHP:
alias_map = hash:/etc/aliases, hash:/etc/postfix/postfix_aliases

dort habe ich egal@domain.de: blabla@yahoo.de
nach doppelpunkt tab taste

postalias /etc/aliases ausgeführt
postalias: warning: /etc/aliases, line 84: name must be local
also Außerhalb-Adressen will er nicht
ein einfaches
PHP:
man aliases
hätte alle deine fragen
auf einen schwung SOFORT geklärt!!!!

Sven
 

jim28964

New Member
simple weiterleitung

Danke für Hinweise!

Das /etc/aliases da ein Rolle spielt erfahre ich jetzt ganz neu.
Man soll in /etc/postfix/virtual eintragen, ist zu lesen.
Irgendwelche Parameter in main.cf ändern.
Auf keinen Fall offenes Relay einstellen.

Vielleicht erkläre ich nochmal ganz genau was ich haben möchte.
Habe rootserver und opensuse 11.4
Es sind einige lokale User eingerichtet und drei Domains eingetragen
im DNS. Eine Domain (ich nenne sie) domain.de kann auch rückwärts aufgelöst werden. Keiner der User kann oder will seine Mails auf den rootrechner lesen sondern auf gewohnte Art empfangen. Emails die an die domains gehen sollen einfach an die gewohnten Adressen weitergeleitet werden.

Seit zwei Tagen google ich schon nach
"postfix weiterleitung"
"postfix forward"
"postfix relay"



in den /etc/aliases muß also stehen
lokaler benutzername: Zielemailadresse außerhalb
oder
"egal@domain.de": blabla@yahoo.de
Mit Anführungsstriche meckert er bei "newaliases" nicht mehr.

Aber es funkioniert einfach nicht.

Immer wieder Fehlermeldung:
Entweder
<egal@domain.de>: Recipient address rejected:
oder
<egal@domain.de>: Relay access denied;
oder
Server configuration error ......

Irgendwie muß er "egal@domain.de" als gültigen Recipient eingestellt bekommen.

Bei exim4 mit debian war das forwarden total simpel

Aber es hilft nichts ich muß mich wohl mit postfix intensiv beschäftigen.
Wegen einer einfachen Weiterleitung.

Gruß Peter
 

Joe User

Zentrum der Macht
Poste bitte mal die Ausgabe von
Code:
postconf -n

Dann haben wir schonmal ein paar Basisinformationen, um Dir besser weiterhelfen zu können.


Ich möchte Dir an dieser Stelle aber eindringlich einen professionellen Systemadministrator empfehlen, der Dir die Administration des Servers komplett abnimmt. Der kostet zwar ein paar Euro im Monat, dafür hast Du dann aber auch weniger Probleme, insbesondere mit der Systemsicherheit.
 

svenr

Registered User
Warum machst Du es Dir eigentlich so schwer.
Wenn deine Domain in mydestination eingetragen ist
legste noch nen localen user mit adduser an.
Wenn der egal heißt brauchste in der aliases nur noch:
egal: blabla@yahoo.de eintragen.
Neu einlesen und fertig.
 

danton

Debian User
Wenn die Domain unter mydestination eingetragen ist, braucht der User unter Linux noch nicht einmal zu existieren. Ein Eintrag
Code:
egal   blabla@yahoo.de
in der /etc/aliases mit anschließendem newaliases würde ausreichen.
 

jim28964

New Member
Hurra ich habs!!!!

Man braucht nur in /etc/postfix/virtual eintragen:

egal@domain.de blabla@yahoo.de
kontakt@domain2.de heinz.blub@web.de
(anstatt des leerzeichens tabtaste geht wohl auch ohne)

und in /etc/postfix/relay:

domain.de OK
domain2.de OK
(anstatt des leerzeichens tabtaste geht wohl auch ohne)

Und
"postmap /etc/postfix/virtual"
und
"postmap /etc/postfix/relay"
und
"service postfix reload"
nicht vergessen !!!!!!!!!!

Darüber bin ich gestolpert!

Eintragungen in /etc/aliases sind nicht notwendig.

Habs getestet er läßt nur exakt diese Adressen zu alles andere ist gesperrt!

Vielen Dank für Hilfe!
Gruß Peter
 

jim28964

New Member
Warum machst Du es Dir eigentlich so schwer.
Wenn deine Domain in mydestination eingetragen ist
legste noch nen localen user mit adduser an.
Wenn der egal heißt brauchste in der aliases nur noch:
egal: blabla@yahoo.de eintragen.
Neu einlesen und fertig.


Wenn die Domain unter mydestination eingetragen ist, braucht der User unter Linux noch nicht einmal zu existieren. Ein Eintrag
Code:
egal   blabla@yahoo.de
in der /etc/aliases mit anschließendem newaliases würde ausreichen.

Ihr hab Recht Eure Lösung funktioniert auch.
Habs getestet!
Aber meine Lösung ist besser ! :p :D
 
Anzeige:
Top