Sieve - Userscript wirft Error/wird nur über default ausgeführt

SKB

New Member
Hallo,
ich habe auf einem FreeBSD Jail einen Mailserver mit Postfix, Dovecot, SpamAssassin, Amavis, Sieve und IMAP-Sieve laufen.

Es gibt ein Default Skript, welches schonmal den Spam in den Spam-Ordner sortiert.
Bash:
# Spam-Assassin default Marker
require "fileinto";
if header :contains "X-Spam-Flag" "YES" {
  fileinto "Junk";
}
Nun wollte ich für einen User ein SIEVE Skript erstellen, welches nur bei ihm auf einen Betreff reagiert und die Nachricht ablehnt.
Bash:
# rule for Info19821982
if header :contains "subject" "Info19821982"  {
  discard;
}
Leider wird die Nachricht nicht wie gewollt abgelehnt, sondern in seine Inbox zugestellt. Dovecot Error sagt dazu:
Error: sieve: the imapsieve extension cannot be used outside IMAP
Error: sieve: Execution of script /usr/local/etc/dovecot/sieve/report-ham.sieve failed, but implicit keep was successful
Füge ich allerdings die Anweisung aus dem User-Script in das allgemeine default Skript hinzu, so wird die Nachricht abgewiesen.
Temporäre Lösung:
Bash:
# Spam-Assassin default Marker
require "fileinto";
if header :contains "X-Spam-Flag" "YES" {
  fileinto "Junk";
}
# rule for Info19821982
if header :contains "subject" "Info19821982"  {
  discard;
}
Kann mir vielleicht jemand erklären, wieso dies so ist?

Sollten Konfigurations-Dateien benötigt werden, so kann ich diese auch zur Verfügung stellen - wollte aber den Beitrag erstmal klein halten.

Vielen Dank!
 
Last edited:
Top